singlereisen nach MallorcaPin it

Mallorca für Singles und Alleinreisende

Schon klar: Bei Singlereisen nach Mallorca fällt einem sofort der Ballermann ein. Der hat natürlich seine Vorzüge und niemand bleibt dort lange alleine, es gibt jedoch zahlreiche Alternativen. Und schön ist Mallorca auch an anderen Orten! Verschiedene Anbieter bieten Singlereisen nach Mallorca an, wahlweise zu den Partydestinationen, den idyllischen Stränden der Südküste oder den Wanderwegen des Tramuntana Gebirges.

Was sind die besten Ziele für Singles?

Um Mallorca als Single zu genießen, müsst ihr euch nicht unbedingt einer organisierten Gruppenfahrt anschließen, das lässt sich auch auf eigene Faust bewerkstelligen.

Wer die Sau rauslassen will, der wird an El Arenal wahrscheinlich nicht vorbeikommen. Für alle anderen gibt es jedoch Alternativen in Cala Rajada und Alcúdia. Beide Strandstädtchen haben ein ausgeprägtes Nachtleben, sind jedoch weniger überlaufen und internationaler geprägt als der hauptsächlich von deutschem und britischem Partyvolk frequentierte Ballermann. Zudem kommt ihr dort günstiger unter.

Auch die Inselhauptstadt Palma eignet sich mit ihren zahlreichen Restaurants, Bars und gehobenen Clubs für anspruchsvolleren Urlaub als Single. Ältere Semester sind dort oder an der Westküste besser aufgehoben, wo es nicht an Ausgehmöglichkeiten mangelt, aber es insgesamt ruhiger zugeht. Die Rede ist von den ehemaligen Fischerorten Portocolom oder Porto Petro.

Zum Entspannen steuert ihr am besten die Städte der Tramuntana im Norden Mallorcas an: Paguera, Sóller oder Pollença. Dort residiert ihr fern des Feiertourismus und könnt euch in wellnessorientierten Boutiquehotels einmieten.

Es geht jedoch auch ganz anders: Durch den Norden Mallorcas verläuft ein europäischer Fernwanderweg, der GR 221. Innerhalb von fünf Tagesetappen durchwandert ihr die Tramuntana von West nach Ost. In den Refugios und auf der Wanderstrecke findet ihr vor allem als alleinreisende Singles garantiert Anschluss!

Mehr über Mallorca lest ihr übrigens in unserem Artikel Urlaub auf Mallorca.

Wann ist die beste Reisezeit nach Mallorca?

Von Mitte Juni bis Mitte September herrscht auf Mallorca Hochbetrieb. In der Vor- und Nachsaison bleiben die Clubs und Bars gefüllt, am Strand ist dann jedoch mehr Platz und Übernachtungen kommen günstiger. Im November und Dezember setzt auf Mallorca der Regen ein, bereits Anfang März wärmt die Sonne wieder.

Wie kommt ihr nach Mallorca?

Im Normalfall springt ihr in das Flugzeug und landet in Palma. Wer aber Zeit hat und schon unterwegs Kontakte knüpfen möchte, der kann Mallorca auch per Busreise ansteuern. Das dauert zwar erheblich länger, Spaß ist jedoch garantiert. Mallorca verfügt über ein hervorragend ausgebautes Nahverkehrssystem, sodass ihr ab Palma in fast jeden Winkel der Insel mit dem Bus kommt. Die Parkplatzsuche mit dem Mietwagen kann während der Hochsaison zum echten Problem werden, besser seid ihr da mit einem Scooter bedient.

Wo kommt ihr auf Mallorca unter?

Auf Mallorca gibt es zahlreiche Erwachsenenhotels, die verstärkt Einzelzimmer anbieten und für ein gepflegtes Animationsprogramm sorgen. In Palma gibt es viele Pensionen und kleinere Hotels in der Innenstadt, die sich als Ausgangspunkt für Streifzüge durch das Nachtleben eignen. Die größeren Hotels bieten meist neben einem Wellnessbereich auch ein umfassendes Freizeit- und Ausflugsprogramm an, dem ihr euch nach Lust und Laune anschließen könnt.


Weitere Informationen für euren Single-Urlaub auf Mallorca bekommt ihr hier: