Pin it

Städtereise nach Bordeaux – die coolste Stadt Frankreichs

Bordeaux assoziieren die meisten mit Wein und UNESCO-Welterbe. Dabei erfindet sich die Hauptstadt von Neu-Aquitanien gerade neu, hippe Adressen für Kunst, Kultur und Design schießen geradezu aus dem Boden. Genießen wie Gott in Frankreich könnt ihr an der Garonne sowieso. Vergesst Paris – macht eine Städtereise nach Bordeaux!

Näher als gedacht – Anreise nach Bordeaux

Von zahlreichen Flughäfen aus der DACH-Region bestehen Direktverbindungen in die sonnige Stadt des Weins. Fast genauso schnell seid ihr mit dem TGV: Der bringt euch in weniger als sechs Stunden von Frankfurt nach Bordeaux. Mit dem Auto solltet ihr von Stuttgart aus über die Autobahnen A5 und A10 mindestens elf Stunden Fahrtzeit einrechnen. Mit Zug und Flugzeug ist für ein erstes Kennenlernen der Stadt ein (langes) Wochenende empfehlenswert. Wenn du mit dem Auto anreist, empfehlen wir dir, der langen Fahrt wegen eine Woche einzuplanen.

So seid ihr in Bordeaux mobil

Die Altstadt mit ihren denkmalgeschützten Häusern könnt ihr zu Fuß erkunden. Außerdem besteht an vielen Punkten der Stadt die Möglichkeit, ein Fahrrad zu mieten, und auch mit dem Segway könnt ihr die Stadt erkunden.

Unser Piratentipp: Bordeaux bietet seinen Gästen einen Citypass für 24, 48 oder 72 Stunden an, mit dem ihr die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen könnt und in vielen Museen keinen Eintritt bezahlt.

Städtereise nach Bordeaux buchen: Kulturerbe & lebendige Szene
Pin it

Die schönsten Viertel für euren Städtetrip nach Bordeaux

Städtereisen nach Bordeaux sind äußerst vielseitig. Interessant sind die Altstadt und das Studentenviertel Saint-Pierre. Die angesagtesten Ecken der Stadt sind derzeit La Bastide, das alternative Viertel Saint-Michel, La Bacalan und Les Chartrons, das Zentrum des Weinhandels.

Pulsierende Stadt an der Gironde

Unsere Top-Tipps für Eure Städtereise nach Bordeaux:

  • Einkaufen könnt ihr in der Altstadt, im Triangle d‘Or und in der Rue Sainte-Catherine.
  • Erkundet den Geschmack des berühmten Bordeaux auf dem Urban Wine Trail, der euch zu verschiedenen Winebars bringt.
  • Auf der Suche nach dem etwas anderen Restaurant seid ihr im Hotspot Darwin genau richtig. Die quirlige Mischung in der ehemaligen Kaserne aus StreetArt, Läden, Cafés, Restaurants und Veranstaltungen hat ihren ganz eigenen Reiz.
  • Treffpunkt für Nachtschwärmer ist das Gebiet rund um den Quai du Paludate mit seinen Bars und Diskotheken.

Ausflüge, Rundfahrten und Museen

Bei den Schiffsrundfahrten Bordeaux River Cruise könnt ihr stilvoll die Weine des Bordelais genießen. Das Fremdenverkehrsamt bietet über 60 Touren und Verkostungen an, bei denen ihr die Weingüter kennenlernt.

Die wichtigsten Museen sind das Weinmuseum Cité du Vin und das Museum für moderne Kunst, kurz CAPC.

Wenn ihr eure Städtereise in Bordeaux mit Bade- und Strandurlaub verbinden wollt, könnt ihr einen Abstecher an die Atlantikküste machen.

  • Übrigens: Weitere spannende Regionen in Frankreich könnt ihr auf unserer Seite Urlaub in Frankreich kennenlernen. 

Noch mehr Tipps und Sehenswürdigkeiten für Bordeaux-Städtereisen

Bordeaux ist sicherlich die coolste Stadt, die Frankreich derzeit zu bieten hat. Das dürft ihr auf eurem Städtetrip nicht verpassen:

  • Der Place de la Bourse gilt als Wahrzeichen der Stadt.
  • Gleich nebenan findet ihr den Miroir d‘eau, den weltgrößten Wasserspiegel, der euch mit Spiegel- und Nebeleffekten begeistern wird.
  • Vom Glockenturm der Kathedrale Saint-André habt ihr eine fantastische Aussicht.

Weitere Inspiration für eure Städtereise nach Bordeaux