masuren_polen_sonnenuntergang_see_wasser_boot_romantisch_baeume_urlaub_reisenPin it

Urlaub in Masuren: Relaxen in traumhafter Naturkulisse

Urlaub in Masuren – das ist eine Sache für euch, wenn ihr Erholung im (Ferien-)Haus am See sucht oder die historischen Städte und Bauwerke Polens anschauen möchtet. Entdeckt die wunderschöne Landschaft und Kultur einer Region, der ihr berühmter Sohn Siegfried Lenz ein literarisches Denkmal setzte!

Allgemeine Informationen

Masuren ist eine Gegend, die früher zu Ostpreußen, heute zu Polen gehört. Masuren liegt im Gebiet der Woiwodschaft Ermland-Masuren im Norden des Landes. Die Hauptstadt der Region ist Olsztyn (Allenstein). Landeswährung ist der polnische Złoty, Verkehrssprache Polnisch. Zur Einreise nach Polen benötigt ihr einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Anreise nach Masuren

Von Deutschland aus erreicht ihr Masuren einfach via Berlin mit dem Auto oder mit einem Reisebus. Wer fliegen will, landet in Warschau, Danzig oder Bromberg und fährt von dort aus mit Bus oder Bahn weiter.

Unser Piratentipp: Sofern Ihr mit dem Auto in Polen unterwegs, aber selbst nicht Halter des Fahrzeugs seid, sollet ihr eine schriftliche Erlaubnis des Eigentümers zur Nutzung bei euch haben. So geratet ihr bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle nicht fälschlich in Verdacht.

Wo in Masuren Urlaub machen?

Masuren bezaubert vorrangig durch die unverfälschte Schönheit der Natur mit sanften Hügeln und Wäldern. Das touristische Zentrum Masurens liegt rund um die Masurische Seenplatte mit den beiden großen Hauptseen, dem Spridingsee und dem Mauersee. Einige bedeutende Urlaubsstädte sind Allenstein, Lötzen, Pisz (Johannisburg), Wegorzewo (Angerburg) sowie Ilawa (Eylau) mit seinem großen Wassersportzentrum.

Typische Unterkunftsarten in der Region

In Masuren könnt ihr in Hotels aller Kategorien einchecken. Alternativ gibt es auch viele Campingplätze. Besonderen Komfort und Freiheit bietet ein Ferienhaus am See; nicht nur für Kinder sind Ferien auf dem Bauernhof spannend. Ein Highlight ist aber natürlich der Urlaub im Hausboot: Damit schippert ihr über Seen und Kanäle und verbringt jede Nacht an einer anderen Anlegestelle.

Unser Piratentipp: Ein Trip im Hausboot ist eine einmalige Erfahrung. Einen Bootsführerschein benötigt ihr auf den ruhigen Gewässern nicht: Bevor ihr an Bord geht, erhaltet ihr eine sorgfältige Einführung von den Vermietern vor Ort.

Ausflugsziele in Masuren

Ein Urlaub ohne Sightseeing kommt für euch nicht infrage? Kein Problem – in Masuren sind viele Sehenswürdigkeiten zu besichtigen:

  • Das Barockschloss Dönhoffstädt in Drogosze ist ein beeindruckendes Gebäude aus dem frühen 18. Jahrhundert.

  • Allenstein: Das Museum für Ermland und Masuren ist im Schloss – einer ehemaligen Ordensburg – untergebracht. Ein Besuch ist ein Muss für Touristen, die sich für die Geschichte des Landes interessieren. In der Stadt sind auch weitere historische Bauwerke erhalten.
  • Marienwallfahrtsort Święta Lipka: Das Highlight des Ortes ist die prächtige Basilika.
  • Masurischer Kanal: Die vielen Schleusen verleihen der Wasserstraße ihren Charme.
  • Das Masurische Freilichtmuseum bei Olsztynek (Hohenstein) lädt zu einer Reise in die Vergangenheit ein.
  • Ełcka Kolej Wąskotorowa: Als Touristenattraktion verkehrt die Schmalspurbahn auf der Strecke Ełk–Sypitki.
  • Wolfschanze: Die Militärbunkeranlage mit düsterer Vergangenheit bei Gierłoż ist heute eine wichtige Sehenswürdigkeit.
  • Trakehnergestüt Liski: Pferdefreunde sollten beim polnischen Hauptgestüt vorbeischauen.
  • Wildtierpark Kadzidlowo: Hier laufen die Tiere des Waldes frei umher, ihr müsst an einer geführten Tour teilnehmen.
masuren_polen_urlaub_sonne_baeume_schoen_reisen_alleePin it

Etwas außerhalb von Masuren liegt Malbork (Marienburg) in der benachbarten Woiwodschaft Pommern. Dort bestaunt ihr die berühmte Ritterburg des Deutschen Ordens aus dem 13. Jahrhundert.

Aktivitäten im Urlaub in Masuren

Masuren ist besonders bei Urlaubern beliebt, die bei ruhigeren Aktivitäten entspannen wollen. In Masuren könnt ihr die herrliche Natur in vollen Zügen genießen. Dazu gehören

  • Wanderungen in der Puszczta Piska, dem größten Waldgebiet Polens bei Johannisburg oder in der Rominter Heide, einem der letzten Urwälder Europas
  • Paddeltouren und Segeln auf dem Masurischen Kanal, dem Fluss Krutynia und auf den Seen
  • Radtouren um die Masurische Seenplatte
  • Badespaß an den Ufern der Seen

Urlaub in Masuren mit der Familie

Polen gilt als kinderfreundliches Land. Masuren bietet Familien mit Kindern viele Möglichkeiten: Euer Nachwuchs kann in der wildromantischen Landschaft auf Entdeckungstour gehen. Urlaub am Wasser ist ohnehin für die Kleinen immer besonders attraktiv. Ab dem Kindergartenalter werden für Kinder auch Erlebnisferien interessant. Viele Anbieter und Hotels, vor allem im Agrotourismus, halten auf Kinder zugeschnittene Angebote bereit. Im Ferienhaus wiederum habt ihr alle Freiheiten, um die freien Tage ganz ohne Terminplan uneingeschränkt mit den Kindern zu verbringen.

Ferien ohne Stress und Zwänge? Kommt nach Polen und erlebt schöne Tage beim Urlaub in Masuren.


Hier findet Ihr noch mehr Ideen für einen Urlaub in Polen!