Shanghai_Urlaub_Reise_Staedtereise_Angebot_guenstig_buchen_billig_China_SehenswuerdigkeitenPin it

Städtereise Shanghai: zwischen Teehaus und Wolkenkratzer

Ihr liebt China und interessiert euch nicht nur für die traditionellen, sondern auch die hochmodernen Seiten des Landes? Dann ist eine Städtereise nach Shanghai eine gute Möglichkeit, um das Großstadtleben kennenzulernen. Ob als Etappe einer China-Rundreise, auf Dienstreise oder als Destination für einen längeren Aufenthalt: Die strahlende Metropole am Meer wird euch faszinieren!

Tolle Angebote für eure Städtereise nach Shanghai

Anreise nach Shanghai

Shanghai liegt in Ostchina, im Mündungsgebiet des Flusses Jangtsekiang am Ostchinesischen Meer. Die Stadt gehört mit 15 Millionen Einwohnern zu den größten Metropolen der Welt und ist eine der wichtigsten Industriestädte Chinas. Währung vor Ort ist der Renminbi. Amtssprache ist Hochchinesisch, in der Metropole und den Touristenzentren kommt ihr aber auch mit Englisch gut zurecht.

Anflug und Transit nach Shanghai

Von Deutschland aus gibt es ab München Direktflüge zum Flughafen Shanghai Pudong; die Anbindung an die Stadt gewährleistet ein Transrapid-Zug. Bei Anreise über einen chinesischen Transitflughafen landet ihr in der Regel in Hongqiao, von dort geht es mit Metro-Linien, Bus oder Taxi in die Stadt. Da der deutsche beziehungsweise internationale Führerschein nicht anerkannt wird, vergesst nicht, euch – wenn es nicht ohne Mietwagen geht – vorab um eine vorläufige Fahrerlaubnis zu bemühen. Ansprechpartner sind die Führerscheinstellen am Ort.

Einreise nach Shanghai

Zur Einreise nach China benötigt ihr einen gültigen oder vorläufigen Reisepass und ein Visum, das ihr online beantragen könnt. Für Shanghai-Kurzreisen gibt es eine interessante Ausnahme: ein 144 Stunden gültiges Transitvisum, das ihr bei Vorweisen eines Rück- oder Weiterreisetickets am Flughafen erhaltet. Allerdings dürft ihr mit diesem sechs Tage gültigen Visum die Jangtsekiang-Delta-Region nicht verlassen.

Wochenendtrip oder Kurzurlaub: Wie lange in Shanghai bleiben?

Um euch zu akklimatisieren und genug Zeit für elementares Sightseeing zu haben, solltet ihr für Shanghai mindestens fünf Tage einplanen. Das Klima in Shanghai ist subtropisch; bei den heißen Temperaturen solltet ihr Eile vermeiden. Wenn ihr weniger Zeit habt, pickt euch die schönsten Highlights heraus und plant den Aufenthalt in Shanghai sorgfältig und mit Puffern.

Shanghai_China_Staedtereise_Urlaub_Reise_Angebot
Pin it

Welche Stadtteile in Shanghai sollte man unbedingt sehen?

Shanghai ist ein Ort der Kontraste: Moderne trifft auf Tradition, alte Gebäude auf futuristische Konstruktionen. Die Stadt ist ein Finanz- und Industriezentrum, dessen Skyline von imposanten Wolkenkratzern beherrscht wird. Strategisch günstig für das Sightseeing nehmt ihr euch eine Unterkunft in zentralen Stadtvierteln wie Huangpu oder Hongkou. Bemerkenswert: Das Business-Stadtviertel Pudong inklusive der Hochhäuser wurde seit den 90er-Jahren auf ehemaligem Sumpfgebiet erbaut.

Unser Piratentipp: Druckt euch wichtige Adressen und die Namen der Sehenswürdigkeiten, die ihr besuchen wollt, in chinesischen Schriftzeichen aus. Müsst ihr nach einem Weg fragen, ist das ungemein hilfreich!

Öffentliche Verkehrsmittel in Shanghai

Shanghai verfügt über ein sehr gutes U-Bahn-Netz, mit dem ihr euch durch die ganze Stadt bewegen könnt. Etwas Vorsicht ist bei Taxifahrten geboten: Nutzt unbedingt ein offizielles Taxi – es sind viele „Schwarzfahrer“ mit überteuerten Preisen unterwegs. Ihr möchtet den Rausch der Geschwindigkeit erleben? Dann macht eine Fahrt mit dem Transrapid zwischen Pudong und dem Vorort Long Yang – der Zug beschleunigt auf sagenhafte 430 Stundenkilometer. Wenn ihr im Rahmen einer größeren China-Reise nach Shanghai oder von dort weiter wollt (Achtung: nicht ohne Visum!), solltet ihr eine Fahrt auf der Schnellfahrstrecke nach Peking mit dem Hochgeschwindigkeitszug Jinghu als Reiseerlebnis einplanen: Von Shanghai aus kommt ihr mit 300 Stundenkilometern in Fahrt.

Was muss man in Shanghai unbedingt machen?

Wenn ihr euch in das geschäftige Stadtleben von Shanghai stürzen wollt, helfen euch die folgenden Informationen bei der Orientierung.

Shopping in Shanghai

Die Nanjing Road ist die zentrale Einkaufsmeile von Shanghai: Shops und mondäne Markenboutiquen reihen sich aneinander. Auf der Suche nach authentisch chinesischen Souvenirs kommt ihr im Kunsthandwerkerviertel Tianzifang auf eure Kosten.

Nightlife in Shanghai

Der angesagteste Club in Shanghai ist der M1NT Club – der heimst regelmäßig Auszeichnungen wie „Club of the Year“ oder „Best members Club“ ein. Auch das M2 am Huangpu ist In-Place für Partygänger, in dem regelmäßig DJs gastieren.

Museen in Shanghai

Etwas Kultur auf Städtereise muss auch sein. Im Shanghai-Museum wird euch einen Überblick über chinesische Kunst und Kultur geboten. Im Stadtteil Jiading eröffnete 2007 das erste Automuseum Chinas.

Essen & Trinken in Shanghai

Chinesische Restaurants bieten euch typische Shanghai-Küche mit viel Reis, Fisch und Meeresfrüchten. Bekannte Spezialitäten sind baozi (fleischgefüllte Dampfnudeln) und xiaolong bao (gefüllte Teigtaschen). Aber auch für internationale Geschmäcker ist gesorgt. Kulinarische Insidertipps sind der Antique Tea Room (Huangpu) und die Kette Bi Feng Tang – Fast Food, traditionell und witzig serviert.

Shanghai china essen Städtereise Angebot günstig billig buchen reise urlaub
Pin it
Guenstige_Fluege_Asien_kostenlose_Hoteluebernachtung_Hainan_Airlines
Pin it
Shanghai_Reisetipps_Kostenlose_Hoteluebernachtung_China_Eastern_Airlines
Pin it

Tipps für die Städtereise nach Shanghai

In Shanghai solltet ihr euch einige spezielle Erlebnisse nicht entgehen lassen:

  • Stadtrundfahrt: Auf einer Sightseeing-Bustour könnt ihr euch schnell und bequem einen ersten Überblick über die Sehenswürdigkeiten der Stadt verschaffen.
  • Bootsfahrten auf dem Huangpu werden, direkt ab Uferpromenade, von verschiedenen Anbietern durchgeführt.
  • Hochhäuser von innen besichtigen: Die großen Skyscraper in Pudong verfügen über Aussichtsetagen. Im World Financial Center könnt ihr den atemberaubenden Ausblick von einer Cocktailbar im 91. Stock genießen.

Unser Piratentipp: Vorsicht in Shanghai vor einer besonderen Masche. Lasst euch nicht auf der Straße von auffällig freundlichen jungen Einheimischen zum gemeinsamen Besuch eines Restaurants, einer Diskothek, Karaoke-Bar oder Sehenswürdigkeit überreden: Im besten Fall handelt es sich um Touristennepp, aber auch Kriminelle haben westliche Touristen im Visier.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Shanghai

Shanghai lebt von Kontrasten: Auf Besichtigungstour bestaunt ihr das Nebeneinander des alten und modernen China.

  • The Bund: Von der Uferpromenade am Huangpu-Fluss genießt ihr ein wunderbares Panorama auf die Skyline von Pudong und könnt europäische Kolonialbauten bewundern.
  • Wolkenkratzer: Der Shanghai Tower (632 Meter), das Shanghai World Financial Center (492 Meter), der Oriental Pearl Tower (468 Meter) und der Jin Mao Tower (420 Meter) sind die höchsten Hochhäuser im Bezirk Pudong.
  • Yuyuan Garden: Dieser zwei Hektar große Garten aus der Ming-Dynastie wirkt mitten im Altstadtviertel wie aus der Zeit gefallen: eine Oase mit Pavillons, Pagoden, Teehaus sowie üppigen Blumen und kleinen Seen.
  • Longhua Tempel: Die beeindruckende buddhistische Tempelanlage geht auf das Jahr 242 zurück.

Eine Städtereise nach Shanghai ist ideal, wenn ihr den Lifestyle des urbanen, zeitgenössischen China und seine traditionellen Hintergründe kennenlernen und dabei alle Annehmlichkeiten des modernen Großstadtlebens genießen wollt.