Guatemala_Cascades_National_Park_Natur_Landschaft_Reise_Urlaub_AbenteuerPin it

Urlaub in Guatemala: Land der Bäume

Guatemala - übersetzt "Land der Bäume" - ist ein relativ kleines Land in Zentralamerika, dass leider hauptsächlich wegen seiner hohen Kriminalität bekannt ist. Jedoch wird euch jeder der schon einmal hier war bestätigen können, wie wunderschön und vielfältig dieses Land mit seinen herzlichen Bewohnern und wunderbaren Landschaft ist. Was ihr auf jeden Fall in Guatemala gesehen haben müsst erfahrt ihr hier.

Pin it
Pin it
Pin it

Was muss ich in Guatemala gemacht haben?

1. El Petén

In diesem ursprünglichen Regenwaldgebiet findest du das Biosphärenreservat Reserva de la Biósfera Maya und verschiedener Nationalparks, welche die unterschiedlichsten Tierarten beherbergen: von Jaguar über Puma bis hin zum Tukan kannst du hier alles sehen. Weitere Highlights sind die über 200 archäologischen Stätten und vor allem antike Mayastadt Tikal.

2. Lago de Izabal

Eine der beliebtesten Destinationen für Urlauber ist der Lago de Izabal, Guatemalas größter See. Er ist durch den Rio dulce direkt mit dem karibischen Meer verbunden, weshalb ihr hier Fische und Karibik-Seekühe bestaunen könnt. Aber auch zum Schwimmen und für andere Wassersportarten wie Segeln ist der See optimal geeignet. Des Weiteren solltet ihr hier in den verschiedenen Naturschutzgebieten Guatemalas Natur bewundern und das Castillo San Felipe de Lara besuchen.

3. Die Pazifikküste

An der nahezu unerschlossen und unberührten Pazifikküste könnt ihr an wunderschönen Strände mal so richtig entspannen. Aber aufgepasst, die Strände haben ihr Tücken: Der Sand ist es unglaublich heiß, da die dunklen Vulkanstrände die Hitze speichern. Jedoch solltet ihr euch nicht im Wasser abkühlen, denn das Meer hier ist sehr wild und die Wellen zu stark zum Schwimmen oder Surfen. Entspannen könnt ihr hier aber trotzdem und zwar in den Hängematten, die ihr bei den vielen mit Schilf bedeckten Hütten finden könnt.

4. Guatemala Stadt

In Mitten von Regenwäldern und Vulkanen liegt Guatemala-Stadt, das wirtschaftliche Zentrum und Hauptstadt Guatemalas. Hier findet ihr viele Museen, Ruinen und Bauten und habt somit die Möglichkeit mehr über die Geschichte und Kultur des Landes zu erfahren. Umbedingt gesehen haben solltet ihr den Palacio Nacional, die Catedral Metropolitana, das Museo Popol Vuh, die Stätte Kaminaljuyú, die belebte Zona Viva mit vielen Bars, Clubs und Restaurants und natürlich die Torre del Reformador, das Wahrzeichen der Stadt.

5. Der Volcán de Pacaya

Der über 2550 Metern hohe Vulkan Pacaya ist einer der aktivsten Vulkane der Welt. Der Aufstieg dauert knapp zwei Stunden, jedoch kann man nicht mehr den großen Krater besteigen um hinunter in den Hauptkrater zu sehen, da dies mittlerweile zu gefährlich ist und es täglich kleine Explosionen oder Ausbrüche. 2000 wurde der Vulkan und seine Umgebung zum Nationalpark erklärt und es werden täglich Touren angeboten.


Hier einige der besten Mittelamerika Deals: