SAS_Scandinavian_Airlines_Fliegen_Flugzeug_Stockholm_Urlaub_ReisenPin it

Norwegian Air: Die Billigflugairline aus Norwegen

Norwegian (Norwegian Air Shuttle) ist eine Billigfluggesellschaft mit Sitz in Fornebu, Bærum in Norwegen. Heimatflughafen der Airline ist der Flughafen Oslo-Gardermoen. Zudem unterhält Norwegian aktuell 16 Basen mit stationierten Mitarbeitern und Flugzeugen in sieben verschiedenen Ländern. Neben den skandinavischen Ländern auch in Spanien, UK und Argentinien. Was ihr sonst noch über die Fluggesellschaft wissen müsst, erfahrt ihr auf dieser Seite. 

Die Geschichte von Norwegian Air Shuttle

Norwegian wurde am 22. Januar 1993 gegründet und führte zunächst ausschließlich Regionalflüge in Norwegen durch. Ab September 2002 positionierte sich die Airline als Anbieter im Billigflug-Sektor mit Flugverbindungen von Oslo nach Stavanger, Bergen, Trondheim und Tromsø. Ab 2003 kamen weitere europäische Destinationen wie Spanien, Portugal und London hinzu. Im Dezember 2003 folgte der Gang an die Börse. Die ersten beiden Basen außerhalb Skandinaviens wurden im Frühjahr 2013 in Alicante und London eröffnet. Seit Mai 2013 bietet Norwegian Air Langstreckenflüge an, die von hundertprozentigen Tochtergesellschaften durchgeführt werden. Insgesamt fliegt Norwegian mittlerweile über 150 Destinationen weltweit an. 

Norwegian Air war die erste Billigairline, die einen Airbus A380 für ihre Flüge einsetzte. Die Maschine wurde (als Ersatz für die Boeing 787 Dreamliner) von der Fluggesellschaft Hi Fly Malta geleast und war vom 3. bis zum 23. August 2018 zwischen London und New York für Norwegian Air im Einsatz.  

Die Flotte von Norwegian Air besteht aktuell aus 67 Flugzeugen, von denen es sich bei den meisten (52 Maschinen) um den Flugzeugtyp Boeing 737-800 handelt. Das Durchschnittsalter der Flotte liegt bei 3,6 Jahren. 

Was sind die Tochtergesellschaften von Norwegian Air?

  • die norwegische Norwegian Long Haul
  • die irische Norwegian Air International
  • die britische Norwegian Air UK 
  • die argentinische Norwegian Air Argentina

Wo liegen die Drehkreuze von Norwegian Air?

An folgenden Flughäfen sind aktuell Mitarbeiter und Flugzeuge der Norwegian Air stationiert:

  • DänemarkKopenhagen
  • Finnland: Helsinki
  • Norwegen: Bergen, Oslo, Stavanger, Trondheim
  • Schweden: Göteborg, Stockholm
  • Spanien: Alicante, Barcelona, Las Palmas, Madrid, Málaga, Teneriffa Süd
  • Vereinigtes Königreich: Edinburgh, London-Gatwick
  • Argentinien: Flughafen Buenos Aires-Ezeiza

Welche deutschen Flughäfen fliegt Norwegian an?

  • Berlin-Schönefeld
  • Düsseldorf
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln/Bonn
  • München

Was könnt ihr bei Norwegian Air erwarten?

Norwegian Air Shuttle bietet euch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. 2017 wurde Norwegian Air bei den Skytrax Awards zum fünften Mal in Folge zur besten Low-Cost-Airline in Europa gekürt. Mit einem Durchschnittsalter der Flugzeuge von 3,6 Jahren hat sie eine der jüngsten und modernsten Flotten weltweit und bietet euch vor allem auf Langstreckenflügen im 787 Dreamliner einen angenehmen Komfort mit ausreichend viel Beinfreiheit. Weitere Vorteile sind das Gratis-WLAN auf fast allen Flügen innerhalb Europas und das moderne Entertainment-Programm auf den internationalen Langstreckenflügen. 

Wieviel Freigepäck darf man bei Norwegian mitnehmen?

Wie bei vielen anderen Billigairlines müsst ihr auch bei Norwegian eine Klasse höher buchen, um Gepäck auf internationalen Flügen mitnehmen zu dürfen. Die genauen Regelungen für's Gepäck sehen so aus: 

  • LowFare plus: maximal 20kg

  • Flex, Premium & Premium Flex: 2 x 20kg

Außerdem darf eure Koffergröße 300cm nicht überschreiten. (Länge + Breite + Höhe).