Pin it

Urlaub auf La Palma: Sonne tanken auf der "grünen Insel"!

Die Vulkaninsel La Palma ist die westlichste der Kanarischen Inseln und gehört zu Spanien. Durch das milde Wetter ist Strandurlaub auf La Palma vor allem dann paradiesisch, wenn in Deutschland die Temperaturen unter Null fallen. Herrliche Wanderwege, duftende Wälder sowie atemberaubende Vulkanlandschaften und exotische Strände laden dich zu einem traumhaften La Palma Urlaub ein. La Palma präsentiert sich als die nordwestlichste und zugleich auch grünste Insel der Kanaren. La Palma trägt auch den klangvollen Beinamen „Isla Bonita“, was übersetzt „schöne Insel“ bedeutet. Auch als „Isla Verde“, die „grüne Insel“ ist La Palma bekannt.

La Palma Infos für eure Reise

Die herzförmige Insel La Palma ist wie ihre kanarischen Schwestern Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura, La Gomera und El Hierro vulkanischen Ursprungs. Mit ihren kontrastreichen Landschaften liegt das Inselparadies rund 1.400 Kilometer von Spanien und nur circa 200 Kilometer von Afrika entfernt. Auf der Insel leben und arbeiten etwa 85.000 Menschen in 14 Gemeinden. La Palma erstreckt sich auf einer Länge von 42 Kilometern und ist nur 28 Kilometer breit. Der fast 2.500 Meter hohe Gebirgskamm Cubre Vieja unterteilt die fantastische Kanareninsel in zwei Hälften. Dies hat auch Auswirkungen auf das La Palma Wetter.

Wenn eure Sehnsucht nach bizarren Vulkanbergen, tiefen Schluchten, grünen Tälern sowie dunkelsandigen Stränden und beeindruckenden Lavasandbuchten wächst, dann packt eure Sachen und fliegt von einem deutschen Flughafen aus in rund fünf Stunden auf die sonnenverwöhnte Kanareninsel La Palma. Der Flughafen der Insel liegt etwa acht Kilometer vom Zentrum der Inselhauptstadt Santa Cruz de La Palma entfernt.

La Palma: Klima und Wetter

Ganz gleich, zu welcher Jahreszeit du auf La Palma landest – sobald du das Flughafengebäude verlässt, kommt dir die warme Luft entgegen und du merkst, dass du deine Jacke tagsüber kaum brauchen wirst. Das Wetter in La Palma zeigt sich sehr mild und erinnert das ganze Jahr hindurch an den Frühling. Der Golfstrom und auch der Nordost-Passatwind sorgen für milde Winter und angenehme Temperaturen in den Sommermonaten. Die Tagesdurchschnittstemperatur liegt im Januar bei etwa 20 Grad Celsius, während das Meer immer noch 18 Grad Celsius hat. In dieser Zeit musst du an etwa neun Tagen mit Niederschlag rechnen, aber keine Sorge, die Sonne lässt sich auch im Winter oft genug blicken.

Im August hat der Regen keine Chance. Es bleibt trocken und die Werte klettern auf circa 27 Grad Celsius. Mit Wassertemperaturen von rund 22 Grad Celsius lädt das La Palma Wetter zum Baden ein. Die durch den Gebirgskamm Cubre Vieja entstandene Wetterschneise ist dafür verantwortlich, dass es im Südwesten der Insel meistens wärmer ist und auch seltener regnet als im Nordosten.

Das aktuelle Wetter auf La Palma

Wohin in den Urlaub auf La Palma?

Der Osten der Insel ist am stärksten besiedelt, die touristischen Hochburgen liegen im Süden und im Westen.

Santa Cruz de La Palma

Stadtleben und Abwechslung zu suchen, das heißt auf La Palma keinesfalls, auf Strände zu verzichten – nicht in der Inselhauptstadt: Santa Cruz wartet mit kleinen Restaurants, jahrhundertealter Architektur und einem lebendigen Hafen ebenso auf wie mit mehreren Bademöglichkeiten direkt außerhalb der Stadt.

Der Südwesten

Im sonnigen Südwesten von La Palma reihen sich die schwarzen Sandstrände aneinander, hier genießt man unter Palmen das ganzjährig milde Klima. Rund um die kleine Hafenstadt Puerto Naos befinden sich zahlreiche Hotelanlagen, die allerdings gut verteilt sind.

Der Nordwesten

Wild und ursprünglich und auch etwas feuchter wird es in La Palmas Nordwesten. Dieser Teil der Insel ist etwas für Entdecker und Individualtouristen, große Hotels haben sich nördlich von Puerto de Tazacorte keine niedergelassen.

Welche Unterkunftsmöglichkeiten gibt es?

Wie auf den anderen Kanarischen Inseln auch, dominieren auf La Palma die großen Ketten und exzellente Sterne-Hotels. An vielen Orten bieten sich Ferienwohnungen und sogar kleine Villenanlagen insbesondere für Familien und Gruppen als weitere Übernachtungsmöglichkeit an.

Günstige Hotels auf La Palma

Was hat die Insel sonst noch zu bieten

Die Hotels und die Agenturen bieten eine Vielzahl an Unterhaltungsmöglichkeiten und Aktivitäten innerhalb und außerhalb der Hotelanlagen.

  • Wassersport: Ob Kite-Surfen, Bootsausflüge oder Tauchtouren – La Palma ist ein Wassersportparadies und ihr habt zahlreiche Möglichkeiten bis hin zum Bananenboot-Fahren.

  • Wandern: Weniger entlang der Küste, dafür im vulkanischen Inland gibt es eine Vielzahl an gut markierten Wandertrails durch beeindruckende Landschaften. Wem dies zu mühselig ist, der schließt sich einer Quad- oder Jeeptour an oder bucht einen Reitausflug.
  • Sterne gucken: Auf dem Roque de Los Muchachos befindet sich eine Sternwarte, die im Juli, August und September Führungen veranstaltet – allerdings nur auf Voranmeldung hin und für Gruppen.

Daneben bieten schon die Hotels eine Fülle an Aktivitäten und Unterhaltung an, Animation und Programm ist auf La Palma meist inklusive. Aber man will man ja auch was von der Insel gesehen haben, dafür eignen sich zahlreiche Ausflugsziele.

la_palma_kanaren_spanien_wasserfall_schoen_sonne_wasser_wald_dschungelPin it

Einmal in das Inselinnere und hinauf in den Nationalpark Caldera de Taburiente, das ist definitiv Pflicht! Der vulkanische Krater misst neun Kilometer Durchmesser und man hat stellenweise das Gefühl, als sei man auf dem Mars gelandet!

An der Südspitze der Insel befindet sich der Leuchtturm Faro de Fuencaliente – inmitten von Salinen und am Fuße des Cumbre-Vieja-Gebirges. Über die Cumbre Vieja führt ein spektakulärer Wanderweg, die sogenannte Vulkanroute, auf spanisch Ruta de los Volcanes (GR 131).

Die schönsten Strände auf La Palma

Im Nordwesten ist die Insel rau, die Strände sind wild und die Küsten steil. Im Westen und im Südosten dominieren die weiten Sandstrände und die geschützten Buchten. Dort sind auch die schönsten Badestrände zu finden.

Spektakulär breit ist mit 600 Metern der vulkanisch-schwarze Strand Playa de Puerto Naos auf der Westseite.

Der Playa de Charco Verde liegt in einer geschützten Bucht, deren Wasser grünlich schimmert. Ideal für Familien sind die fest installierten Sonnenschirme und die Laufstege sowie die gastronomischen Einrichtungen.

Piratentipp: Wilder und ursprünglicher und nur über Felstreppen sind die beiden Strände Playa de La Zamora und Playa Chica im Südwesten zu erreichen. Die Strände sind bewirtschaftet, werden aber nicht überwacht!

Familienurlaub auf La Palma

Urlaub mit der ganzen Familie stellt auf La Palma kein Problem dar. Einige wenige Hotels sind auf Wellness spezialisiert oder fungieren als Erwachsenenhotels, die übergroße Mehrzahl allerdings ist mit Kinderclubs, Betreuung und Kindermenüs hervorragend auf Familien eingerichtet! Die populären Badestrände von La Palma sind zudem meist überwacht.

Dem verregneten Sommer oder den Minustemperaturen entfliehen? Auf den schwarzen Stränden der Kanareninsel La Palma gelingt dies ganz sicher!


Günstige Angebote für euren billigen Urlaub auf La Palma