Pin it

Städtereise nach Helsinki – Großstadtfeeling am Meer

Helsinki ist die Hauptstadt von Finnland und erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 715,55 Quadratkilometern. Davon macht die Landfläche etwa 213,66 Quadratkilometer aus und die Binnengewässerfläche 1,17. Insgesamt 500,72 Quadratkilometer von Helsinki ist Meeresfläche – allein das macht das ganz besondere Flair der Stadt aus.

Helsinki liegt im Süden Finnlands an der Küste des Finnischen Meerbusens. Die Stadt ist das politische, wirtschaftliche, wissenschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Die offiziellen Sprachen sind Finnisch und Schwedisch. Mit Englisch kommt ihr jedoch in der Regel gut weiter. In Finnland zahlt ihr mit dem Euro. Es ist also nicht nötig, vor eurer Städtereise nach Helsinki Geld umzutauschen.

Günstige Angebote für einen billigen Städtetrip nach Helsinki

Anreise nach Helsinki

Um nach Helsinki zu gelangen, habt ihr grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Entweder ihr nehmt das Flugzeug oder ihr reist mit dem Auto und der Fähre an. Besonders die zweite Variante ist bei vielen Touristen sehr beliebt. Hier legt ihr weite Strecken mit dem Pkw zurück und nutzt zwischendurch eine Fährüberfahrt ab Deutschland, Schweden oder Dänemark. Wenn ihr für euren Städtetrip nach Helsinki viel Zeit eingeplant habt, macht einen Umweg und wählt einen Hafen in Tallinn oder St. Petersburg für die Überfahrt. Auf diese Weise kommt ihr zusätzlich in den Genuss eindrucksvoller Landschaften. Wer ein Übersetzen mit der Fähre gänzlich vermeiden möchte, kann die Landroute über Polen, das Baltikum und Russland nach Finnland wählen. Diese nimmt jedoch sehr viel Zeit in Anspruch.

Mehrere Airlines, darunter Lufthansa, easyJet, KLM und Finnair, bieten zudem gute Flugverbindungen nach Helsinki an. So kommt ihr zum Beispiel von Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Düsseldorf in die finnische Hauptstadt. Ziel ist in der Regel der Flughafen Helsinki-Vantaa, der etwa 19 Kilometer nördlich der Stadt liegt. Anschließend nehmt ihr einen der regelmäßig fahrenden Busse, der euch nach Helsinki bringt.

Wie lange sollte die Städtereise nach Helsinki dauern?

Für die Dauer eures Städtetrips empfehlen wir euch mindestens zwei volle Tage vor Ort. Da die Anreise mit dem Auto und der Fähre etwas länger dauert, solltet ihr dies in eurer Planung berücksichtigen. Wer noch Ausflüge in die nähere Umgebung von Helsinki plant, sollte mindestens einen Tag dranhängen.

Die beste Reisezeit

In Helsinki herrsch kontinentales Klima. Die beste Reisezeit für euren Städtetrip nach Helsinki ist von Juni bis August. Dann sind die Temperaturen angenehm und liegen bei durchschnittlich 20 Grad. Allerdings regnet es im August recht häufig. Den Winter und das Frühjahr solltet ihr hingegen meiden, dann ist es reichlich kalt und ihr müsst euch dick einpacken, wenn ihr an der frischen Luft etwas unternehmen möchtet.

Im Juni und Juli gibt es übrigens einen entscheidenden Vorteil: Dann sind die Tage extrem lang, da die Nächte kaum dunkel werden. Lasst euch dabei das Mittsommerfest Juhannus auf der Insel Seurasaari vor Helsinki nicht entgehen: Dieses findet traditionell an dem Samstag statt, der zwischen den 20. und 26. Juni fällt. Hier erlebt ihr die „weiße Sommernacht“ bei einem Riesenfeuer, Theateraufführungen und Tanz.

Städtereise nach Helsinki – Trip ins Land der 1000 Seen
Pin it

Ausflüge & Aktivitäten: Was ihr auf einer Städtereise in Helsinki erleben könnt

Die finnische Hauptstadt hat viel zu bieten: von lebhaften Einkaufspassagen über kulinarische Köstlichkeiten bis hin zu interessanten Museen.

