kuala_lumpur_malaysia_skyline_rundreisePin it

Urlaub in Malaysia: Geheimtipp in Südostasien

Malaysia erstreckt sich über die Malaiische Halbinsel und die Insel Borneo und grenzt an Thailand, Vietnam, Singapur, Indonesien, Sumatra und das Sultanat Brunei. Auf einer Fläche von rund 330.000 Quadratkilometern leben 31 Millionen Menschen. In Malaysia bezahlt ihr mit dem malaysischen Ringgit. Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt sechs Stunden plus.

Anreisemöglichkeiten für euren Urlaub in Malaysia

Unter anderem steuern Lufthansa, Air China, Thai Airways, Cathay Pacific und British Airways die malaysische Hauptstadt Kuala Lumpur an. Weitere Airports erreicht ihr über Umsteigeverbindungen in Kuala Lumpur, zum Teil auch aus Bangkok oder Singapur. Dazu zählen Kota Kinabalu auf Borneo und Penang auf der Malaiischen Halbinsel. Auf dem Landweg könnt ihr von Singapur mit der Malaysian Railway nach Kuala Lumpur fahren.

Unser Piratentipp: Möchtet ihr auf besondere Art nach Malaysia reisen? Der Orient Express fährt euch in rund 40 Stunden von Singapur über Kuala Lumpur nach Bangkok und zurück.

Beliebte Ziele für euren Urlaub in Malaysia

Städte, Natur oder Strand? Euer Urlaub in Malaysia hat das Potenzial, eine bunte Mischung aus allem zu werden. Hier sind die beliebtesten Ziele in Malaysia.

  • Kuala Lumpur
  • Georgetown und die Insel Penang
  • Cameron Highlands
  • Mount Kinabalu

Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur

Zwischen Wolkenkratzern und Shoppingmalls findet ihr in Kuala Lumpur auch überraschend viel Grün und ausgedehnte Parkanlagen. Ein Must-see sind die berühmten Petronas Towers. Kuala Lumpur ist zudem ein Schmelztiegel der Kulturen und Spaziergänge durch Chinatown und Little India sind Pflicht.

Die Cameron Highlands

Malerische Teeplantagen, endlos grüne Ebenen, Hügel und Regenwälder: Die Cameron Highlands auf der Malaiischen Halbinsel im Sultanat Pahang gelten als grünes Herz Malaysias. Vom höchsten Berg der Highlands, dem Gunung Batu Brinchang, könnt ihr auf einer Höhe von 2.031 Metern das spektakuläre Panorama genießen.

Georgetown auf der Insel Penang

Das koloniale Erbe Malaysias wird in der historischen Altstadt von Georgetown lebendig: In den Kolonialbauten sorgen hippe Cafés, Shops und Kunstgalerien für Abwechslung. Ebenfalls spannend: die kreative Streetart, die sich durch die ganze Stadt zieht.

Unser Piratentipp: Mit dem Monkey Beach findet ihr einen nahezu menschenleeren Traumstrand auf Penang. Auch auf Langkawi, einer Insel nördlich von Penang, gibt es herrliche Strände, Tauch- und Schnorchel-Spots.

Mount Kinabalu

Der mit 4.095 Metern höchste Berg Südostasiens liegt auf dem malaysischen Teil der Insel Borneo. Der Aufstieg ist nur mit geführtem Touren möglich – und bietet einzigartige Aussichten auf das Land.

Unser Piratentipp: Nach einer Übernachtung auf rund 3.300 Metern Höhe im Laban Rata Resthouse früh aufstehen und den Sonnenaufgang auf dem Gipfel erleben – einfach unbeschreiblich.

malaysia_malacca_fluss_urlaub_reisen_unescoPin it

Einreiseinformationen für euren Trip nach Malaysia - Visum ja oder nein?

Solange ihr weniger als drei Monate in Malaysia verbringt, genügt für die Einreise ein Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Er muss freie Seiten enthalten und darf nicht beschädigt sein. Bei eurer Ankunft am Flughafen ist damit zu rechnen, dass ihr nach einem Rück- oder Weiterreiseticket sowie eurer gebuchten Unterkunft gefragt werdet.

Die beste Reisezeit für euren Urlaub in Malaysia

Malaysia ist das ganze Jahr über geprägt von tropischem Klima. An der Ostküste herrscht von November bis Februar Regenzeit, auf der Insel Borneo müsst ihr ganzjährig mit teils heftigen Monsunregen rechnen. 

Abgesehen davon, lässt es sich in Malaysia prima aushalten.

Petronas Towers: ein Highlight in Malaysia

Die Zwillingstürme in Kuala Lumpur waren mit 452 Metern Höhe bis 2004 die höchsten Gebäude der Welt. Über eine atemberaubende Skybridge sind die Petronas Towers auf 172 Metern miteinander verbunden. Die Türme waren im Jahr 2008 zudem spektakulärer Schauplatz des James-Bond-Films „Ein Quantum Trost“.

Die malaiische Kultur

Malaien, Chinesen, Inder und viele weitere Kulturen prägen das Land. So findet ihr in Malaysia asiatische und indische Einflüsse, muslimische, hinduistische und buddhistische Kultstätten – und eine abwechslungsreiche Küche. Besonders deutlich wird das beim malaysischen Nationalgericht Nasi Lemak: Kokosreis mit Spiegelei, Hähnchen, Erdnüsse, Fisch, Gurke und Chili verbinden sich zu einem exotischen Gericht aus aller Welt.

Unterkünfte in Malaysia

Luxus in der Hauptstadt, Strandhütten auf Penang und der Insel Langkawi, Hostels auf dem Land und in den Bergen: Malaysia bietet euch selbst in abgelegenen Gegenden immer eine Unterkunft, die nahezu westlichen Standards entspricht. Auch einige Campingplätze gibt es, in denen ihr etwa im Regenwald des Taman Negara Nationalparks oder in den Cameron Highlands mitten in der Natur übernachten könnt.

Malaysia fasziniert: mit kultureller Vielfalt, herrlicher Natur und verführerisch schönen Stränden.