Pin it

Urlaub in Tirol: Das ganzjährige Urlaubsparadies im Herzen der Alpen!

 

Skiurlaub und Tirol gehören einfach zusammen. Die Region in den Alpen von Österreich ist bekannt für seine legendären Pisten und Après-Ski Partys. Für die Urlauber von euch, die nicht so sicher auf dem Schnee sind, lohnt sich dennoch ein Sommerurlaub an die glasklaren Seen am Rande der Berge allemal. Also plant euren Urlaub nach Tirol und los geht’s zur nächsten Hüttengaudi!

Anreise nach Tirol

Von München bis nach Kufstein braucht man keine Stunde mit dem Pkw oder der Bahn. Die wichtigsten Ferienziele Tirols liegen entweder in der Nähe der Autobahn oder sind an das Schienennetz angeschlossen.

 

Piratentipp: Die abgelegeneren Unterkünfte wie Almhotels oder Bergbauernhöfe bieten oftmals einen Hol- und Bringservice an.

Pin it

Wohin im Urlaub in Tirol?

Tirol ist reich an klanghaften Namen und berühmten Destinationen. Hier sind die wichtigsten.

Kitzbühel

Das mittelalterliche Kitzbühel gilt nicht zu Unrecht als das mondänste (und deshalb teuerste) Tourismuszentrum in Tirol. Die Kitzbüheler Alpen punkten mit mehreren Hundert Kilometern Radwegen und Mountainbiketrails. Unser Piratentipp: Um Kitzbühel und die Kitzbüheler Alpen zu genießen, müsst ihr ja nicht unbedingt dort euer Geld zum Fenster hinauswerfen! Das nahe Kirchberg ist genauso schön und mit der Innenstadt von Kitzbühel durch Buslinien und Bahnverkehr verbunden.

Mayrhofen

Mayrhofen ist ein idealer Ausgangspunkt in das Großraumskigebiet Zillertal und bietet darüber hinaus zauberhafte Winterwanderrouten. Mayrhofen gilt als der Hotspot für Partys und Après-Ski in Tirol.

Die Wanderdörfer

In Tirol gibt es insgesamt 43 qualitätsgeprüfte Wanderdörfer, die sich dem Wandertourismus verschrieben haben und entsprechend günstig gelegen sind. Dazu gehören Lech am Arlberg oder Mühlbach am Hochkönig.

Ischgl

Wer sich amüsieren will, der ist auch in Ischgl nicht verkehrt. Neben den Clubs locken die gut besuchten „Top of the Mountain“-Konzerte am Pistenrand. Ischgl liegt im Paznauntal und bietet Zugang zur weltberühmten Silvretta Arena.

Sölden

Das Wintersportzentrum Sölden liegt bereits auf schneesicheren 1.400 Metern. Von dort aus ist es mit dem Shuttlebus nicht mehr weit bis zur spektakulären Ötztaler Gletscherbahn.

Pin it

Beliebte Unterkünfte

Die klassische Unterkunft in Tirol ist natürlich die Pension beziehungsweise das Pension-Hotel. Von dem etwas traditionell klingenden Begriff sollte man sich nicht täuschen lassen: Die allermeisten Tiroler Pensionen sind alles andere als altbacken und verfügen oftmals über ganze Hallenbäder und Wellnesstempel im Anbau!

Aktivitäten und Ausflugsziele

Wandern und Skifahren ist beileibe nicht das Einzige, was sich in Tirol anstellen lässt.

 

  • Quadtouren, Gocart-Bahnen, Eislaufarenen, Wasserwelten: Kaum eine Region bietet eine solche Vielfalt an Aktivitäten wie Tirol. Lasst euch am besten einen Prospekt kommen oder konsultiert die Internetseiten eures Zielortes – ihr werdet von der Fülle überrascht sein.
  • Die Altstadt von Innsbruck ist mit der kaiserlichen Hofburg, dem Goldenen Dachl und der Annasäule unbedingt einen Tagesausflug wert. Mit den zahlreichen Läden und Boutiquen rund um die Maria-Theresien-Straße gilt Innsbruck zudem als Shoppingparadies.
  • Die Ötztaler Gletscherstraße bei Sölden führt auf fast 3.000 Meter hinauf und stellt im Sommer ein Eldorado für Motorradfahrer dar.
  • Jeweils Ende Januar findet bei Kitzbühel das legendäre Hahnenkammrennen statt – dann ist das Städtchen meist vollkommen ausgebucht.
  • Der Nationalpark Hohe Tauern ist zum Glück vom Wintersport verschont und bietet zwischen 748 und 3.798 Höhenmetern Wanderrouten für Anfänger, geübte und professionelle Bergsteiger. Auch Mehrtageswanderungen sind aufgrund der 120 Berg- und Schutzhütten möglich.
  • Im Winter muss man auf die Piste, im Sommer nach dem Wandern an den See! Besonders schön liegen der Badesee von Going am Wilden Kaiser und der Hechtsee bei Kufstein. Sollte das Wetter nicht mitspielen, dann könnt ihr immer noch auf die unterschiedlichen Erlebnisbäder ausweichen und beispielsweise das gepflegte Kaiserbad Ellmau aufsuchen.

 

Unser Piratentipp:: Es gibt ein paar Skigebiete in Tirol, die nicht mit Pistenkilometern oder Après-Ski beeindrucken, dafür aber umso lauschiger sind. Das 360-Seelen-Dorf Niederthai liegt auf 1.500 Metern im Ötztal, bietet sage und schreibe 4 Lifte und 16 Loipenkilometer. Falls die Idylle wider Erwarten langweilig werden sollte: Nach Sölden kommt ihr mit dem Skibus in Nullkommanichts.

Urlaub in Tirol mit Kindern

Die meisten Tiroler Pensionen sind kinderfreundlich und gewähren Rabatte für Jugendliche oder stellen Zustellbetten zur Verfügung. Wer mit Kindern reist, für den lohnt sich allerdings ein genauer Vergleich: Oftmals bieten die Pensionen Kinderbetreuung oder Kinderclubs an, veranstalten Ausflüge oder Fackelwanderungen. Skischulen für die Kleinsten gibt es ebenfalls fast überall. Ob Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter: Tirol ist immer eine Reise wert!

Wetter und Klima in Tirol

  • Allgemein gemäßigtes Klima
  • Südtirol: Mittelmeerklima
  • In den Bergen: alpines Gebirgsklima mit feuchten Sommern, trockenen Herbsten und schneereichen Wintern

 

Beste Reisezeit für Tirol

  • Allgemein das ganze Jahr über
  • Ski-Saison: Dezember - April
  • Wandern, Klettern und Radfahren: Mai/ Juni - September
  • Badeurlaub: Juni - August

 


Unsere neuesten Angebote für euren Urlaub in Tirol: