Urlaub_Hurghada_AEgypten_Banner_Strand_Moschee_PalmenPin it

Urlaub in Hurghada: Schnorcheln, Planschen und die Sonne genießen!

Hurghada ist ein berühmter Badeort am Roten Meer in Ägypten. Die Region ist absolut sonnensicher und punktet durch weißsandige Strände und luxuriöse Hotels. Für Taucher ist Hurghada das reinste Highlight. In der ägyptischen Stadt am Roten Meer reit sich eine Tauchschule an die nächste. Aber auch wen ihr lieber auf dem sicheren Land unterwegs seid, ist ein Urlaub in Hurghada spannend: Die Stadt bietet euch einen perfekten Mix aus modernen Stadtbezirken und einer traditionellen Altstadt und das ganze entlang einer wunderschönen Küste.

Hurghada – Ägyptens Badeort Nummer eins

Hurghada liegt knapp 500 Kilometer südlich von Kairo am Roten Meer. Hurghada mit seinem Umland bildet das ägyptische Touristenzentrum schlechthin und hat etwa 160.000 Einwohner.

Anreise nach Hurghada

Der Flughafen von Hurghada wird von Ferienfliegern wie Condor oder SunExpress von den großen deutschen Städten aus das ganze Jahr über direkt bedient. Direkte Linienflüge gibt es hingegen nicht, selbst Egyptair fliegt über Kairo.

Hurghada kann zwar auf dem Landweg von Kairo aus erreicht werden, dies ist jedoch langwierig und nicht unbedingt empfehlenswert. Je nach Unternehmen brauchen die Busse bis zu sieben Stunden. Wer die Pyramiden und Gizeh mitnehmen will, der geht besser andersherum vor und bucht von Hurghada aus einen Tagesausflug.

Einreisevorschriften

Für die Einreise nach Ägypten benötigen deutsche Staatsbürger einen (noch mindestens sechs Monate lang) gültigen Reisepass und ein kostenpflichtiges Visum. Dieses kann im Vorfeld beantragt werden, wird aber auch bei der Einreise umstandslos und mit geringen Mehrkosten ausgestellt.

Die Einreise mit dem Personalausweis ist auch möglich: In diesem Fall stellen die ägyptischen Behörden euch eine Einreisekarte aus, für die es zwei biometrische Passfotos braucht.

Die Einreise von Israel bzw. dem Grenzübergang Eliad aus unterliegt gesonderten Visabestimmungen und gestaltet sich etwas komplizierter.

Welche Urlaubsziele gibt es in Hurghada?

Die Stadt Hurghada besteht aus verschiedenen Stadtteilen:

  • dem traditionell geprägten Altstadtviertel El Dahar mit ägyptischen Cafés und dem Markt
  • dem Neustadtviertel Sekalla mit zahlreichen westlich-orientierten Bars und Restaurants, Hotels, Tauchschulen und -geschäften
  • den Hotelanlagen, die sich auf einen 40 Kilometer langen Küstenstreifen südlich und nördlich der Stadt verteilen

Ihr solltet eure Hotelwahl und den Standort davon abhängig machen, ob ihr das Angebot der Stadt nutzen wollt oder ein abgelegenes Resort vorzieht. Viele Hotels bieten Shuttlebusse in das Zentrum von Hurghada an.

Unser Piratentipp: 22 Kilometer nördlich von Hurghada könnt ihr Luxus pur in der neu erbauten Lagunensiedlung El Gouna genießen!

Welches Klima herrscht in Hurghada und wann ist die beste Reisezeit?

Statistisch gesehen gibt es in Hurghada pro Jahr genau drei Regentage: einen im Dezember, einen im Januar und einen im Februar. Wenn bei uns der Winter einzieht, dann herrscht in Hurghada mit Wassertemperaturen um 20 Grad schönstes Badewetter. Nur von Juni bis August kann es manchen Gästen mit Maximaltemperaturen von bis zu 38 Grad dann doch etwas zu heiß werden.

Pin it
Pin it

Hurghadas touristische Highlights

Das Highlight schlechthin in Hurghada sind Tauchausflüge. Südlich des Hotelviertels und weiter draußen im Meer befinden sich sehenswerte Korallenriffe. Auch nördlich von Hurghada, in El Gouna, werden Tauchausflüge beispielsweise zu den vorgelagerten Inseln angeboten.

Zwar bietet Hurghada neben einer großen Moschee zahlreiche sehenswerte Gebäude und einen lebendigen Souk (Markt) in der Altstadt, jedoch sind die kilometerlangen weißen Strände und die Wassersportmöglichkeiten für die meisten Urlauber der wichtigere Reisegrund.

Landeskultur: Eigenheiten und Besonderheiten

Ägypten ist ein islamisch geprägtes Land, die Alkohollizenzen sind beispielsweise spärlich verteilt. Aber für die Touristen und vor allem innerhalb der Hotels gelten Ausnahmen. Insbesondere während des Fastenmonats Ramadan solltet ihr euch rücksichtsvoll verhalten und zum Beispiel nicht öffentlich Essen einnehmen. Aber wie gesagt: Innerhalb des Hotels gelten diese Regeln nicht.

Unterkunftsmöglichkeiten in Hurghada

Hurghada ist bekannt für seine luxuriösen Hotelresorts. Kleinere Pensionen und Privatunterkünfte finden sich kaum, aber man kann Apartments und ganze Ferienvillen anmieten. Insbesondere in der Lagunenstadt El Gouna werden Apartments mit Hotelservice angeboten.

Der Badeort mit Sonnengarantie! Hurghada erwartet euch mit hervorragenden Wassersportmöglichkeiten, einem Weltklasse-Tauchrevier und kilometerlangen Sandstränden!


Hier findet ihr aktuelle Angebote für euren Urlaub in Hurghada