Staedtereise_Zuerich_FlussPin it

Städtereise nach Zürich: zwischen lebhafter Altstadt und erholsamer Natur

Noble Boutiquen, grüne Parkanlagen und kulinarische Köstlichkeiten – kein Wunder, dass Zürich zu den Städten mit der weltweit höchsten Lebensqualität zählt. Die größte Stadt der Schweiz ist die Heimat von rund 400.000 Einwohnern und weist eine Fläche von knapp 92 Quadratkilometern auf. Zürich liegt im östlichen Schweizer Mittelland und bildet das wirtschaftliche, wissenschaftliche und gesellschaftliche Zentrum des Landes.

Bevor ihr eure Städtereise nach Zürich und euren Urlaub in der Schweiz antretet, spätestens aber vor Ort, müsst ihr euer Geld umtauschen. Denn in der Schweiz gelten die Schweizer Franken (CHF) als offizielle Währung. Je nach aktuellem Währungskurs bekommt ihr für 100 Euro etwa 110 bis 130 Franken – das Umrechnen fällt also nicht allzu schwer.

Staedtereise_Zuerich_Fluss_mit_Kirchen_bei_Nacht
Pin it

Anreise nach Zürich

Als internationaler Verkehrsknotenpunkt mit einem Flughafen und dem größten Hauptbahnhof der Schweiz ist Zürich sehr gut zu erreichen. Mit dem Flugzeug reist ihr unter anderem aus Berlin, Hamburg und Düsseldorf an, zum Beispiel mit Lufthansa, easyJet, Swiss oder Eurowings. Die Deutsche Bahn bietet ebenfalls gute Verbindungen in die größte Stadt der Schweiz. So erreicht ihr den Zürcher Hauptbahnhof beispielsweise von Berlin, Hamburg, München und vielen weiteren Städten. Alternativ habt ihr die Möglichkeit, mit einem Fernreisebus aus zahlreichen deutschen Großstädten nach Zürich zu gelangen.

Natürlich könnt ihr auch mit dem Auto in die Schweiz aufbrechen. Beachtet dann jedoch, dass ihr für Fahrten über die Autobahn eine Vignette benötigt. Diese erhaltet ihr für 40 CHF an den meisten Grenzübergängen, Tankstellen oder am Postschalter. Ebenfalls wichtig zu wissen: Auf Autobahnen gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 120 Stundenkilometern.

Wie lange solltet ihr in Zürich bleiben?

In Zürich gibt es viel zu entdecken, daher solltet ihr für eure Städtereise mindestens zwei volle Tage einplanen. Bedenkt aber: Je mehr Zeit ihr in Zürich verbringt, desto mehr könnt ihr von der Stadt sehen. Ein halbwöchiger Aufenthalt ermöglicht euch auch Ausflüge in die nähere Umgebung oder weitere interessante Städte.

Staedtereise_Zuerich_Strasse_mit_Strassenbahn_Tram
Pin it

Wann ist der beste Zeitpunkt für eure Städtereise nach Zürich?

Zürich befindet sich in einer feucht-kontinentalen Klimazone; die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sind zum Teil sehr groß. Für eine angenehm milde Wetterlage empfiehlt sich eine Städtereise nach Zürich im Mai, Juni und September. Dann ist es schön sonnig, jedoch nicht zu heiß.

Allerdings ist der richtige Zeitpunkt für euren Städtetrip nicht nur eine Frage der Jahreszeit, sondern hängt auch davon ab, für welche regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen ihr euch interessiert.

Kinofans sollten sich Ende September bis Anfang Oktober in ihrem Reisekalender rot markieren. Dann findet nämlich das „Zurich Film Festival” statt, das einem großen Publikum Einblicke in das Schaffen junger Filmemacher gibt und den Austausch zwischen etablierten Filmemachern, aufstrebenden Talenten und einem begeisterten Publikum fördert.

Musikliebhaber zieht das „Zürich Openair” in die Schweizer Großstadt. An ein paar Tagen im August sorgen hier Musiker aus der Rock-, Elektro- und Indie-Szene für Stimmung in der Nähe des Flughafens.

