Weißer Strand und tiefblaues Meer in Aruba, Schirme und Strandliegen

Urlaub auf Aruba: die niederländische Karibikschönheit

Aruba ist ein Teil der Inselgruppe der Kleinen Antillen und liegt in der Karibik vor der Küste Venezuelas. Die 178,91 Quadratkilometer große Insel gehört politisch zu den Niederlanden, hat mit dem Florin jedoch eine eigene Währung und genießt weitgehende Autonomie. Auf Aruba werden neben Niederländisch auch Englisch und das einheimische Papiamento gesprochen. Urlaub auf Aruba ist ideal, wenn ihr Lust auf karibische, weiße Sandstrände habt und gleichzeitig den europäischen Einflusses schätzt.

Nach Aruba kommt ihr beispielsweise ganz problemlos mit einem Zwischenstopp in Amsterdam mit KLM. Direktflüge auf die Karibikinsel von Deutschland aus gibt es aktuell nicht.

Wohin auf Aruba? - Beliebte Urlaubsorte

Aruba mag von überschaubarer Größe sein, landschaftlich vielgestaltig ist es dennoch. Die Inselhauptstadt Oranjestad liegt an der Südküste beziehungsweise im Südwesten der Insel, ebenso wie die beiden bekanntesten Strände Palm Beach und Eagle Beach. Dort haben sich die großen Hotelketten niedergelassen. Die idyllischen Lagunen befinden sich im Süden, die wildromantischen Küstenabschnitte entlang der schrofferen Nordküste.

Vor allem in Oranjestad, aber auch in den anderen kleinen Siedlungen am Meer findet ihr kleinere Pensionen und familiäre Hotels. Je weiter man nach Süden kommt, desto weniger Hotels gibt es. Die Nordküste ist größtenteils unerschlossen.

Piratentipp: Auf Aruba hat sich die britische Tradition der B&B-Pensionen erhalten – eine günstige Möglichkeit, gut unterzukommen!

Sonnenuntergang am Strand in Aruba
Flamingo am Strand in Aruba mit Palmen und Meer im Hintergrund

Familienurlaub auf Aruba

Aruba ist eine extrem sichere Insel, sodass man sich selbst mit kleinen Kindern keine Sorgen machen muss. Die Sandstrände fallen flach ins Wasser und liegen geschützt in Lagunen, auch das ist optimal. Aruba liegt zudem außerhalb der Hurrikanzone, womit dieses Risiko ebenfalls entfällt.

Was im Urlaub auf Aruba unternehmen?

Aruba glänzt in erster Linie durch seine weißen Traumstrände und die Bade- sowie Wassersportmöglichkeiten. Damit ihr auch an alles Wichtige denkt, haben wir für euch hier eine Packliste für den Strandurlaub zusammengestellt.

Die Insel hat jedoch viel mehr zu bieten als nur Strandurlaub:

  • Fast ein Fünftel der Fläche Arubas umfasst der Arikok-Nationalpark. Grandiose Felsformationen, Höhlen sowie seltene Pflanzen- und Tierarten lohnen einen ganztägigen Ausflug.

  • Ob Wind- oder Kitesurfen, Katamaran-Segeln oder Tauchsport: Die Bedingungen für Abenteuer sind auf Aruba optimal.

  • Oranjestad ist allein aufgrund der bunten Giebel, die an Amsterdam erinnern, sehenswert.

  • Der Flamingo Beach heißt nicht nur so, hier trefft ihr tatsächlich auf Hunderte der pinken Vögel.

  • Golffreunde können sich auf gleich zwei Greens austoben.

Architecture, Aruba, Building
Aruba, Aruba Island, Cave