kreta_urlaub_angebot_guenstig_kuestePin it

Urlaub auf Kreta: Günstige Angebote & alle Tipps

Glasklares Wasser im Land der Götter - genau das findet ihr auf Kreta. Die größte Insel Griechenlands besticht durch seine weiten Standstrände und faszinierenden Felsen entlang des Ida-Gebirges. Neben entspannten Tagen am Strand solltet ihr während eures Urlaubs auf Kreta auch unbedingt den Spuren der griechischen Mythologien folgen und euch die idäische Grotte sowie die Siedlung Knossos aus der Bronzezeit anschauen und in die Geschichte des Landes abtauchen!

Blaues Meer, tiefe Schluchten und viel Kultur. Kreta steht bei Griechenland Urlaubern hoch im Kurs. Gutes Essen und viel Sonnenschein gehören hier einfach dazu. Ein Kreta Urlaub lässt keine Wünsche offen. Egal ob Du ∫Ω∫ machen möchtest, ist Griechenlands größte Insel das ideale Reiseziel für Dich. Ferienwohnungen und Hotels auf Kreta warten ganzjährig mit vielen günstigen Angeboten auf Dich.

Günstige Angebote für euren Kreta Urlaub

Sonnenverwöhntes Kreta: Urlaub zwischen Ägäis und Libyschem Meer

Wer die ganze Welt sehen will, der muss nur Kreta besuchen, so heißt es. Und wirklich, im Urlaub auf Kreta findet man Lagunen wie in der Karibik, Hochgebirgsplateaus wie in den Alpen und lange Strände wie an Italiens Riviera. Kreta ist keine Insel, Kreta ist ein Kontinent.

Kreta ist nach Sizilien, Sardinen, Zypern und Korsika die fünftgrößte Insel im Mittelmeer. Bei einem Kreta Urlaub erwarten euch tolle Strände mit feinem Sand an denen ihr bei bestem Wetter entspannen und baden könnt. Schöne Wanderrouten durch die Bergwelt und eine einzigartige Naturlandschaft locken die Aktiven unter euch an dieses Traumziel. Kulturell haben vor allem die alten Städte wie Rethymnon, Heraklien und Lassithi einiges zu bieten. Viele erstklassige 5 Sterne Hotels, tolle Restaurants mit landesüblicher Küche, Bars und Lokalitäten erwarten euch. Das Landesinnere und die vielen Städte mit ihren Sehenswürdigkeiten entdeckt ihr bei eurer Reise am besten mit dem Mietwagen.

Kreta ist nicht nur die größte Insel Griechenlands, sondern für viele Urlauber auch die schönste. Hier findet ihr nicht nur traumhafte, kilometerlange Sandstrände, sondern auch einsame Hochebenen, wilde Schluchten und versteckte Bergdörfer. Kein Wunder also, dass Kreta jedes Jahr viele Millionen Touristen in ihren Bann zieht!

Pin it

Allgemeine Informationen zu Kreta

Kreta ist nicht nur die südlichste, sondern auch die größte unter den griechischen Inseln. Die Insel trennt die Ägäis vom Libyschen Meer und misst über 8.000 Quadratkilometer. Die Bevölkerung konzentriert sich an der Nordküste, mit 175.000 Menschen wohnt fast ein Drittel der Kreter in Heraklion.

Das kretische Inland wird stellenweise von hohen Gebirgszügen und abgelegenen Hochplateaus beherrscht und ist sehr dünn besiedelt. Ähnliches gilt für fast die gesamte Südküste und den Osten.

Kretas Landschaft und die gesamte Küstenlinie zeigen eine atemberaubende Vielfalt an Formen und Farben. Der Reichtum an Naturschönheiten wie türkisfarben Lagunen, hohen Bergen oder Palmenstränden ist sagenhaft.

Pin it

Anreise nach Kreta

Die beiden internationalen Flughäfen von Kreta liegen in der Nähe der Inselhauptstadt Heraklion und bei Chania an der Nordküste. Sowohl Charter- als auch Linien- und Billigflieger verbinden die Insel mit den meisten deutschen Flughäfen. Easyjet fliegt beispielsweise jeweils ab Ende Mai nach Heraklion, Ryanair verbindet Chania mit Frankfurt.

Alternativ dazu könnt ihr von Athen aus mit der Fähre anreisen. Die Überfahrt von Piräus nach Heraklion oder Chania dauert etwa neun Stunden und ist über Nacht möglich.

Einreisevorschriften

Kreta gehört zu Griechenland und damit zur Europäischen Union. Für die Einreise braucht ihr also lediglich einen Personalausweis. Es gelten die Zollbestimmungen der EU.

Welche Urlaubsziele lohnen sich auf Kreta?

Die langen Sandstrände und die großen Hotelkomplexe konzentrieren sich an der Nordküste Kretas zwischen Chania und Heraklion. Dorthin zieht es die meisten Urlauber für Badeferien und Sightseeing.

Naturliebhaber, Aktivurlauber und Ruhesuchende bevorzugen die wildere Südküste, die stellenweise so unzugänglich ist, dass die einzelnen Orte mit Fährverkehr untereinander verbunden sind.

Die Nordküste Kretas

Neben den touristischen Zentren Heraklion, Rethymno und Chania könnt ihr an der Nordküste zwischen verschiedenen kleineren Städten wählen. Viele der Buchten sind durchgängig bebaut und die Gemeinden gehen ineinander über. 

Die Inselhauptstadt Heraklion ist die viertgrößte Stadt Griechenlands und die Kulturmetropole sowie der Verkehrsknotenpunkt Kretas schlechthin. Aufgrund der zahlreichen Sehenswürdigkeiten und der historischen Altstadt sowie dem antiken Palast von Knossos müsst ihr unbedingt mindestens einen Tag für Heraklion einplanen.

An Rethymno bezaubert die verwinkelte Altstadt, in der man auch heute noch Entdeckungen machen kann. Zwar gilt die Stadt als Touristenhochburg, die großen Hotelanlagen erstrecken sich jedoch sämtlich außerhalb der Stadt entlang des weiten Sandstrandes. Also muss man in der malerischen Altstadt keine Sorgen haben von Touristenmassen überrollt zu werden.

Zwischen Rethymno und Heraklion findet man das ehemalige Fischerdorf Bali. Diese kleine Perle bezaubert mit mehreren kleinen Badebuchten, familiären Pensionen und authentischen Tavernen. Während der Hochsaison kann es hier allerdings sehr voll werden.

Chania verdankt seine Beliebtheit wahrscheinlich dem Halbrund des alten Hafens –Postkartenmotiv Nummer eins auf Kreta. Außerhalb des venezianischen Hafens ist die mit gut 50.000 Einwohnern vergleichsweise kleine Stadt weit weniger überlaufen, aber trotzdem definitiv einen Besuch wert. 

Die Kleinstadt Kissamos liegt malerisch im gleichnamigen Golf etwa 40 Kilometer westlich von Chania und wird von den Halbinseln Rodopou und Gramvousa begrenzt. Beide Halbinseln sind nahezu unbewohnt und gelten als Wanderparadiese. Die spektakulären Strände der Lagune von Balos auf der Seeseite der Gramvousa-Halbinsel können nur zu Fuß oder mit dem Ausflugsboot erreicht werden.

Besonderen Charme versprüht Agios Nikolaos am Golf von Mirabello. Die Restaurants und Bars gruppieren sich um einen kleinen See mitten in der Stadt, den Limnos Voulismeni. Der Hafen und die Mole liegen nur ein paar Schritte entfernt.

Kretas Südküste

Das südliche Kreta zeigt sich wesentlich dörflicher als der Norden. Für größere Hotelanlagen fehlt zwischen Steilküste und Meer häufig der Platz und die Fischerdörfchen haben nichts an Ursprünglichkeit verloren. „All inclusive“ ist hier ein Fremdwort geblieben. Die Verkehrsverbindungen lassen allerdings zu wünschen übrig und ein Mietwagen wird zur Pflicht.

Der Strand von Frangokastello ist vor allem bei Familien äußerst beliebt. Die Dünen und der flach abfallende Strand sind perfekt für einen zauberhaften Tag für die ganze Familie. Wanderer schätzen die zahlreichen Routen durch das Küstengebirge. 

Genauso schön für Wanderer ist die Gegend rund um den beliebten Badeort Plakias. Neben verschiedenen verwunschenen Badebuchten finden sich hier nämlich auch viele schöne kleine Pfade und Wanderwege.

Der abgelegene Küstenort Lendas ist der Inbegriff von Ruhe und Erholung. Im Hinterland thront das Bergmassiv Asterousia und vor euch liegt nichts weiter als die See. Was gibt es schöneres als vor so einer Kulisse aufs Meer zu schauen und die Gedanken schweifen zu lassen? Richtig! Fast nichts!

Paleochora ist durch die Lage auf einer Halbinsel eins der schönsten Fleckchen der Insel. An die lebendige Fischerstadt brandet von beiden Seiten das Meer: Im Westen liegen die Sandstrände, im Osten die Felsenküste mit den Gipfeln der Lefka-Ori-Berge.

