Urlaub_Kambodscha_Tipps_Angebote_Fluss_mit_BuddhaPin it

Urlaub in Kambodscha: Reisen zwischen Tempelstädten und Traumstränden

Weit entfernt von zu Hause genießt ihr auf Kambodscha Reisen lange Strandtage mit türkisem Wasser – und am nächsten Tag unternehmt ihr Bergtouren durch grüne Dschungellandschaften: Kambodscha ist ein Paradies fast am anderen Ende der Welt, das sich zu jeder Jahreszeit als Urlaubsziel eignet. Ob allein als Backpacker, als verliebtes Pärchen, mit der ganzen Familie oder zusammen mit Freunden – ein Urlaub in Kambodscha wird euren Vorstellungen einer perfekten Verschnaufpause vom Alltag gerecht.

Das Königreich Kambodscha gehört zu den klassischen Reisezielen in Südostasien und ist besonders beliebt durch seine geschichtlichen Sehenswürdigkeiten, wie die Tempelstadt Angkor Wat. Aber auch die Landschaft des Landes ist nicht zu verachten. Gebirge an den Grenzen des Landes und der riesige See Tonle Sap im Landesinneren erwarten euch. Eine Bootsfahrt auf dem See solltet ihr euch nicht entgehen lassen! Außerdem findet ihr am Golf von Thailand, an welchen das Land angeschlossen ist, wunderschöne Stände und Inseln, die den Kultururlaub in Kambodscha perfekt mit einigen Tagen am Strand abrunden. Alle Tipps für einen Roadtrip durchs Land findet ihr auf unserer Seite Rundreise durch Kambodscha.

Günstige Angebote für euren Urlaub in Kambodscha

Interessante Infos für eure Kambodscha Reise

Bevor ihr euch in das Abenteuer Ferne stürzt, ist es von Vorteil, euch vorab Infos über das unbekannte Land zu holen. Hier erfahrt ihr mehr über Land und Leute, Vorbereitungsmaßnahmen und über all das, was euch während eines Urlaubes in Kambodscha erwartet.

Kennzahlen und Sicherheitslage in Kambodscha

Das Land in Südostasien bedeckt etwa 180.000 Quadratkilometer, auf die sich ungefähr 16 Millionen Einwohner verteilen, die ihre täglichen Geschäfte in der Landeswährung Riel bezahlen. Kambodscha grenzt an die anderen asiatischen Schönheiten Thailand, Laos und Vietnam und im Süden an den Golf von Thailand. Nach Kambodscha reist ihr gemessen an unserer Sommerzeit ganze 5 Stunden in die Zukunft (UTC+7), was gleichzeitig bedeutet, dass ihr bei eurer Rückkehr einen entspannteren Wiedereinstieg in den Alltag habt.

Seit 2017 kommt es gelegentlich zu Demonstrationen und Massenkundgebungen, von denen man Abstand halten sollte, wenn man in Kambodscha Urlaub macht. Wie auch in den meisten anderen Ländern ist es ratsam, sich generell von Massenansammlungen fernzuhalten. Das bedeutet allerdings nicht, dass Kambodscha ein politisch unsicheres Urlaubsland ist.

Die landschaftliche Vielfalt Kambodschas

Das Land ist überwiegend vom kambodschanischen Tiefland geprägt, in dem am westlichen Ende der größte See Südostasiens, der Tonle Sap, liegt. Von ihm aus entspringt auch der Tonle-Sap-Fluss, der in der Hauptstadt Phnom Penh in den berühmten Mekong mündet. Weiter östlich folgen die Schwemmlandebene und das Mekong-Delta. Südwestlich des Tonle Sap schließt sich eine Gebirgslandschaft an, auf die schließlich der Küstenstreifen folgt.

Auch im Norden des Landes befindet sich eine attraktive Berglandschaft, die sich über fast 300 Kilometer erstreckt. Der höchste Berg, Phnom Aural, ist eher im zentralen Teil des Landes zu finden, wo man seine 1.813 Meter besteigen kann. Besonders erwähnenswert sind Kambodschas 64 Inseln, auf denen ihr im Kambodscha Urlaub noch einsame Strände wie aus dem Bilderbuch erleben könnt.