Shoppen in Helsinki

Wer in Helsinki shoppen möchte, kommt nicht an der Esplanadi vorbei. Auf dieser Einkaufsstraße befinden sich zahlreiche tolle Geschäfte, darunter die Boutiquen einiger bekannter Designer des Landes. Dort steht außerdem das Stockmann – eines der berühmtesten Kaufhäuser des Landes. Ob Mode renommierter Designer oder Souvenirs: Hier gibt es nahezu alles, was das Herz eines Shopaholics höherschlagen lässt.

Nicht vernachlässigen solltet ihr die vielen kleinen Seitenstraßen zwischen der Einkaufsmeile und dem Bahnhof. Dort findet ihr viele verschiedene Läden, die Mode, Schmuck, Schuhe und etliches mehr anbieten.

Unser Piratentipp: Im sogenannten Design-District, in der Nähe des Design Museums, hat sich eine Reihe junger Designer angesiedelt. In Modeboutiquen und Galerien ersteht ihr einzigartige Unikate.

Städtereise nach Helsinki – Trip ins Land der 1000 Seen
Pin it

Museen in Helsinki

Die Kultur sollte bei eurer Städtereise nach Helsinki nicht zu kurz kommen. In Helsinki gibt es eine Vielzahl an Museen, die in jedem Fall einen Besuch wert sind. Wir haben für euch eine kleine Auswahl zusammengestellt:

  • Finnisches Nationalmuseum: Das Nationalmuseum bringt euch Finnlands Geschichte näher – von der Steinzeit bis in die Gegenwart. Ein Schwerpunkt der Dauerausstellung konzentriert sich auf die Zeit zwischen dem 12. und 17. Jahrhundert. Hier entdeckt ihr unter anderem religiöse Kunstwerke, die aus dem Mittelalter, der Renaissance und der Reformationszeit stammen.
  • Finnische Nationalgalerie: Die Nationalgalerie ist das größte finnische Kunstmuseum und umfasst mehrere Museen: das Ateneum, das Kiasma, das Sinebrychoff-Kunstmuseum sowie die zentralen Kunstarchive. Das Ateneum beherbergt die bedeutendste Kunstsammlung des Landes, zu der über 4.300 Gemälde und mehr als 750 Skulpturen gehören. Sowohl Werke nationaler als auch internationaler Künstler sind hier zu finden. Das Kiasma konzentriert sich auf zeitgenössische Kunst, während das Sinebrychoff-Kunstmuseum auf alte europäische Kunst spezialisiert ist.
  • Design Museum: Im Design Museum erwarten euch wechselnde Ausstellungen und eine beeindruckende Sammlung. Hier gibt es zahlreiche Fotos, Objekte und Zeichnungen von insgesamt mehr als 1.000 Designern.

Essen und trinken in Finnlands Hauptstadt

Das gastronomische Angebot in Helsinki reicht von typischen nationalen Speisen bis zu klassischen internationalen Gerichten. Doch was ist eigentlich typisch finnisch? In ihrem Ursprung beruht die finnische Küche auf einfachen und zugleich raffinierten Gerichten. Diese sind, abhängig von der Saison, aus frischen Zutaten gekocht, die aus den heimischen Wäldern, Feldern und Seen stammen. Das sind zum Beispiel Kartoffeln, Karotten, Rote Bete und Beeren sowie natürlich viel Fisch und Fleisch – hauptsächlich vom Rentier und Elch, aber auch Geflügel ist dabei. Insgesamt lässt sich die finnische Küche als äußerst vielseitig beschreiben: vom Eintopf über Pasteten bis hin zu Suppen und Aufläufen.

  • Typisch finnische Gerichte bekommt ihr zum Beispiel im Manala, Savotta oder Zetor.
  • Euch ist mehr nach internationaler Küche? Die gemütlich eingerichtete Café Bar No 9 bietet unter anderem Pasta, Burger und Wokgerichte.
  • Nachmittags solltet ihr unbedingt im Café Ekberg vorbeischauen. Das seit 1852 bewirtete Café ist eine echte Institution in Helsinki und begeistert mit selbst gezauberten Torten und Gebäck.
Städtereise nach Helsinki – Trip ins Land der 1000 Seen
Pin it

Ausflüge rund um Helsinki

Für alle, die bei ihrer Städtereise nach Helsinki ein wenig Zeit haben, um die Umgebung näher kennenzulernen, kommt hier der ultimative Tipp: Macht einen Tagesausflug nach Tallinn! Die estnische Hauptstadt liegt nur knapp 90 Kilometer von Helsinki entfernt und ist mit der Fähre in etwa zwei Stunden zu erreichen. Schon auf der Fahrt dorthin genießt ihr eine fantastische Aussicht auf Meer und Küste.

In Tallinn selbst erkundet ihr die mittelalterliche Architektur, spaziert durch verwinkelte Gassen mit Kopfsteinpflaster und gönnt euch zwischendurch eine Pause in einem der gemütlichen Cafés oder Restaurants. Unbedingt besuchen solltet ihr den Rathausplatz, der seit rund 800 Jahren das Herz der Altstadt darstellt.

Helsinkis Nachtleben

Wer Helsinki für einen Partyurlaub auswählt, hat einen großen Vorteil: An nur einem Abend könnt ihr die unterschiedlichsten Bars und Clubs besuchen. Denn diese liegen oft nur einen Katzensprung voneinander entfernt.

Je nachdem, worauf ihr Lust habt, empfehlen wir euch folgende Bars:

  • Navy Jerry’s: Das Navy Jerry’s ist nicht nur für Fans der 50er-Jahre die richtige Adresse. Hier erwarten euch eine plüschige Innenausstattung und Bedienungen im Petticoat. Die Einrichtung ist, wie der Name vermuten lässt, von maritimen Einflüssen inspiriert. So findet beispielsweise der Billardtisch auf einer Ebene Platz, die an ein Schiffsdeck erinnert.
  • Liberty or Death: Urig und gemütlich geht es im Liberty or Death zu. Die Cocktailbar versprüht einen besonderen Charme, dank origineller Vintage-Gläser und loungiger Jazz-Musik.
  • Ateljee Bar: Die Ateljee Bar bietet einen unschlagbaren Ausblick über ganz Helsinki. Während ihr bei einem Cocktail zusammensitzt, genießt ihr die Aussicht und lasst das Flair der Stadt auf euch wirken.
Städtereise nach Helsinki – Trip ins Land der 1000 Seen
Pin it

Ein echtes Muss in Helsinki

Städtereisen sind immer auch eine gute Möglichkeit, die Kultur des jeweiligen Landes hautnah und authentisch zu erleben. Auf eurer To-do-Liste für die Städtereise nach Helsinki sollte daher ein Punkt nicht fehlen: der Besuch in einer echten finnischen Sauna. Davon gibt es in Helsinki eine ganze Menge.

Wie wäre es zum Beispiel mit der Kotiharjun, der letzten öffentlichen Holzsauna der Stadt? Oder ihr besucht die Kaurila, eine traditionelle Sauna aus dem 19. Jahrhundert. Hier gibt es statt elektrischen Lichts Kerzen, die für eine gemütliche Atmosphäre sorgen.

Städtereise nach Helsinki – Trip ins Land der 1000 Seen
Pin it

Sehenswürdigkeiten in Helsinki

Eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Helsinki ist die Festung Suomenlinna. Diese entstand bereits im 18. Jahrhundert und liegt auf mehreren miteinander verbundenen Inseln vor der Hauptstadt. Sie zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Weitere Highlights in Helsinki sind der Dom und der Senatsplatz. Der Senatsplatz befindet sich im Zentrum der Stadt, nicht weit vom Hafen entfernt. Er stellt ein einzigartiges klassizistisches Ensemble dar: An der Nordseite liegt der Dom – das Wahrzeichen der Stadt –, der im 19. Jahrhundert von Carl Ludwig Engel entworfen wurde. Im Osten und Westen des Platzes stehen das alte Senatsgebäude und das Hauptgebäude der Universität Helsinki.

Äußerst sehenswert ist auch die Temppeliaukio-Kirche. Die moderne Felsenkirche befindet sich etwa einen Kilometer vom Hauptbahnhof – der übrigens ebenso sehenswert ist – und gilt als herausragendes Beispiel für die finnische Architektur der 1960er-Jahre.

Ebenfalls einen Besuch wert ist die berühmte Markthalle, die bereits Ende des 19. Jahrhunderts eröffnet wurde und mittlerweile unter Denkmalschutz steht. Hier gibt es über 100 Verkaufsstände, an denen ihr unter anderem Fleisch, Fisch, Eier, Butter, Käse und Gemüse bekommt.

Lasst euch vom skandinavischen Flair der finnischen Hauptstadt verzaubern und bucht eure Städtereise nach Helsinki!


Und hier findet ihr noch mehr Inspiration für euren Städtetrip nach Helsinki: