Fidschi_Fiji_Strandhaus_Meer_Strand_Sommer_Urlaub_ReisenPin it

Urlaub auf Fidschi: Ein kaum bekanntes Südsee-Insel-Paradies

Ein kleines Paradies, verloren im Südpazifik – das sind die Fidschi-Inseln. Die 332 kleinen und großen Inseln nördlich von Neuseeland und östlich von Australien begeistern mit weißen Stränden, bunten Korallenriffen, kolonialen Bauten und einer exotische Tierwelt. Die Hauptstadt Suva liegt auf Viti Levu, der größeren der zwei Hauptinseln (mit circa 10.000 km²). Vanua Levu , die zweite Hauptinsel, ist etwa halb so groß. Trotzdem mache die beiden Inseln 9/10 der Gesamtfläche der Fidschi (engl.: Fiji) aus. Warum die Fidschi Inseln so sagenhaft sind und was ihr umbedingt gesehen haben müsst verraten wir euch hier.

Pin it
Pin it
Pin it

Was muss ich auf den Fidschi-Inseln gemacht haben?

  • Inselhopping: Bei so einer großen Anzahl von Inseln wäre es schade nur eine zu sehen. Erkundet mehrer Inseln zum Beispiel mit dem Yasawa Flyer, einem modernen High-Speed-Katermaran.
  • Kayaking & Raftingtouren: Nicht nur Abenteuerlustige sollten eine Kayaking oder Raftingtour machen, denn das gibt euch die Möglichkeit die wunderschönen Inseln und den Dschungel aus einer ganz anderen Perspektive zu sehen. Das perfekte Kontrastprogramm zum Strandalltag!
  • Tauchen und Wandern auf Taveuni: Die Insel Taveuni ist die drittgrößte Insel der Fidschi und begeistert vor allem mit ihrer Flora und Fauna. Die Vulkaninsel bietet interessante Tiere, wunderschöne Wasserfälle und ausgezeichnete Tauchspots, die immer mehr Touristen anlocken. Jedoch ist die Insel keinesfalls überlaufen...noch nicht. Also nichts wie hin!
  • Besuche Viti Levu: Hier findest du neben Traumstränden und Shoppingmöglichkeiten auch wunderschöne, bunte Tempel. Dies gibt dir die Chance, die Religion und Kultur der Lapita, der Ureinwohner Fijis, näher kennen zu lernen. Außerdem solltest du zu dem UNESCO Weltkulturerbe Sigatoka Sand Dunes National Park und nach dem Besuch am Besten gleich noch zu der archäologischen Ausgrabungsstätten, wo du mehr über die Kultur der Lapita lernen kannst. Falls du nicht allzu geschichtsbegeistert bist kannst du hier, bei den größten Sanddünen des Südpazifiks, auch wunderbar surfen.
  • Besuche Vanua Levu: Vanua Levu, auch Big Island genannt, ist noch ein wahres tropisches Geheimnis. Die Insel ist deutlich weniger touristisch und ruhiger als Viti Levu. Es gibt hier lediglich die zwei kleinen Städte Labasa and Savusavu und ist damit der perfekte Ort für Abenteurer. Auch Taucher kommen hier auf ihre Kosten, da hier direkt das Great Sea Reef liegt, welches mit 20.000m² das drittgrößte Korallenriffsystem der Welt ist. Außerdem liegt zwischen Vanua Levu und Taveuni auch noch das Rainbow Reef.

  • Hier die aktuellsten Angebote für dein Urlaub in der Südsee