Pin it

Abu Dhabi: Wo Tradition auf Moderne trifft

Im Vergleich zu seinem direkten Nachbar, dem Emirat Dubai, setzt Abu Dhabi in Sachen Tourismus verstärkt auf Kultur und Tradition – trotz der modernen Architektur und der Wolkenkratzer-Skyline! Abu Dhabi liegt südlich von Dubai an der Küste des Arabischen Golfes. Das Emirat gehört zu den Vereinigten Arabischen Emiraten und Abu Dhabi ist gleichzeitig deren Hauptstadt.

Aktuelle top Deals nach Abu Dhabi

Allgemeines zu Abu Dhabi

Anreise nach Abu Dhabi

Von Düsseldorf, Frankfurt/Main und München kommt ihr mit Ethiad Airways innerhalb von sechs Flugstunden direkt nach Abu Dhabi. Mittlerweile gibt es aber auch preiswerte Nonstop-Flüge ab Nürnberg, Leipzig-Halle und Berlin-Schönefeld. Durchgeführt werden sie von Holiday Europe im neuen Airbus A320neo und landen am Dubai World Airport, der sich zwischen Dubai und Abu Dhabi befindet. Von dort seid ihr bis zu eurem Hotel etwa eine Stunde bis anderthalb Stunden unterwegs.

Einreisevorschriften

Für die Einreise in die Vereinigten Arabischen Emirate benötigt ihr einen biometrischen Reisepass, der mindestens noch sechs Monate Gültigkeit hat. Für Aufenthalte von unter 90 Tagen brauchen deutsche Staatsbürger kein Visum.

Transfer & Zug zum Flug

Wenn ihr eine Pauschalreise gebucht habt, ist der Transfer zum Hotel in der Regel inklusive. Oft findet ihr bei euren Reiseinformationen auch den Hinweis "Zug zum Flug", dann könnt ihr von ganz Deutschland mit der Bahn zum Flughafen anreisen und nach der Reise auch wieder zurück.

Mietwagen

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis oder organisierten Touren kann man so gut wie alle interessanten Sehenswürdigkeiten in der Region besuchen. Wenn ihr aber lieber unabhängig sein wollt, ist auch die Buchung eines Mietwagens kein Problem. Das Straßennetz ist perfekt ausgebaut und je nach Reisezeit bekommt ihr einen fahrbaren Untersatz ab circa 120 Euro pro Woche, der Liter Benzin kostet gerade mal 30 Cent!

Abu Dhabi: Reich an Sonne und an Kultur
Pin it

Das Klima in Abu Dhabi

In den Vereinigten Arabischen Emiraten herrscht ein subtropisches bis tropisches Wüstenklima mit Höchsttemperaturen von bis zu 50 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von fast 100% - im Hochsommer wohlgemerkt. In quasi allen öffenlichen Einrichtungen sorgen dann Klimaanlagen dafür, dass die Temperaturen auf ein erträgliches Maß heruntergekühlt werden.

Im Winter hingegen liegen die Temperaturen bei angenehmen 24 bis 28 Grad, weshalb sich die V.A.E. ideal als Ziel eignen, um dem deutschen Winter zu entfliehen. 

Abu Dhabi: Reich an Sonne und an Kultur
Pin it

Welches ist die beste Reisezeit für Abu Dhabi?

Die beste Reisezeit für Abu Dhabi umfasst das gesamte Winterhalbjahr, also die Monate November bis April. Wenn es bei uns kalt und nass ist, ist es in Abu Dhabi angenehm warm und sonnig. In den extrem heißen Sommermonaten empfehlen wir euch einen Urlaub nur, wenn ihr gesundheitlich fit seid. 

Piratentipp: Aufgrund der Hitze in den Sommermonaten locken die Anbieter natürlich genau dann mit extrem günstigen Angeboten. Hier müsst ihr abwägen. Wenn euch solche Temperaturen nichts ausmachen, könnt ihr in diesem Reisezeitraum richtig gute Schnäppchen machen.

Pin it

Klimatabelle Abu Dhabi - Temperaturen und Sonnenstunden

In unserer Klimatabelle für Abu Dhabi seht ihr noch einmal die Durchschnittswerte für alle 12 Monate. In der ersten Zeile haben wir für euch die durchschnittliche Tagestemperatur in Grad Celsius, in der zweiten die Temperaturen in der Nacht aufgelistet.

Die dritte Zeile gibt die durchschnittliche Wassertemperatur in Abu Dhabi an und zeigt, dass ihr im Grunde das ganze Jahr über gut schwimmen gehen könnt.

In der vierten Zeile könnt ihr die durchschnittliche Anzahl an Sonnenstunden pro Tag ablesen. Da die V.A.E. zu den trockensten Staaten der Erde gehören, kann man Regentage und Regenmengen getrost außer Acht lassen. Was aber nicht bedeutet, dass es in Abu Dhabi nie regnet. Aufs Jahr gesehen sind durchaus um die fünf Regentage drin, meist im Winterhalbjahr und alle paar Jahre kommt sogar mal ein Starkregen vor.

Was gibt es in und um Abu Dhabi zu sehen?

Abu Dhabi ist gleichzeitig der Name der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate sowie des größten Emirats. Die Innenstadt von Abu Dhabi liegt auf einer 70 Quadratkilometer großen Insel in einem Mangrovengürtel. Dort befinden sich zugleich das touristische Zentrum und die Flaniermeile Corniche.

Abu Dhabi: Reich an Sonne und an Kultur
Pin it

Abu Dhabis touristische Highlights

  • Kultur: Neben den Wolkenkratzern, der modernen Architektur und der Skyline ist die riesige, leuchtend weiße Scheich-Zayid-Moschee die touristische Attraktion Abu Dhabis. Führungen durch das arkadengesäumte Gebäudeensemble werden kostenlos angeboten. Auf der Nachbarinsel Saadiyat Island wurde im November 2017 der Louvre Abu Dhabi eröffnet, eine Filiale des Guggenheim Museums folgt nebenan.
  • Adrenalin: Auf Yas Island könnt ihr euren Puls nach oben treiben. Ganz oben auf der Liste der touristischen Highlights steht die Ferrariworld, in der ihr unter anderem die schnellste Achterbahn der Welt ausprobieren könnt. Wer sich online Tickets organisiert, vermeidet das Schlangestehen. Nebenan gibt es auch die Yas Waterworld und die Formel-1-Strecke, auf der man einmal die Woche selbst Laufen oder Radfahren kann.
  • Auch schicke weiße Strände hat Abu Dhabi zu bieten: Saadiyat Public Beach, Corniche Beach und der Strand auf Al Maya Island haben uns am besten gefallen.
  • Das Emirates Palace Hotel am westlichen Ende der Corniche ist mit seinen Wasserspielen, den Palmen und dem orientalischen Flair unbedingt einen Besuch wert. Wenn ihr euch ein bisschen elegant zurechtmacht, dann ist es kein Problem, im mondänen Hotel auf einen Kaffee einzukehren.

Piratentipp: Neben den Falknereien im Hinterland kann man ganz einfach das Falkenhospital an der Sheiwan-Straße hinter dem Flughafen besuchen. Das freundliche Personal gibt gerne Auskunft über die Bedeutung der Falknerei in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Abu Dhabi

Das gesamte Emirat Abu Dhabi ist in etwa so groß wie Bayern und hat noch das ein oder andere Highlight für euch parat. Für einen Tagestrip finden wir die Entfernungen zum Teil doch zu groß, aber im Rahmen einer Rundreise solltet ihr die Orte wirklich auf eure To-Do-Liste setzen!

Abu Dhabi: Reich an Sonne und an Kultur
Pin it

Die Sahara kennt jedes Kind, aber wie die größte Sandwüste der Welt heißt, weiß kaum jemand, geschweige denn wo sie liegt: Die Rub al-Khali ("leeres Viertel") liegt zwar überwiegend in Saudi-Arabien, aber auch ins Emirat Abu Dhabi ragt sie hinein. Wenn ihr von der Hauptstadt zweieinhalb Stunden Richtung Süden fahrt, gelangt ihr zur Liwa-Oase und seid plötzlich umgeben von über hundert Meter hohen Sanddünen, die zu jeder Tageszeit in einem anderen Farbton schimmern, von hellgelb bis dunkelrot. Uns haben vor allem die Sonnenauf- und Untergänge beeindruckt. Hier befindet sich auch eine der exklusivsten Unterkünfte des Landes, das 5,5-Sterne-Hotel Qasr Al Sarab. 

Die Gartenstadt Al Ain liegt östlich der Stadt Abu Dhabi kurz vor der Grenze zum Oman. Hierher sind viele der Bewohner Abu Dhabis früher in den heißen Sommermonaten ausgewichen. Inzwischen wurde die wasserreiche Oasenstadt in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Wenn ihr hierher kommt, bekommt ihr einige Einblicke in das traditionelle Leben in den Emiraten. Dazu gehört ein Gang über den alten Souk, einem Freiluftmarkt, bei dem ihr sicher nicht allzu viele andere Touristen treffen werdet. Am meisten ist hier morgens und abends los. Fahrt am besten auch über die Serpentinenstraße auf den 1.240 Meter hohen Jebel Hafeet vor den Toren der Stadt. Von dort habt ihr einen tollen Ausblick über die gesamte Stadt und die Felsenlandschaft drum herum.

Abu Dhabi: Reich an Sonne und an Kultur
Pin it
Abu Dhabi: Reich an Sonne und an Kultur
Pin it

Safari in den Emiraten? Damit rechnen wohl die allerwenigsten, aber auch das ist möglich. Auf Sir Bani Yas Island (nicht zu verwechseln mit Yas Island!), gute zwei Stunden westlich von Abu Dhabi. Auf der kleinen Insel wurden nicht nur Bäume in großer Zahl gepflanzt, sondern auch Tiere angesiedelt, wie Strauße, Gazellen, Antilopen, Giraffen, Emus und sogar Geparden. Angboten werden Mountainbike-Touren, Inselrundfahrten und Safari-Touren mit modernen, klimatisierten Geländewagen, die ihr am besten schon im Voraus bucht. Versucht am besten einen Platz in der ersten Reihe zu bekommen, um die ideale Sicht und bessere Bedingungen zum Fotografieren zu haben.

Tagesausflüge nach Dubai

Wie ihr seht, bietet das Emirat Abu Dhabi definitiv genug Abwechslung für einen mehrtägigen Trip. Aber bestimmt wollt ihr auch beim Nachbarn Dubai mal vorbei schauen und das ist problemlos als Tagestrip machbar, die Fahrzeit beträgt nämlich nur anderthalb Stunden.

Am einfachsten ist es, wenn ihr euch im Voraus eine Tour bucht, bei der direkt im Hotel abgeholt werdet und zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gefahren werdet. Preiswerter wird es dagegen, wenn ihr mit dem Bus rüberfahrt und euch dort einen Metro-Pass holt. Dafür nehmt ihr den Dubai RTA Bus (E101, von 4:30 bis 0 Uhr halbstündlich bis stündlich) zur Ibn Battuta Metro Station. Dort kauft ihr euch dann am Automaten und steigt in die Metro

Sie hält an vielen spannenden "Must-Sees" wie der Mall Of The Emirates oder dem Burj Khalifa, dem momentan höchsten Gebäude der Welt. Wenn ihr es in der beliebten Sonnenuntergangszeit besichtigen wollt, sichert ihr euch am besten schon vorher online eure Tickets. Kostenlos dagegen könnt ihr die abendlichen Wasserspiele vor dem Gebäude bewundern. 

Ebenfalls piratig preiswert könnt ihr eine Fahrt über den Creek, den Meeresarm in der Altstadt von Dubai bekommen. Dort verkehren Abras, kleine Wassertaxis, von einem Ufer zum anderen und kosten dabei nur 1 Dirharm also umgerechnet ungefähr 25 Cents.

Abu Dhabi: Reich an Sonne und an Kultur
Pin it

"Instagrammable Places" in Abu Dhabi

Für viele von uns muss eine Reise mittlerweile nicht mehr nur erholsam oder erlebnisreich sein, sondern auch optisch etwas hermachen. Daher haben wir euch drei besondere Orte heraus gesucht, die sich auf eurem Social Media Account sicher gut machen.

Sheikh Zayed Moschee

Abu Dhabi: Reich an Sonne und an Kultur
Pin it

Eine der größten Moscheen der Welt, der größte Teppich der Welt, der schwerste Kristallleuchter der Welt - in diesem Gotteshaus werden jede Menge Rekorde gebrochen und auch optisch hat sie einiges zu bieten. Schöne Fotomotive ergeben sich an jeder Ecke: prachtvolle goldene Ornamente, lange symmetrischen Säulengänge, der große zentrale Platz oder die Spiegelungen Brunnen. Der Eintritt ist übrigens kostenlos, aber hinein kommt ihr nur, wenn ihr die Kleiderordnung beachtet.

Louvre Abu Dhabi

Abu Dhabi: Reich an Sonne und an Kultur
Pin it

Erst Ende 2017 eröffnete das von Stararchitekt Jean Nouvel gestaltete Milliardenprojekt auf der Insel Saadiyat. Beeindrucken werden euch aber nicht nur die inneren Werte, also die Ausstellungsstücke, wie die Bilder von da Vinci, van Gogh und Monet, sondern vor allem auch die Architektur. Ein Highlight dabei ist die 7.500 Tonnen schwere "Schwebende Kuppel", deren Zwischenräume das Sonnenlicht hindurch lassen, ähnlich wie die palmgedeckten Dächer der traditionellen Marktstraßen in der Region.

Emirates Palace

Abu Dhabi: Reich an Sonne und an Kultur
Pin it

Das Luxushotel schlechthin. Wo sonst würde man sonst einen GOLDautomaten (ja, ihr habt richtig gelesen) in der Lobby erwarten? Auch wenn ihr kein Gast seid, könnt ihr dennoch einfach reinspazieren und euch in den öffentlichen Bereichen einen Eindruck der geballten Opulenz verschaffen: Gold, Marmor und Samt wohin man schaut. Für Erinnerungsfotos eignen sich zum Beispiel die royalen Sitzgelegenheiten, die ihr an jeder Ecke findet. Danach genehmigt ihr euch am besten im "Le Café" ein dekadentes 23-Karat-Gold-Eis. Oder wie wäre es mit einem goldbeflockten Cappuccino?

Abu Dhabi: Reich an Sonne und an Kultur
Pin it

Landeskultur: Eigenheiten und Besonderheiten

Der Alltag in Abu Dhabi orientiert sich an islamischen Regeln. Daher ist in der Öffentlichkeit der Austausch von Zärtlichkeiten auch für Touristen verboten. Alkohol bekommt ihr nur in lizensierten Bars und Clubs, die für gewöhnlich einem Hotel angeschlossen sind.

Gegen den Konsum von Drogen wird rigoros vorgegangen und der Besitz kleinster Mengen mit langen Haftstrafen geahndet.

Abu Dhabi: Reich an Sonne und an Kultur
Pin it

Beliebte Unterkünfte in Abu Dhabi

Die Hotels in den Vereinigten Arabischen Emiraten sind für ihr hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt. Nur in wenigen Ländern bekommt ihr solch luxuriöse Hotelzimmer zu erschwinglichen Preisen. Dies gilt auch für internationale Kettenhotels. Besonders beliebt ist beispielsweise das Radisson Blu Corniche (ehemals Hilton), welches direkt am Strand liegt und über einen eigenen Beach Club verfügt. Kostenlosen Zugang zum Beach Club auf Yas Island bekommt ihr übrigens auch, wenn ihr eine Pauschalreise in die dort gelegenen Hotels bucht.

Neben den luxuriösen Hotelkomplexen, die zum Teil in Hochhäusern untergebracht sind, könnt ihr großzügige Appartements tage- oder wochenweise anmieten.