Spannend ist auch das Festival „Zürich tanzt“. Für drei Tage im Mai verwandelt sich die Stadt mit rund 40 Spielorten in eine riesige Bühne. Euch erwarten eine Menge Kurse, Aufführungen, Filme und Partys zum Thema Tanz und Bewegung. Eine zentrale Rolle spielt dabei der Zürcher Hauptbahnhof, an dem Livebands und DJs am laufenden Band für Entertainment von Feinsten sorgen.

Staedtereise_Zuerich_Altstadt_Innenstadt_bei_Sonne
Pin it

Was ihr in Zürich unbedingt machen müsst

Zürich ist unheimlich vielfältig, sodass ihr die vielfältigsten Möglichkeiten habt, eure Zeit in der Stadt zu verbringen. Wir haben für euch ein paar Vorschläge:

Shopping

Bahnhofsstraßen kennt ihr sicher aus zahlreichen deutschen Innenstädten. Doch lasst euch nicht täuschen: Die Bahnhofstraße in Zürich ist keineswegs vergleichbar mit ihren Namensvettern. Hier reiht sich ein edles Geschäft ans andere: Exquisite Boutiquen, noble Kaufhäuser, ausgesuchte Spezialgeschäfte und exklusive Secondhandshops laden zu einem ausgiebigen Shoppingtrip ein. Nicht zu verachten sind auch die Seitenstraßen, wie beispielsweise die Schweizergasse oder der Rennweg. Im Zentrum der Altstadt schließlich findet ihr besonders edle Geschäfte, die hochpreisige Mode und Schmuck verkaufen.

Alle, die auf der Suche nach originellen Läden mit ausgefallenen Waren sind, sowie Fans von Outletstores machen sich auf den Weg zur Josefstraße und ihren Nebengassen.

Wer Antiquitäten sammelt, der begibt sich in der Altstadt ins Ober- und Niederdorf und stöbert durch die Geschäfte rund um die St. Peterhofstatt.

Essen und trinken in Zürich

Egal, ob ihr die einheimische Küche probieren möchtet oder internationale Spezialitäten vorzieht: Dank der zahlreichen Restaurants, Bars und Cafés in Zürich habt ihr eine große Auswahl an gastronomischen Angeboten. Den Tag startet ihr am besten mit einem ausgiebigen Frühstück in einer der Kaffeebars nach italienischem Vorbild, zum Beispiel dem Café Noir. Hier stärkt ihr euch mit einer Tasse Kaffee und frischem Gebäck. Zur Mittagszeit empfehlen wir euch Zürcher Geschnetzeltes – die bekannteste Zürcher Spezialität. Besonders delikat sind sie in der Kronenhalle, einer echten Institution in der Stadt.

Unser Piratentipp: Nicht nur für Vegetarier ein Muss – das berühmte Hiltl. Es wurde bereits Ende des 19. Jahrhunderts eröffnet und ist laut Guiness-Buch der Rekorde das älteste vegetarische Restaurant der Welt. Hier erwarten euch vegetarische Salate, Suppen sowie mediterrane Speisen, die ihr vom Buffet, à la carte und zum Mitnehmen bekommt.

Nightlife

Eine wichtige Info vorweg: Zürich hat die meisten Clubs pro Einwohner in ganz Europa – ihr könnt euch also auf einiges gefasst machen. Mehr als 500 Clubs, Bars und Konzertlokale versprechen Partyfeeling pur. Im Niederdorf beispielsweise reihen sich viele gemütliche Bars aneinander, in denen ihr den Abend einläutet. Danach geht es weiter in die Langstraße – eine beliebte Ausgehmeile der Stadt. Dort befinden sich unzählige Bars und Clubs, in denen sowohl Einheimische als auch Touristen bis tief in die Nacht feiern.

Ausflüge

Während eures Aufenthaltes in Zürich solltet ihr euch einen Ausflug an den Zürichsee nicht entgehen lassen. Der etwa 88 Quadratkilometer große See liegt südöstlich von Zürich und ist perfekt zum Baden oder Picknicken am Ufer. Nutzt außerdem die Gelegenheit und nehmt an einer Schiffrundfahrt teil, um die Stadt und Umgebung von einer ganz anderen Perspektive zu betrachten.

Museen

Zürich wird nicht umsonst als Museumsstadt bezeichnet. Die Stadt beherbergt zahlreiche Museen mit den unterschiedlichsten Schwerpunkten. So ist für jeden Geschmack etwas dabei. Kunstliebhaber beispielsweise sind im Kunsthaus Zürich gut aufgehoben. Die Sammlung beinhaltet Werke vom 13. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Freut euch unter anderem auf Gemälde von Picasso, Monet und van Gogh und bestaunt mittelalterliche Skulpturen und Tafelbilder wie solche von Hans Leu dem Älteren.

Insbesondere für Familien ist das Zoologische Museum ein echtes Highlight. Es gehört zur Universität Zürich und verfügt über eine beachtliche Sammlung von Tierpräparaten und Skeletten. Nicht nur Kinder erfreuen sich an den vielen Interaktionsmöglichkeiten, wie beispielsweise dem Mikroskopieren oder dem Abspielen von Vogelgesängen.

Ein Klassiker ist das Landesmuseum Zürich. Es ist das meistbesuchte historische Museum des Landes und wurde bereits Ende des 19. Jahrhunderts eröffnet. Das Landesmuseum beherbergt die größte kulturgeschichtliche Sammlung der Schweiz. Dazu gehören unter anderem Kostüm- und Trachtenbestände, Schweizer Möbel, Waffen, Uniformen und Exponate aus dem archäologischen Kulturerbe der Schweiz.

Fußballfans kommen im FIFA World Football Museum auf ihre Kosten. Das Museum wurde 2016 eröffnet und widmet sich der Geschichte des internationalen Fußballs. Die Sammlung umfasst über eintausend Objekte aus der Welt des Fußballs. So findet ihr hier zum Beispiel die originalen Trikots von Maradona und Zidane aus der WM 1986 bzw. 1998 und erhascht einen Blick auf die Schuhe von Rudi Völler, die dieser 1986 trug.

Tipp für eure Städtereise nach Zürich

Für einen fantastischen Rundumblick über die Stadt empfehlen wir euch den Uetliberg. Dieser thront direkt über den Dächern von Zürich – 871 Meter über dem Meeresspiegel. Von dort aus habt ihr eine grandiose Aussicht auf die Stadt, den Zürichsee, das Limmattal und das Alpenpanorama. In den Sommermonaten ist der Uetliberg ein toller Ausgangspunkt für ausgeschilderte Wanderungen oder Radtouren. Im Winter werden die Wanderwege zu Schlittenwegen umfunktioniert – ein Spaß für die ganze Familie.

Die Highlights in Zürich

Zürich ist reich an Sehenswürdigkeiten. Zu den bekanntesten gehören:

  • Grossmünster: Die evangelisch-reformierte Kirche in der Züricher Altstadt weist zwei markante Doppeltürme auf, die als Wahrzeichen der Stadt gelten. Einige schriftliche Belege deuten darauf hin, dass die Kirche bereits im 8. Jahrhundert gebaut wurde.
  • Altes Rathaus: Das Alte Rathaus besteht aus einem Fundament aus zwei Tonnengewölben, die von der Limmat durchflossen werden. Das Herzstück des prachtvollen dreistöckigen Baus ist der riesige Festsaal.
  • Fraumünster: Das Kloster war ursprünglich ein Benediktinerinnen-Stift und ist heute eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Zürichs. Neben dem grünlichen Kirchturm sind vor allem die Glasfenster von Marc Chagall und Augusto Giacometti bezeichnend für das Bauwerk.
  • Zürichhorn: Die schönen Grünanlagen laden zum gemütlichen Spaziergang oder zum Entspannen auf der Wiese ein. Wer sich eine Auszeit von dem Treiben in der Stadt gönnen möchte, ist hier bestens aufgehoben.
  • Botanischer Garten: Ähnlich erholsam ist es im Botanischen Garten der Universität Zürich. Auf einer Fläche von etwa 53.000 Quadratmetern findet ihr rund 7.000 verschiedene Pflanzenarten, die eine echte Augenweide sind.

Von lebhaften Straßen bis zu grünen Oasen hat Zürich alles zu bieten. Entdeckt die größte Stadt des Landes und macht euch ein paar schöne Tage in der Schweiz!