zypern_urlaub_angebot_guenstig_MeerPin it

Urlaub auf der Sonneninsel Zypern: Baden wie die Götter!

Sommer das ganze Jahr über – die Insel Zypern hält mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr und einer Badesaison von April bis Oktober den europäischen Rekord ist ist daher perfekt für euren Strandurlaub. Zypern bildet nach Sardinien und Sizilien die drittgrößte Insel des Mittelmeers und liegt südwestlich der Türkischen Riviera. Laut der griechischen Mythologie wurde hier einst die Göttin Aphrodite aus dem Schaum des Meeres geboren. Zypern ist eine eigenständige Republik mit Griechisch als Landessprache.

Anreise nach Zypern

Die beiden internationalen Flughäfen Zyperns liegen bei Lanarca im Osten und bei Paphos im Westen der Insel. Je nachdem, wo sich eure Unterkunft befindet, solltet ihr also darauf achten, am richtigen Flughafen zu landen. Zypern wird nicht nur von Charterflügen angeflogen, auch Billigairlines wie Ryanair, Wizzair und Easyjet unterhalten Verbindungen auf die Insel.

Einreisevorschriften für Zypern

Zypern gehört zur Europäischen Union und für die Einreise benötigt ihr lediglich einen gültigen Personalausweis. Wer jedoch einen Ausflug in den türkischen Nordteil der Insel plant, muss unbedingt einen Reisepass mitführen.

Pin it

Welche Urlaubsziele gibt es auf Zypern?

Die langen Strände und kleinen Buchten von Zypern sind zu Recht weltberühmt. Landschaftliche Schönheit, kulturellen Reichtum und traumhafte Badebedingungen liefert die Insel auch abseits der bekannten und belebten Ecken.

Die Hauptstadt Nikosia

Die Hauptstadt Zyperns liegt zwar im Landesinneren, wird aber von vielen Urlaubern als Ausgangspunkt für Inseltouren und Badeausflüge genutzt. Nikosias kulturelles Leben spielt sich vor allem rund um das Famagusta-Tor ab.

Die Bucht von Lanarca

Lange Sandstrände und Hotelkomplexe säumen die Bucht von Lanarca. Nicht umsonst gilt Lanarca als eines der beliebtesten Urlaubsziele auf Zypern. Wer es etwas ruhiger bevorzugt, der muss nicht lange suchen: Insbesondere nördlich der Bucht sind bei Agia Napa zahlreiche Hotels in kleineren Buchten angesiedelt.

Limassol

Die quicklebendige Metropole Limassol im Süden Zyperns zählt mit über 100.000 Einwohnern schon als Großstadt. Im Süden des Hafens von Limassol warten entlang eines kilometerlangen Sandstrandes zahllose Bars und Restaurants auf euch. Auch für Limassol gilt: Je weiter ihr euch vom Zentrum und der belebten Strandpromenade entfernt, desto ruhiger und beschaulicher wird es.

Paphos

Bei Paphos gestaltet sich die Küste abwechslungsreicher: Zwar findet ihr dort nicht so viele ausgedehnte Sandstrände, aber an verwunschenen und felsengesäumten Buchten gibt es keinen Mangel. Paphos selbst ist reich an Geschichte und antiken Baudenkmälern. Zu den Grotten und Höhlen nördlich von Paphos gelangt ihr ebenso wie an die einsamen Strandabschnitte durch lokale Ausflugsangebote.

Pin it

Zyperns touristische Highlights

Zypern ist reich an landschaftlichen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Höhepunkten. Eine Auswahl haben wir euch zur Inspiration zusammengestellt, es gibt jenseits davon noch viel mehr zu entdecken:

  • Durch die Altstadt von Nikosia verläuft die Landesgrenze zum (international nicht anerkannten) türkischen Nordteil der Insel. Was vor wenigen Jahren noch mit Schwierigkeiten verbunden war, könnt ihr heute kinderleicht bewerkstelligen: Einen Ausflug in den Norden hinlegen! Die türkischen Händler sind auf Tagesausflügler aus dem Süden eingerichtet und bieten allerhand „Marken“-Ware zu Spottpreisen an. Wer noch Ray Bans für 5 Euro sucht, der wird hier fündig.
  • Quer durch Zypern geht der Europäische Weitwanderweg E4. Die Etappen verlaufen im Landesinneren und führen unter anderem durch das zentrale Troodos-Gebirge. Die hervorragend ausgeschilderte Route eignet sich nicht nur für Fernwanderungen, sondern auch für Halbtages- oder Tagesetappen.
  • Der Nationalpark Kap Greco an der Südostküste Zyperns bildet mit seiner reichen Fauna und Flora ein lohnendes Ausflugsziel. Auf dem Aphrodite-Weg könnt ihr durch die ursprüngliche Landschaft mit Kalabrischen Kiefern und Phönizischem Wacholder streifen. Ihr landet schließlich an den steilen Kalksteinklippen und genießt den Ausblick auf das Meer.
  • Ähnlich spektakuläre Ausblicke bietet die zerklüftete Akamas-Halbinsel ganz im Südwesten der Insel. Auch hier führen zahlreiche Wege und Lehrpfade durch die Natur.
  • Ein Muss für geschichtlich Interessierte ist der Archäologische Park von Paphos. Innerhalb des Ausgrabungsgebietes der antiken Stadt Paphos gibt es verschiedene römische Villen und Königsgräber aus dem 4. Jahrhundert vor Christus zu bestaunen – beziehungsweise das, was davon übrig ist.
Pin it

Zypern: Klima und beste Reisezeit

Ein so mildes und sonniges Klima wie auf Zypern findet ihr an keinem anderen Ort in Europa! Zwar kehren die meisten Touristen im Herbst der Insel den Rücken, doch die Maximaltemperaturen liegen noch im November und Dezember um 20 Grad. Kalt wird es mit maximal 17 Grad auch im Januar und Februar nicht, dann kann es jedoch vermehrt regnen.

Piratentipp: Auf Zypern den Frühling einläuten – dass solltet ihr machen! Neun Sonnenstunden schon im April bei 18 Grad Wassertemperatur: Kein Wunder, dass Aphrodite genau hier dem Meer entstiegen sein soll!

Pin it

Zypern: Kultur, Eigenheiten und Besonderheiten

Zypern ist seit dem Einmarsch der türkischen Armee im Jahre 1974 in einen türkischen Nordteil und den zypriotischen Südteil gespalten. Die türkische Besetzung wurde international geächtet, die proklamierte „Türkische Republik Nordzypern“ nicht anerkannt. Mittlerweile haben sich gute wirtschaftliche und soziale Kontakte zwischen den Inselhälften entwickelt und die Lage gilt als weitgehend entspannt.

Im Sommer schließen viele Läden zwischen etwa 13 und 16 Uhr, abends bleiben sie dafür bis 22 Uhr geöffnet. In Zypern gibt es relativ wenige Supermärkte, Lebensmittel bekommt ihr in kleinen Geschäften und auf den Märkten.

Zypern war lange Zeit eine englische Kolonie – es herrscht daher Linksverkehr. Immer schön dran denken, wenn ihr mit dem Mietwagen auf einsamen Landstraßen unterwegs seid!

Pin it

Unterkünfte auf Zypern

Auf gute Hotels in Meeresnähe stoßt ihr überall auf Zypern. Es gibt kaum keine Bucht und keinen Strandabschnitt, an dem nicht mindestens ein Hotel mit Pool und allen Annehmlichkeiten auf euch wartet.

Alternativen zu den Hotels sind selten und auf die Städte und Städtchen beschränkt. Bei den kleineren Pensionen müsst ihr vorsichtig sein, denn die Preise steigen in der Hochsaison stark an, nicht jedoch der Standard.

Vor allem im Umfeld der touristischen Zentren Paphos, Limassol und Lanarca werden ganze Appartments vermietet. Dies kann insbesondere für Gruppen oder Familien eine gute und günstige Unterkunftsmöglichkeit darstellen.

Zypern ist immer eine Reise wert. Ganz egal, wann und wo ihr auf Zypern landet: Die Sonne und das Meer erwarten euch schon!


Weitere Inspiration für euren Urlaub auf Zypern findet ihr hier: