Staedtereise_Danzig_Baltische_PhilharmoniePin it

Städtereise nach Danzig: Architektonische Meisterwerke und eine bunte Altstadt

Städtetrips nach Osteuropa werden immer beliebter. Da bildet auch Danzig keine Ausnahme – kein Wunder. Denn die Hafenstadt punktet mit ihrem Großstadtfeeling und ihrer Nähe zum Meer. Danzig liegt im Norden Polens an der Ostsee und ist die Hauptstadt der Woiwodschaft Pommern. Die Stadt ist etwa 262 Quadratkilometer groß und ist Heimat für rund 463.000 Einwohner. Auf eurer Städtereise in Danzig und eurem Urlaub in Polen zahlt ihr mit dem Złoty, wobei 100 Złoty etwa 25 Euro entsprechen.

Hier findet ihr günstige und aktuelle Deals für eure Städtereise nach Danzig:

Die Anreise nach Danzig

Danzig besitzt einen Flughafen, den Airlines wie Lufthansa, KLM, Wizz Air und Ryanair bedienen. Von Deutschland aus gehen Flüge von Frankfurt, München, Hamburg, Dortmund und Köln/Bonn in die Hansestadt in Polen. Alternativ ist es auch möglich, mit dem Reisebus oder der Bahn nach Danzig zu gelangen. Von Berlin aus beispielsweise gibt es täglich eine Verbindung mit dem Eurocity. Ihr seid gerne sehr flexibel? Dann fahrt mit dem Auto nach Danzig. Vor allem aus dem Nordosten Deutschlands dauert die Fahrt mit etwa sechs Stunden nicht allzu lange.

Wie viel Zeit braucht man für eine Städtereise nach Danzig

Für euren Aufenthalt in Danzig plant ihr am besten mindestens zwei volle Tage ein. Je nachdem, wie viel und was genau ihr in der Stadt erleben wollt, hängt ihr bei Bedarf noch ein bis zwei Tage an eure Städtereise dran. Das ist insbesondere dann sinnvoll, wenn ihr Ausflüge in die nähere Umgebung machen möchtet.

Die beste Reisezeit für euren Städtetrip nach Danzig

Die beste Reisezeit für euren Urlaub in Danzig ist der Sommer. Denn dann herrschen angenehm milde Temperaturen, die viele Ausflüge ermöglichen: zum Beispiel zum St. Dominik Jahrmarkt, dem ältesten Jahrmarkt in Polen, mit vielen Ständen, Konzerten und Feuerwerk. Aber Vorsicht: In diesem Zeitraum stellt euch die Suche nach preisgünstigen Hotels vor eine echte Herausforderung. Je eher ihr eure Reise bucht, desto besser.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Danzig

Danzig hat eine Fülle an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Zu den bekanntesten gehören:

  • Das Krantor gilt als Wahrzeichen der Stadt und symbolisiert die westliche Rolle, die Danzig in der Hanseatischen Zeit spielte. Von hier aus brachen über Jahrhunderte Schiffe in viele europäische Länder auf.
  • Der Neptunbrunnen stammt aus dem Jahre 1633 und ist ein Denkmal zu Ehren des Meeresgottes Neptun.
  • Die im gotischen Stil erbaute Marienkirche zählt zu den größten Hallenkirchen weltweit und ist eine der bedeutendsten Backsteinkirchen nördlich der Alpen.
  • Das Altstädter Rathaus wurde ebenfalls als Backsteinbau Ende des 16. Jahrhunderts erbaut.
  • Die Danziger Werft grenzt nördlich an die Altstadt, direkt an der Haupteinfahrt bestaunt ihr das Denkmal für die gefallenen Werftarbeiter, die bei den Streiks im Jahr 1970 starben.
  • Die älteste Kirche der Stadt, die Katharinenkirche, stammt aus dem 13. Jahrhundert, wurde seitdem jedoch vergrößert und mehrfach umgestaltet.
Pin it
Pin it

Was müsst ihr auf eurer Städtereise nach Danzig unbedingt machen?

Ob für Kulturliebhaber, Partyvolk oder Shoppingfans: Danzig hat eine Menge zu bieten. Hier kommt ein kleiner Vorgeschmack.

Shopping

Danzig ist ein wahres Einkaufsparadies, in dem ihr nahezu alles bekommt, was das Herz begehrt. Der erste Anlaufpunkt ist die Altstadt. Hier gibt es nicht nur das Einkaufszentrum Madison, sondern auch viele originelle Handwerksgeschäfte, wo ihr zum Beispiel einzigartigen Bernsteinschmuck kaufen könnt. Aus Deutschland bekannte Shops wie H&M, Zara und P&C findet ihr in der Galeria Bałtycka, dem größten Shoppingcenter in Pommern. In der dreistöckigen Markthalle Hala Targowa, einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, gibt es neben zahlreichen Boutiquen auch einen riesigen Fischmarkt.

Essen & trinken in Danzig

Ob Cafés, Restaurants oder Bars: Danzig bietet für jeden Geschmack etwas. Sehr gemütlich ist es im Café Kamiencia, wo ihr bei einem Apfelstrudel mit Vanilleeis auf urgemütlichen Polstermöbeln eine Pause vom Shoppingtrip einlegt. In der Bar Pod Rybą gibt es leckere Ofenkartoffeln und eine erlesene Auswahl an Weinen. Den Abend ausklingen lasst ihr im Flisak '76. Hier warten fruchtige Cocktails auf euch.

Unser Piratentipp: Probiert in Danzig Piroggen – ein traditionell polnisches Gericht. Das sind mit Kartoffeln und Quark gefüllte Teigtaschen aus Hefe-, Blätter- oder Nudelteig.

Nightlife

Macht ihr gerne die Nacht zum Tag? Dann sei euch der Bacówka na Jantarowej, der meistbesuchte Club Danzigs, ans Herz gelegt. Ebenfalls beliebt ist der Klub Muzyczny Parlament mit seinen drei Stockwerken und 1.000 Quadratmetern. Für alle, die Jazz lieben, ist der Cotton Club die richtige Adresse.

Unser Piratentipp: In Danzig zu feiern, ist reizvoll und aufregend. Wahres Nightlifefeeling wartet jedoch rund 12 Kilometer von Danzig entfernt in der polnischen Partyhochburg Zoppot auf euch. Hier heißt das Motto: Feiern bis zum Sonnenaufgang. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln und – gar nicht mal so teuren – Taxis gelangt ihr problemlos von Danzig aus hin und auch wieder zurück.

Ausflüge rund um Danzig

Wenn ihr schon mal an der Ostsee seid, lohnt sich ein Abstecher an einen der vielen Strände bei Danzig. Im Frühling spaziert ihr gemütlich durch den Sand, im Juli und August stürzt ihr euch am Nachmittag in die Fluten. Außerdem solltet ihr die Gelegenheit nutzen, einen Ausflug nach Gdingen und Sopot zu machen – den beiden Städten, die zusammen mit Danzig die sogenannte Dreistadt bilden.

Museen in Danzig

Alle, die mehr über die Geschichte der Stadt erfahren möchten, sind im Historischen Museum von Danzig genau richtig. Das Besondere daran: Das Museum setzt sich aus einer Zahl historischer Gebäude und Sehenswürdigkeiten zusammen, die sich über die Stadt verteilen. Ebenfalls sehenswert ist das Schifffahrtmuseum. Teil des Museums ist unter anderem die SS Soldeck, ein Ozeandampfer, der im Zweiten Weltkrieg auf den Danziger Werften gebaut wurde.

Ultimativer Tipp für euren Trip nach Danzig

Auf eurer To-do-Liste für den Besuch in Danzig sollte unbedingt ein Spaziergang durch die Langgasse stehen. Die Prachtstraße verläuft im Zentrum der Rechtstadt, dem bedeutsamsten Stadtteil von Danzig, und endet auf dem Langen Markt – wo zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf euch warten.

Pin it

Hier findest du noch mehr Inspiration für deine Städtereise nach Danzig: