Pin it

Urlaub in Cala Ratjada

Die kleine Hafenstadt Cala Ratjada liegt ganz im Osten der Ferieninsel Mallorca. Cala Ratjada gilt als eines der schönsten Reiseziele der Insel und hat sich in den letzten Jahren zu einer Partyhochburg gemausert. Gleichzeitig liegt Cala Ratjada inmitten zahlreicher kleinerer Buchten auf einer Halbinsel mit reizvoller und teilweise unberührter Natur. Urlaub in Cala Ratjada verbindet daher Entspannung, Badevergnügen mit Feiern und Nachtleben. Wobei es wohlgemerkt in Cala Ratjada nicht annähernd so zugeht wie am Ballermann.

Anreise an den Urlaubsort

Das Busnetz auf Mallorca ist hervorragend ausgebaut. Vom Flughafen fahrt ihr zunächst mit der lokalen Expresslinie bis in die Innenstadt von Palma de Mallorca zum zentralen Plaça d'Espanya. Dort befindet sich auch die Station der Überlandbusse, das Estació Intermodal. Vom Tiefgeschoss aus fahrt ihr über Manacor bis ganz an die Ostspitze Mallorcas. Die Fahrt nimmt insgesamt ab Flughafen gute zwei Stunden in Anspruch.

Wie lange in Cala Ratjada bleiben?

Ihr könnt gut und gerne euren gesamten Mallorca-Urlaub in Cala Ratjada verbringen. Es gibt keinen Grund, weiterzuziehen, wenn man erst mal da ist: Zahlreiche Ausflugsziele liegen in der unmittelbaren Umgebung, und zum Baden gibt es genügend Auswahlmöglichkeiten. Mit anderen Worten: Auch zwei bis drei Wochen lässt es sich gut in Cala Ratjada aushalten.

Beste Reisezeit für einen Cala Ratjada Urlaub

Ab November kann es auch auf Mallorca windig und kühl werden. Dezember und Januar sind regelmäßig die kältesten und feuchtesten Monate. Das Wetter bessert sich schon Anfang März und schlägt im April in einen warmen und blumenreichen Frühling um. Spätestens im Mai ist die Badesaison eröffnet und dauert bis in den Oktober hinein. Im Juli und August ist in Cala Ratjada Hochbetrieb und fast jedes Bett belegt.

cala-rajada-mallorca-bucht
Pin it
Urlaub in Cala Ratjada: sonniges Mallorca
Pin it

Was muss man in Cala Ratjada unbedingt unternehmen?

Cala Ratjadas Strände sind das eine, das Nachtleben das andere. Einen Partyhotspot stellt die Hafenstadt im Hochsommer auf jeden Fall dar, aber es geht insgesamt gesitteter zu als in El Arenal.

  • Die Clubs und Bars liegen allesamt fußläufig um den kleinen Hafen herum, dort schlägt das Herz von Cala Ratjada – und es schlägt Tag und Nacht!
  • Das Nube lädt zu langen Partynächten ein, in der Bar Angels und im Club Bolero, der sich im gleichen Gebäude befindet, geht es stilvoll zu.
  • Zu einer Städtereise nach Cala Ratjada gehört Shopping einfach dazu. Die besten mallorquinischen Produkte wie zum Beispiel das beliebte Mitbringsel Flor de Sal findet ihr in der CarrerL’Agulla Elinor Servera.
  • In Cala Ratjada habt ihr massig Gelegenheit zum Wassersporttreiben: Speedboat, Stand-up-Paddling, Kajakfahren – alles möglich!
  • Falls ihr zwischendrin Ruhe braucht: Mit dem Mietwagen oder dem Bus lohnen sich Ausflüge zu den weiteren Hafenstädtchen der Küste, etwa nach Porto Cristo gute zehn Kilometer südlich von Cala Ratjada.

Unser Piratentipp: Party an Land kann jeder! Mit dem Katamaran der Segel-Fun-Tours geht es während der Saison hinaus aufs Meer und hinüber zu einsamen Buchten. Musik und Action garantiert!

Und was sind die beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Gegend?

Cala Ratjada liegt auf einer bezaubernden Halbinsel, also umgeben von Buchten und mediterraner Natur.

  • Vom Hafen aus spaziert ihr in kaum 20 Minuten hinaus zum Kap und zum Leuchtturm Far de Capdepera, der übrigens noch in Betrieb ist. Ganz in der Nähe befindet sich mit dem Torre de Canyamel ein alter Piratenausguck.
  • Es muss ja nicht immer Stadtstrand sein, auch Ausflüge in die umliegenden kleinen Buchten Cala Mitjana, Cala Mesquida und Cala Moltó sowie an den Naturstrand Platja de Canyamel wenige Kilometer südlich von Cala Ratjada lohnen sich.
  • Auf der anderen Seite der Halbinsel befindet sich die gebirgige Landschaft des Cap Farrutx. Ein sehr gut markierter Wanderweg (GR-222) führt durch das Gebiet. Als Alternative könnt ihr auch ab Cala Ratjada eine Bootstour zu einer der Buchten des Kaps unternehmen.
  • Das Castell de Capdepera liegt ein paar Kilometer im Landesinneren auf einem Hügel. Es ist selbst ebenso sehenswert wie der Rundblick, der sich von dort oben ergibt.

Unser Piratentipp: Von Artá aus führt eine kleine Straße hinaus zum Kloster Betlem. Unterwegs ergeben sich sagenhafte Ausblicke auf das Meer und die Bergzüge des Cap Farrutx. Ein idealer kleiner Ausflug für Lauffaule!

Urlaub in Cala Ratjada bietet innerhalb eines kleinen Radius alles, was Mallorca ausmacht: ursprüngliche Landschaft, zahllose Badestrände und kleine Buchten und nicht zuletzt Nightlife sowie Wassersport!