Staedtereise guenstig Angebot KopenhagenPin it

Städtereise nach Kopenhagen: Auf in die lebenswerteste Stadt der Welt!

Die Hauptstadt Dänemarks ist eine der bedeutendsten Metropolen Nordeuropas und gleichzeitig auch ein beliebtes Reiseziel für Touristen. Ob Kultur, Tradition, Sightseeing, Shopping oder einfach einen Spaziergang am Hafen – Kopenhagen ist immer ein Ausflug wert. Am besten Ihr beginnt Eure Tour auf dem Rathausplatz und begebt Euch auf den Rathausturm (100 Meter Höhe). Von hier oben habt Ihr einen wunderbaren Blick auf die ganze Stadt und könnt Euch so einen ersten Eindruck verschaffen.

Schon mal ein Smørrebrød gegessen? Falls nicht, oder ihr es, wie wir, noch nicht einmal aussprechen könnt. Kein Problem: Hinfliegen, Aussprache von den Einheimischen erklären lassen und genießen. Ganz im Piratenstyle haben wir euch ein Trip nach Kopenhagen zusammengestellt. Ihr werdet begeistert sein von der dänischen Hauptstadt mit ihrem Wahrzeichen, der Meerjungfrau. Schlendert durch das alternative Viertel "Christiana" und lasst euch von dem "ganz besonderen Flair" überraschen.

Umweltpionier, Fahrradhauptstadt, Mode-Metropole – Kopenhagen ist einiges, aber bestimmt nie langweilig. Dafür sorgen zahlreiche Sehenswürdigkeiten, spannende Museen und idyllische Parkanlagen. Einige Sehenswürdigkeiten und Attraktionen sind z.B. der Tivoli, das Herzstück der Stadt, Nyhavn, die kleine Meerjungfrau und das Schloss Rosenborg. Oder wie wäre es mit einem Spaziergang durchs Kastell und die ehemaligen Soldatenquartiere oder einem Besuch im bunten Freistaat Christiania. In dem euch jedoch noch viel mehr erwartet;) Aber lasst euch überraschen. Piraten Tipp: Mietet euch ein Fahrrad und erkundet damit die Stadt. "Kopenhagenerisch" geht es nicht! Reiht euch ein in die zahlreichen Schwärme von Radlergruppen und saust die Kanäle entlang.

Weitere Tipps zu spannenden Metropolen findest du in unserem Artikel "Günstige Städtereisen".

Piraten Insider Highlight für Kopenhagen

1. Kopenhagen ist bekannt für sein extrem beeindruckende kulinarische Szene. Foodies aus der ganzen Welt strömen in die dänische Hauptstadt, die das Jahre lang "beste Restaurant der Welt", das NOMA beheimatet. Es gibt nicht nur zahlreiche Superfood- und Bio-Läden, sondern auch typisch „hyggelige“ Cafés und szenige Restaurants in den die wahren Pioniere der Gastroszene arbeiten.

2. Auch Köche müssen essen: Nach getaner Arbeit treffen sich die Köche nach ihrer Arbeit oft noch auf ein paar Bierchen und einige Leckereien. Diese Spots sind allerdings gutgehütete Geheimnisse, denn die "Gastrobrigade" möchte unter sich sein. Gut das ihr im AirBnB untergebracht seid, hier könnt ihr vielleicht einen Tipp zu den Geheimlocations abgreifen.


Hier findest du noch mehr Inspiration für deinen Städtetrip nach Kopenhagen