Aber auch Matala und Agia Galini gehören in der Hochsaison zu den lebhaftesten Küstenstädten im Süden und bieten eine angenehme Auswahl an Unterkünften und Tavernen. Überfüllt sind die Strände deshalb jedoch noch lange nicht!

Hier nochmal alle Highlights der Nordküste Kretas zusammengefasst:

  • Heraklion
  • Rethymno
  • Chania
  • Kissamos
  • Bali
  • Die Bucht von Malia
  • Agios Nikolaos

Hier nochmal alle Highlights der Südküste Kretas zusammengefasst:

  • Strand von Frangokastello
  • Küstenort Lendas
  • Badeort Plakias
  • Paleochora
  • Matala und Agia Galini
Pin it

Kretas touristische Highlights

Kreta hat beides: kulturelle Schätze und atemberaubende Naturphänomene.

  • Die farbenprächtigen Überreste des Palastes von Knossos bei Heraklion zeugen von der minoischen Hochkultur.
  • Die venezianische Loggia gehört zu den Hauptattraktionen der von mächtigen Mauern umgebenen Altstadt von Heraklion.
  • Chania war einst eine venezianische Kolonie. Dies erkennt ihr heute noch am malerischen Gebäudeensemble rund um den alten Hafen.
  • Wie in der Südsee fühlt ihr euch am Strand von Elafonissi. Zur abgelegenen Lagunenlandschaft ganz im Südwesten Kretas bringen euch örtliche Tourenanbieter.
  • Wer den Weg an die Ostküste nach Xerokampos auf sich nimmt, der wird von karger, menschenleerer Landschaft und einem einsamen Traumstand empfangen.
  • Durch das Lefka-Ori-Gebirge und entlang der Steilküste zwischen Chora Sfakion und Paleochora führen die Etappen des Weitwanderweges E4.
  • Der Strand von Peveli liegt malerisch am Ausgang einer palmengesäumten Schlucht und kann von der Landseite nur zu Fuß erreicht werden. In Plakias offerieren lokale Anbieter Bootstouren zum Strand und zur nahen Schlucht.

Unser Piratentipp: Wenn ihr die gewaltige Schlucht von Samaria durchwandern wollt, dürft ihr nicht zu spät im Jahr anreisen. Die Schlucht schließt offiziell Mitte Oktober. Doch bei schlechter Witterung kann dies schon früher passieren, denn bei Regen drohen Sturzbäche, die Schlucht zu überschwemmen.

Pin it

Urlaub auf Kreta - Antika Hochkulturen und alte Klöster

Ein Griechenland Urlaub bietet immer viel Kultur. Auch Kreta bildet hier keine Ausnahme. Im Laufe der Jahrtausende haben sich unzählige antike Hochkulturen auf der Insel niedergelassen, deren Hinterlassenschaften auch heute noch die einzigartige Kulturlandschaft ausmachen. Neben Griechen und Römern, sind es vor allem die Minoer gewesen, die unser Bild von Kreta geprägt haben.

Ein Besuch der großen Palastanlage von Knossos gehört daher zu einem jeden Kreta Urlaub dazu. Große Teile der Ausgrabung stehen Besuchern offen und vermitteln ein anschauliches Bild von der Pracht vergangener Tage. Im Archäologischen Nationalmuseum von Iraklion befinden sich zahlreiche farbenfrohe Wandmalereien, die in Knossos gefunden wurden. Einen Besuch im Museum verbindest Du am besten mit einem Bummel durch die Altstadt, die viele Zeugnisse aus venezianischer Zeit beheimatet. Im Hafen steht eine große Festungsanlage, die mit den vielen kleinen Fischerbooten davor wie das ideale Postkartenmotiv wirkt.

Fast direkt im belebten Badeort Malia befindet sich eine weitere große minoische Palastanlage, die gut zu Fuß vom Strand aus erreichbar ist. Um das gebirgige Hinterland der Insel zu erkunden lohnt es sich für einige Tage einen Mietwagen zu nehmen. In vielen Orten finden sich hier Hinweisschilder auf alte Klöster, die heute meistens griechisch-orthodox sind, oftmals jedoch byzantinische Ursprünge haben. Sehenswert sind meistens die Wandmalereien und die alten Ikonen.
 

Pin it

Urlaub auf Kreta - Lange Strände und tiefe Schluchte

Auf der Insel gibt es überall wunderschöne Badestrände. Der schönste befindet sich im Osten der Insel, in Vai, wo ein großer Palmenhain direkt am Strand liegt. In Verbindung mit dem türkisblauen Meer fühlt man sich daher wie in der KaribikKreta hat jedoch noch viel mehr außergewöhnliche Natur zu bieten.

Da das Landesinnere sehr gebirgig ist, wird es durch Schluchten und Höhlen zerfurcht. Direkt von Malia aus führt eine lange Straße, über einen 900 Meter hohen Pass, zur Lassithi-Hochebene. Hier gibt es lediglich ein handvoll Dörfer und die Landschaft wird von vielen Windrädern geprägt. Lohnenswert ist der Besuch der TropfsteinhöhleDikteo Andro in der Nähe des Dorfes Psichro. Der Legende nach soll hier der Göttervater Zeus geboren sein.

Kreta ist für den Wanderurlaub vor allem wegen seiner zahlreichen tiefen Schluchten beliebt. Die bekannteste ist die 18 Kilometer lange Samaria Schlucht südlich von Chania. Um sie vollständig zu durchwandern ist eine gute Kondition notwendig. Die Wanderung verläuft im Sommer durch ein vollständig ausgetrocknetes Flussbett, wobei insgesamt rund 1250 Meter Höhenunterschied zu überwinden sind. In der näheren Umgebung von Chania befinden sich noch die Georgitiko-Schlucht, die Diktamos-Schlucht nd die Therisano-Schlucht, die bei Mountainbikern beliebt sind.

Pin it

Welches Klima herrscht auf Kreta und wann ist die beste Reisezeit?

Der Tourismus auf Kreta funktioniert stark saisonal. Schon ab Mitte Oktober wird es außerhalb der größeren Städte sehr ruhig, Hotels und Tavernen schließen, die Busse fahren seltener und der Fährverkehr entlang der Südküste wird eingestellt. Wer keine böse Überraschung erleben will, der sollte sich im Vorfeld genau erkundigen oder auf Nummer sicher gehen und erst ab Ende April anreisen.

Im Frühling entfaltet Kreta seine ganze Pracht und beginnt zu blühen. Das Thermometer überspringt bereits im April die 20-Grad-Marke, und vor allem das Ionische Meer hat bereits Badetemperatur erreicht. Bis zum Herbst regnet es kaum.

Die Monate Juli und August fallen mit Temperaturen jenseits von 30 Grad heiß aus. Am Meer stellt das kein Problem dar, im Inland zu wandern oder ausführliches Sightseeing zu betreiben, ist hingegen nicht mehr angebracht.

Unser Piratentipp: Schon im August geht dem Hochsommer die Puste aus und es stellen sich mildere Temperaturen ein. Optimal für einen angenehmen Aufenthalt auf Kreta ist daher der September geeignet.

Pin it

Verkehrsverbindungen auf Kreta

Kretas Städte sind durch Buslinien hervorragend miteinander verbunden. Die Hauptstrecken verlaufen entlang der Nordküste – wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Süden möchte, der muss Umwege in Kauf nehmen.

An Kretas steiler Südküste verläuft größtenteils keine durchgängige Straße. Die Fischerstädtchen Chora Sfakion, Loutro und Sougia erreicht ihr daher mit der Fähre ab Paleochora.

Wer viel sehen will und in verschiedenen Buchten planschen möchte, für den stellt ein Mietwagen auf Kreta einen echten Vorteil dar. Scooter sind vor Ort zwar angenehm, die Distanzen auf Kreta entpuppen sich jedoch als viel zu groß, um auf ein Auto zu verzichten.

Pin it

Landeskultur: Eigenheiten und Besonderheiten

Auf Kreta wird die Mittagsruhe strikt eingehalten. Zwischen 14 und 17 Uhr stehen außerhalb der touristischen Zentren die Uhren still, Läden und Tavernen haben geschlossen. Zum Ausgleich bleibt alles abends länger geöffnet und ihr könnt bis mindestens 22 Uhr Lebensmittel einkaufen.

Hütet euch davor, falsch zu parken! Das wird auf Kreta mit einem Bußgeld von saftigen 80 Euro geahndet! Und auf Feldwegen und abseits der Piste solltet ihr auch nicht unterwegs sein, das ist nämlich von der Fahrzeugversicherung meistens nicht gedeckt.

Pin it

Beliebte Unterkünfte auf Kreta

Kreta eignet sich aufgrund der vielen kleinen familiären Pensionen auch für eine Rundreise – vorausgesetzt, ihr bucht früh genug: Im Sommer herrscht Hochkonjunktur und die Küstenorte sind häufig restlos ausgebucht.

Neben den großen Hotelanlagen entlang der Nordküste findet ihr im Hinterland zahlreiche Agrotourismus-Betriebe. Eine komfortable Alternative haben Gruppen und Familien mit den Apartmenthäusern. Diese befinden sich oftmals wenige Schritte vom Meer entfernt oder in der zweiten Reihe und sind daher günstiger als die Hotels.

Mit Campingplätzen ist Kreta nicht gerade gesegnet und die wenigen, die es gibt, sind häufig auf Bungalows spezialisiert. Wildcampen wird schon aufgrund der Waldbrandgefahr rigoros unterbunden.

Hotels und Ferienwohnungen auf Kreta

Hotels auf Kreta gibt es in jeder Kategorie und Preisklasse, sodass jeder das passende Angebot findet. Die größten Touristenzentren der Insel sind rund um Chania und Rethymnon sowie östlich der Hauptstadt Iraklion. Hier befinden sich zwischen den Badeorten Chersonissos und Malia unzählige Hotelanlagen. Die meisten sind in Strandnähe und verfügen zusätzliche über große Hotelpools. Vor allem in den Sommermonaten werden auch viele Partytouristen angezogen.

Wenn Du es etwa ruhiger magst, befinden sich viele kleinere Hotels auf Kreta in malerischen Dörfern, die ebenfalls nicht weit weg von der Küste sind und die mangelnde Nähe zum Strand mit einem unvergesslichen Ausblick vom Balkon aus wettmachen. Ferienwohnungen auf Kreta befinden sich meistens in größeren Apartementeanlagen und kombinieren die Vorzüge einer kleinen Wohnung und des Komforts eines Hotels.

Hotelangebote mit Infinity Pool auf Kreta

Infinity Pool - nahtlos geht der Pool in den Horizont über und vor einem tut sich die unendliche Weite mit einer atemberaubenden Aussicht auf. Dieses unvergleichliche Badeerlebnis ist nicht immer gleich etliche Flugstunden entfernt. Auch auf den grichischen Inseln gibt es einige Top-Hotels, die schöne Infinity Pools bieten.

Weitere Hotels mit Infinity Pool auf den griechischen Inseln findet ihr auch auf Rhodos, KosMykonos und Santorini, sowie auf dem griechischen Festland in Thessaloniki.

Ein Highlight im Daios Cove Luxury Resort and Villas ist hier mit Sicherheit die Farbkombination von helltürkisem Infinity Pool und dunkelblaufarbenem Meer mit unendlicher Aussicht. Darüber hinaus lädt es auch am schönen Privatsandstrand mit glasklarem Wasser zum Baden ein. Außerdem verfügt das Hotel über einen imposanten Spa-Bereich, der sich auf ganze 2.500 qm verteilt und den Sommerurlaub zu einer puren Erholung macht.

Auch das 5-Sterne Hotel Grecotel LUX.ME White Palace in Rethymnon bietet neben einem herrlichen Sandstrand, exquisiten Restaurants, Sportaktivitäten und Spa-Behandlungen auch eine große Poollandschaft mit Infinity Pool, welche einen atemberaubenden Ausblick auf das Kretische Meer bietet.

Weitere Tipps für den Urlaub auf Kreta

Kreta ist eine Insel, die Strand- und Partyurlauber genauso zufriedenstellt, wie auch Wanderer und Naturliebhaber. Selbstverständlich könnt ihr die Reise nach euren Wünschen abändern und z.B. in den Sommerferien oder in der preiswerten Nachsaison fliegen. Wollt ihr noch mehr sparen, dann lasst den Mietwagen weg und nutzt die zahlreichen preiswerten Linienbusse auf der Insel.

In den Flügen mit Low Cost Airlines ist wie üblich nur das Handgepäck inklusive, was aber für eine einwöchige Reise ausreichen sollte. Wir haben wir euch einige Tipps und Tricks zusammengestellt, wie ihr das Maximale aus den bis zu 10kg herausholt.

Für die Mietwagenbuchung und das kostenlose Abheben von Bargeld vor Ort benötigt ihr in der Regel eine Kreditkarte. Falls ihr keine habt, findet ihr hier eine Übersicht der besten kostenlosen Kreditkarten.

Bucht euren Kreta Urlaub am besten noch heute. Die Urlaubspiraten suchen ständig für dich nach den günstigsten Pauschalangeboten, Hotels und Ferienwohnungen auf Kreta, die Dich deinem Traumurlaub ein Stückchen näher bringen.