Die Anreise nach Kambodscha

Die Flughäfen, die von internationalen Flügen bedient werden, befinden sich in der Hauptstadt Phnom Penh, in der nordwestlichen Stadt Siem Reap und in der Hafenstadt Sihanoukville. Ab Deutschland fliegt ihr mit einigen asiatischen Airlines, wie Thai Airways, Singapore Airlines oder China Airlines, mit jeweils einem oder zwei Zwischenstopps nach Kambodscha. Wenn ihr euch bereits in einem der Nachbarländer befindet, stellt der Landweg per Bus oder Zug eine Reisemöglichkeit dar. Besonders praktisch sind hier Verbindungen, die über Nacht erfolgen, da ihr so keinen Urlaubstag in Bus oder Bahn verschwendet.

Was ihr vor eurer Einreise in Kambodscha beachten müsst

Euer Reisepass sollte ab Einreisedatum noch mindestens 6 Monate gültig sein. Wenn das gegeben ist, müsst ihr ein Visum beantragen. Deutsche Staatsbürger benötigen ein Touristenvisum für ihren Urlaub in Kambodscha. Dieses könnt ihr entweder als E-Visum online, als Visa on Arrival bei Ankunft oder bei der Botschaft Kambodschas erhalten. Ein solches Touristenvisum ist für 30 Tage gültig und kann einmalig um 30 Tage erweitert werden.

Unser Piratentipp: Die komfortabelste Lösung, eure Aufenthaltsgenehmigung zu organisieren, ist das E-Visum. Dieses könnt ihr auf der Homepage der Regierung beantragen und habt es innerhalb von drei Tagen als PDF vorliegen. Es ist zwar mit 37 US-Dollar etwas teurer als das Visa on Arrival, das derzeit 30 US-Dollar kostet, aber so spart ihr euch etwaige Wartezeiten am Grenzübergang. Es ist mit weitaus weniger Aufwand verbunden als das Visum von der Botschaft und zudem noch um 3 US-Dollar günstiger.

Was ihr noch bei einer Kambodscha Reise beachten müsst: Abgesehen vom Visum müsst ihr bei eurer Einreise noch andere Unterlagen vorlegen. Die benötigten Formulare werden meistens schon im Flugzeug oder spätestens am Grenzübergang zur Verfügung gestellt und sind auf Englisch verfügbar. Bei diesen Unterlagen handelt es sich um folgende:

  • Arrival- und Departure-Card (die Departue-Card ist bis zur Ausreise gut aufzubewahren, ansonsten entstehen Wartezeiten bei der Ausreise)
  • Zollformular für die Zollerklärung
  • Gesundheitsformular (Fragen zum Gesundheitszustand und zu kürzlich bereisten Ländern)

Die schönsten Strände in Kambodscha

Auf einer Kambodscha Reise erlebt ihr wunderschöne Strände, welche anderen Ländern in Südostasien wie Thailand und Indonesien in nichts nachstehen. Hier findet ihr unsere Top 3 der besten Strände für euren Kambodscha Urlaub:

  • Otres Beach
  • Insel Koh Rong
  • Rabbit Strand

So reist ihr in Kambodscha

Auf eurer Kambodscha Reise werdet ihr notgedrungen mit vielen Bussen unterwegs sein. Das Bahnnetz des Landes ist leider nicht allzu gut ausgebaut bis hin zu nicht vorhanden. Dafür aber das Straßennetz umso mehr, daher müsst ihr euch keine Sorgen machen von A nach B zu kommen. Die normalen Reisebusse sind oft etwas teurer als die Minibusse. Die jeweiligen Busgesellschaften unterscheiden sich kaum von ihren Preisen, die entscheidenden Unterschiede findet ihr bei der Qualität der Fahrzeuge.

Unterkünfte für euren Kambodscha Urlaub

Wenn ihr beim Reisen in Kambodscha auf Hostels verzichten wollt, loht es sich natürlich immer, wenn man mindesten zu zweit unterwegs ist, um sich den Preis von Doppelzimmer zu teilen. Kambodscha ist insgesamt etwas teurer als beispielsweise das Nachbarland Thailand, dennoch immer noch sehr preiswert. Ein Zimmer für zwei findet ihr im ganzen Land meist schon ab rund 10 Euro. Wenn ihr klimatisierte Räume haben wollt, könnt ihr fast überall mit einem Aufpreis rechnen.

Kambodschas bunter Strauß an Urlaubsmöglichkeiten hält für die meisten das Passende parat. Seid ihr auf der Suche nach einem Strandurlaub, einem Trekking-Abenteuer, nach kulturellen Sehenswürdigkeiten oder wollt ihr alles auf einmal? Eine Kambodscha Reise bietet euch das Rundum-Paket.

Urlaub in Kambodschas Küstengebiet

Die Küstenstadt Sihanoukville zeichnet sich durch herrliche Badestrände aus, an denen man teilweise in hübschen Bungalows übernachten kann. Generell findet ihr in Kambodscha alle Arten von Unterkunftsmöglichkeiten, die jedem Geldbeutel gerecht werden. Sihanoukville ist nach Phnom Penh und Siem Reap der größte Touristenmagnet, da es für Nachtschwärmer auch Bars und Kneipen bietet.

Neben Sihanoukville sind Kampot und Kep beliebte Strandregionen bei Kambodscha Reisenden. Die beiden Orte liegen nur rund 30 Fahrtminuten auseinander und werden deshalb oft zusammen besucht. Hier geht es sehr ruhig zu – wer abschalten möchte, ist an den Orten genau richtig. Für ein bisschen Abwechslung an langen Strandtagen sorgt ein Besuch einer Pfefferfarm in Kampot. Wer im Urlaub ein bisschen Bewegung sucht, der kann auf den nahe gelegenen Bokor Mountain wandern und eine frische Brise auf 1.048 Metern Höhe genießen. Auch die zahlreichen Inseln haben schöne Strände zum Sonnenbaden. Zu den beliebtesten Inseln gehört Koh Rong, wo man am traumhaften Sandstrand relaxen und im dichten Dschungel trekken kann. Auch Fahrradtouren, Schnorcheln und Tauchausflüge sind hier möglich.

Kambodscha Reisen in den Norden des Landes

Es empfiehlt sich, Kambodschas Hinterland außerhalb der typischen Touristenorte genauer anzuschauen. Der sehr dünn besiedelte nordöstliche Teil ist ein Paradies für Abenteurer und Liebhaber ursprünglicher Natur. In den Bergprovinzen Ratanakiri und Mondulkiri kann man bei etwas kühleren Temperaturen als im Tiefland einsame Stunden genießen und die schönsten Wanderwege auf seinem Kambodscha Trip erkunden. Der Virachay-Nationalpark ganz im Norden im Grenzgebiet zu Laos ist das größte Naturschutzgebiet Kambodschas. Hier entdeckt ihr während geführter Trekkingtouren beeindruckende Wasserfälle und genießt die imposante Landschaft mit ihrer farbenfrohen Pflanzenwelt.

Die Must-sees auf Kambodscha Reisen

Ganz gleich, ob ihr lieber die kühleren Berggebiete oder die tropischen Küstenabschnitte besuchen wollt – auf dem Weg gibt es ein paar Highlights, die ihr bei eurem Urlaub in Kambodscha auf jeden Fall besuchen solltet.

Siem Reap und Angkor Wat

Die Stadt Siem Reap liegt nur 10 Kilometer entfernt vom größten See Südostasiens, dem Tonle Sap, und ist der Ausgangspunkt zu Besichtigungstouren der Tempelanlagen von Angkor Wat. Das Gelände von Angkor Wat bedeckt ganze 400 Quadratkilometer und steht bereits seit dem Jahr 1992 auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO.

Angkor Wat ist die Sehenswürdigkeit schlechthin von Kambodscha und das Reiseziel von fast allen Besuchern des Landes. Dennoch ermöglichen euch die Weiten der Anlage, dass ihr beim Besuch der duzenden Tempel immer wieder Ecken findet, wo ihr ungestört und fernab der anderen tausend Touristen, die Kultur erfahren und tolle Erinnerungsbilder knipsen könnt. Das Gelände des Weltwunders ist so riesig, dass ihr zu Fuß an 1-2 Tagen nur ein Bruchteil der Tempel und Ruinen sehen würdet. Am besten schnappt ihr euch mit 3-4 Freunden oder anderen Reisenden ein Taxi und lasst euch von Tempel zu Tempel fahren, um möglichst viel davon auf eurer Kambdoscha Reise mitzunehmen.

Unser Piratentipp: Ein Tagesticket für Angkor Wat kostet 37 US-Dollar. Wenn ihr die ganze Anlage erkunden und dabei noch ein bisschen Geld sparen möchtet, könnt ihr auch Tickets für mehrere Tage kaufen: zum Beispiel eine Eintrittskarte für drei aufeinanderfolgende Tage für 62 US-Dollar. Die Preise sind happig, aber es lohnt sich!

In Siem Reap selber habt ihr die Möglichkeit, lebendige Märkte und eine Vielfalt an Bars und Kneipen zu besuchen. Innerhalb der Stadt gibt es noch weitere sehenswerte Tempel, zudem steht ein Ausflug zum nahe gelegenen See Tonle Sap bei vielen Kambodscha Urlaubern auf dem Plan.

Ausflüge nach Battambang und Phnom Penh

Battambang ist ein Städtchen mit französischem Einfluss im Kolonialstil. Neben der Stadt an sich ist eine geführte Fahrradtour durch die ländlichen Gebiete Battambangs sehr zu empfehlen. Hierbei legt man bei verschiedenen Familien und lokalen Produzenten Stopps ein und erfährt viel über Volk und Kultur des Landes. Eine solche Tour findet ihr bei dem lokalen Anbieter Soksabike für rund 25 US-Dollar. Ein weiteres Highlight im Kambodscha Urlaub in Battambang ist der Bamboo-Train, der euch auf eine abenteuerliche, einstündige Tour in ein winziges Dorf mitnimmt.

In der Hauptstadt Phnom Penh, die man von Battambang per Bus erreichen kann, gibt es mehrere Highlights zu sehen. Viele Kambodscha Reisende entscheiden sich für einen Ausflug zu den Killing Fields, die die blutige Geschichte der Roten Khmer nacherzählen. Sehr sehenswert sowohl von außen als auch von innen ist der Königspalast in der Stadt. Er symbolisiert die Auferstehung der Monarchie im Land und den Anbruch einer friedlichen Zeit.

kambodscha_angkor_wat_blauer_himmel_rundreise
Pin it

Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Kambodscha

Wegen des Monsunklimas in Kambodscha herrschen ganzjährlich relativ hohe Temperaturen. Die niedrigsten Werte werden im Dezember mit 26 Grad und die höchsten im April mit 30 Grad erreicht. Von Mai bis September/Oktober herrscht Regenzeit in Kambodscha, weshalb wir euch als beste Reisezeit die Monate November bis März empfehlen. Wer in der Regenzeit nach Kambodscha reisen muss oder möchte, kann dennoch beruhigt sein – die Regenzeit in Asien zeigt sich meist als heftiger Schauer am Nachmittag, auf den Sonnenschein folgt.

Das Urlaubspiraten-Fazit zu Kambodscha Reisen

Die sanfte, buddhistische Mentalität der Bevölkerung unterstützt das Gefühl von Paradies, wenn man an den Traumstränden Kambodschas entspannt. Was das Land interessant macht, sind die Sehenswürdigkeiten und die Naturvielfalt. In Kambodscha könnt ihr zwischen Strandurlaub, Bergtouren und Städtetrips wechseln, und zwar in einem Hostel, in privaten Unterkünften, Bungalows oder Sterne-Hotels. Lasst die bewegte Geschichte und das sich daraus entwickelnde, aufstrebende Land auf euch wirken, es lohnt sich! Also Piraten, zögert nicht und erkundet auf einer faszinierenden Reise den Charme Kambodschas!


Hier findest du noch mehr Inspiration für deinen Urlaub in Kambodscha: