Suedafrika_Loewe_Natur_HeaderPin it

Urlaub in Südafrika - Eine Reise durch die Wildnis und pulsierende Metropolen

South_Africa_Tourism_Board logoPin it

Ihr wolltet schon immer wilden Tieren ganz nah sein, die "Big Five" Löwen, Elefanten, Nashörner, Büffel und Leoparden live in freier Wildbahn beobachten? Euer Wunsch führt uns nach Südafrika, an das so genannte "schönste Ende der Welt". Südafrika vereint alles was unser Piratenherz begehrt: Regenwälder, Wüste, Lagunen, Traumstrände, Metropolen wie Kapstadt oder Johannesburgs und noch vieles mehr. Urlaub in Südafrika ist ein reines Abenteuer und bietet euch einen Einblick in eine ganz neue Welt. Startet am Kap der Guten Hoffnung oder spart euch Kapstadt als Höhepunkt auf. Wir zeigen euch mit unseren Deals, wo ihr Südafrika Urlaub günstig bekommt. Also packt den Fotoapparat ein und erlebt die Vielfalt des südlichsten Landes Afrikas.

Südafrika Urlaub - die schönsten Reiseziele

Johannesburg_Skyline_Suedafrika
Pin it

Johannesburg

Falls ihr in Johannesburg eure Südafrika Reise beginnt, kommt ihr vom Airport (O.R. Tambo) mit dem "Gautrain" ins Stadtzentrum. Auch kommt ihr vom Airport aus mit diesem Zug nach Pretoria, der Hauptstadt Südafrikas. Hier könnt ihr die Metropole Südafrikas erleben. Mit knapp 4 Millionen Einwohnern ist die Stadt das Wirtschaftszentrum und der Motor Südafrikas. Bezüglich der Sicherheitsfrage können wir euch folgendes sagen: Die Innenstadt von Johannesburg, der Central Business District (CBD), wird heute nahezu lückenlos bei Tag und bei Nacht durch modernste Kameras überwacht. Bei Zwischenfällen sind Polizei oder Sicherheitsdienst binnen Minuten zur Stelle. Trotzdem solltet ihr während eures Aufenthalts in Johannesburg einige Sicherheitsregeln beachten. Dann könnt ihr aber eine faszierende Metropole erleben, farbig, lebendig, exotisch und mit einem riesigen kulturellen Angebot.

Suedafrika_Kapstadt_Urlaub_Reise_Afrika_Angebot
Pin it

Kapstadt

Was wäre ein Urlaub in Südafrika ohne einen Ausflug nach Kapstadt? ...Die älteste Stadt Südafrikas ist definitiv einen Besuch wert. Mit Airlines wie Iberia, South African Airways oder Air France kommt ihr schon für unter 600 Euro günstig nach Kapstadt. Am Fuß des berühmten Tafelbergs und des Lion's Head gelegen, bietet Kapstadt duzende Möglichkeiten für Wanderer. Wer lieber entspannt am Strand liegen will, kommt hier natürlich auch auf seine Kosten.

Pretoria_sehenswuerdigkeit_suedafrika
Pin it

Pretoria

Wenn ihr in Südafrika Urlaub macht, empfehlen wir euch auch einen Ausflug nach Pretoria, der Hauptstadt Südafrikas. Sie liegt im nördlichen Teil der Provinz Gauteng, etwa 56 Kilometer nördlich von Johannesburg, und hat circa 742.000 Einwohner. In dem imposanten Gebäude des Regierungssitzes mit einem Amphitheater fand die Amtseinführung Nelson Mandelas statt. Es ist umgeben von einem herrlichen Park, an dem die Residenzen von den Ministern und Botschaftern liegen. Im Oktober verwandelt sich die Stadt in ein Blütenmeer, etwa 70.000 Jakarandabäume blühen dann in zartlila Farbtönen. Weitere Sehenswürdigkeiten in Pretoria sind zum Beispiel das Voortrekkerdenkmal (zu Ehren der burischen Siedler), das Freedom Park Heritage Site & Museum (Heimatmuseum) und das Krugerhaus, die ehemalige Residenz des früheren Präsidenten Paul Kruger.

Durban_suedafrika_meer
Pin it

Durban

Die Großstadt Durban liegt an der Ostküste Südafrikas und zählt ebenfalls zu den Top-Tipps für euren Südafrika Urlaub. In Durban leben knapp 600.000 Menschen, die Metropolgemeinde eThekwini, zu der Durban gehört, hat über 3,4 Millionen Einwohner. In Durban könnt ihr zum Beispiel den größten Hafen Afrikas besichtigen oder euch an einem der tollen Strände entspannen. Weitere Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Durban sind:

  • der Familien-Themenpark uShaka Marine World
  • die Botanischen Gärten in Durban
  • der Umgeni River Bird Park (tropisches Vogelzentrum mit exotischen Arten)
  • der Victoria Street Market
  • das Paradise Valley
  • Bungeespringen an der Big Rush Big Swing
  • die beliebten Strände North Beach und Addington Beach
  • das Durban National Science Museum
Durban_Umhlanga_Rocks_suedafrika
Pin it

Umhlanga Rocks (bei Durban)

Etwa 20 km nördlich von Durban liegt der hübsche, mondäne Badeort Umhlanga Rocks (Aussprache: umschlanga). Die Hauptattraktion sind definitiv die tollen, weitläufigen Sandstrände. Weitere Tipps für euren Urlaub in Umhlanga Rocks sind:

  • der Durban View Park
  • der Umhlanga Leuchtturm
  • das Umhlanga Lagoon Nature Reserve
  • die Umhlnaga Lagune (Lebensraum für viele Affen, Buschböcke und Vogelarten)
  • das große Einkaufszentrum Gateway Theatre of Shopping
Port_Elisabeth_Suedafrika_Strand
Pin it

Port Elizabeth

Port Elizabeth ist eine wichtige Hafenstadt an der Algoa Bay in der Provinz Eastern Cape. Die zahlreichen Sandstrände locken viele Südafrika Urlauber an. Weitere Sehenswürdigkeiten sind:

  • der Kragga Kamma Game Park - Naturreservat mit u.a. Geparden
  • das Donkin Reserve - Historische Sehenswürdigkeit
  • das Bayworld Oceanarium - Maritimes & Naturkunde-Museum
  • die Algoa Bay - hier könnt ihr Wale und Defline beobachten
Maropeng_skelett_suedafrika
Pin it

Wiege der Menschheit

Charles Darwins' Hypothese, dass sich der Mensch in Afrika entwickelt habe, gilt heutzutage als sehr gut abgesichert. Die zahlreichen Fossilfunde in Südafrika trugen dazu bei und führten dazu, dass Südafrika als "Wiege der Menschheit" gilt. Als "Cradle of Humankind" werden auch die Fundstätten in Südafrika bezeichnet, die als UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen sind. In der Provinz Gauteng, circa 50 Kilometer nordwestlich von Johannesburg, gibt es ein 25.000 Hektar großes Schutzgebiet im Witwatersrand-Becken mit 15 größeren Grabungsstellen. Seit 2005 gibt es das Besucherzentrum Maropeng in der Nähe der Höhlen von Sterkfontein.

Bloemfontein_suedafrika_nacht
Pin it

Bloemfontein (Free State)

Bloemfontein ist eine der drei Hauptstädte von Südafrika. Sie ist Sitz der Metropolgemeinde Mangaung. Der Stadtname kommt aus dem Niederländischen und bedeutet da wörtlich "Blumenspringbrunnen". Hier sind unsere Reisetipps für Bloemfontein:

  • der Free State National Botanical Garden
  • das Oliewenhuis Art Museum
  • das Anglo Boer War Museum
  • Nationales Frauendenkmal

Schreibt Südafrika auf eure Bucket List!

Südafrika ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Kein Wunder, so vielfältig, wie die Möglichkeiten vor Ort und die Schönheit des Landes sind. Wir zeigen euch, warum Südafrika auf eure Bucket List gehört!

Die Highlights im Western Cape

Urlaub Südafrika günstig buchen | Reisetipps & Deals
Pin it

Wandere auf den Tafelberg und Lion’s Head

Das Wahrzeichen der „Mother City“ ist der berühmte Tafelberg. Er ist von vielen Punkten der Stadt aus zu sehen und die Wege hinauf sind zahlreich. Wollt ihr zu Fuß nach oben, stehen euch mehr als 100 Wanderwege offen. Je nach Fitnesslevel seid ihr zwischen 2 bis 3 Stunden unterwegs, traumhafte Aussichten inklusive. Wem das nicht schnell genug geht, der nimmt einfach die Seilbahn. Direkt neben dem Tafelberg ist der Lions Head, der ebenfalls ideal für Wanderer ist - die Kapstädter lieben den Gipfel übrigens, um dort einen Sundowner zu genießen.

Kap_der_guten_Hoffnungen_Suedafrika
Pin it

Besuche Cape Point und das Kap der Guten Hoffnung

Komplett wird euer Kapstadt-Besuch nur mit einem Trip zum berühmten Kap der Guten Hoffnung, das sich im Cape of Good Hope Nature Reserve an der südlichen Spitze der Kaphalbinsel befindet. Genießt herrliche Ausblicke auf das Meer am südwestlichsten Punkt Afrikas oder stattet dem Leuchtturm am Cape Point einen Besuch ab, eine 250m hohe Klippe, die ihr zu Fuß oder mit der Bergbahn „Flying Dutchman“ erreicht.

Boulders Beach penguine südafrika
Pin it

Die Pinguine am Boulders Beach

Erst war es nur ein einziges Pärchen, jetzt leben tausende Pinguine an der Küste bei Simons Town. Ein kurzer Wanderweg führt über einen Holzsteg durch die Dünen und bietet euch die Möglichkeit, die drolligen Tiere mit respektvollem Abstand zu beobachten.

Western_Cape_Wein_Suedafrika
Pin it

Eine Weintour durch die Winelands

Über zehn verschiedene Weinrouten stehen euch im Western Cape zur Auswahl. Verbringt einen Tag in den Winelands und fahrt mit Fahrrad, Wine Tram oder Kutsche von Weingut zu Weingut. Viele Weingüter bieten euch neben Verkostungen und gutem Essen in den hauseigenen Restaurants auch prall gefüllte Picknick-Körbe für eine genussvolle Auszeit zwischen Weinreben und Herrenhäusern an.

Das faszinierende Eastern Cape

Suedafrika_Strand_Sommer paar
Pin it

Das Hole in the Wall bei Coffee Bay

Wild, rau und unberührt wie der Name: Seid ihr an der Wild Coast, solltet ihr eine Wanderung zum Hole in the Wall unternehmen. Zwölf Kilometer lang ist die Route und ihr benötigt etwa 3 Stunden für den leichten Weg durch grüne Hügellandschaften, entlang felsiger Küsten und blauen Lagunen. Mit Glück könnt ihr sogar Delfine und Wale beobachten, ehe ihr am markanten Felsen ankommt: In der Mitte hat dieser einen Nadelöhr-artigen Durchbruch. Über die Entstehung gibt es viele Sagen & Mythen.

Addo_Elephant_National_Park_Elefanten_Suedafrika
Pin it

Den Elefanten im Nationalpark ganz nah

Hier könnt ihr selbst auf Safari gehen: Der Addo Elephant National Park in der Nähe von Port Elizabeth beherbergt neben hunderten Elefanten auch Zebras, Nashörner, Warzenschweine, Löwen und viele mehr. Zur Walsaison könnt ihr hier sogar die Big Seven erspähen. Safaris können entweder mit einem Ranger gebucht oder auf eigene Faust mit dem Mietwagen unternommen werden.

Meer erleben in KwaZulu-Natal

iSimangaliso_Wetland_Park_Schildkroete_Suedafrika
Pin it

Sagt Hallo zu den Schildkröten im iSimangaliso Wetland Park

Ein besonderes Naturschauspiel könnt ihr zwischen November und März an der Küste des iSimangaliso Weiland Park erleben. Dann erheben sich unzählige Leder- und Karettschildkröten aus dem Meer, um ihre Eier an die Strände zu legen. Zwischen Januar und März schlüpfen dann die Babies und ihr könnt sie auf ihren ersten Schritten Richtung Meer beobachten. Der Wetland Park ist die einzige noch verbliebene Brutstätte für Meeresschildkröten auf dem afrikanischen Kontinent.

Wal_Suedafrika_Walbeonachtung
Pin it

Walbeobachtung in der Walker Bay oder Sodwana Bay

Nicht nur in Hermanus bei Kapstadt habt ihr die Möglichkeit, die sanften Riesen zu beobachten. Am Indischen Ozean an der Elephant Coast könnt ihr Wale nicht nur in den Wintermonaten, sondern ganzjährig sichten.

Grün & Felsig: Mpumalanga

Blyde_River_Canyon_Suedafrika
Pin it

Ein Instagram-Stop am Blyde River Canyon

So etwas habt ihr noch nicht gesehen: Der Blyde River Canyon ist eine der bekanntesten und spektakulärsten Canyons der Welt - und eignet sich zudem perfekt dazu, euren Insta-Account zu füllen. Hier seht ihr eine riesige grüne Schlucht mit steilen Bergwänden und glatten Felsformationen. Atemberaubende Ausblicke habt ihr am God’s Window, The Pinnacle, The Potholes und dem Blyde River Dam.

Krokodil_Kruger_Nationalpark_Suedafrika
Pin it

Crocodile Bridge Gate

Der östlichste Eingang des Krüger Nationalparks ist das Crocodile Bridge Gate, nahe zur Grenze von Mozambik. Hier ist man vom sanften Grasland umgeben, das Zebras, Gnus und viele Antilopen anzieht. Doch das Gebiet am Crocodile River ist auch für seine Flussbewohner bekannt, darunter Flusspferde aber auch Krokodile, die auf ihre Beute warten.

Freiheit im Free State

Drakensberge_Suedafrika_Berge_Landschaft
Pin it

Das Dach des Amphitheaters in den Drakensbergen

Das Amphitheater, so heißt eine fünf Kilometer lange Abbruchkante der Drakensberge. Rund einen Kilometer erhebt sich hier die Wand steil nach oben. Am Fuße dessen liegt der Royal National Park mit vielen Wanderwegen. Ihr wollt auf das Dach der Drakensberge? Dann startet mit eurer Wanderung am besten am Sentinel Car Park, der bereits auf 2.550 Metern Höhe liegt. Die Wanderung auf das Amphitheater und die Tugela Wasserfälle und wieder zurück ist circa 12 Kilometer lang und in circa 5 Stunden zu bewältigen.

suedafrika_blume_botanischer_garten
Pin it

Bunte Blütenträume

Im Free State National Botanical Garden wachsen rund 400 verschiedene heimische Pflanzenarten auf eine Fläche von 70 Hektar. Während der Blütezeit von November bis März zeigt sich die wahre Pracht in dem Park.

Erlebt das Northern Cape

Suedafrika_Sundowner_Augrabies_Falls
Pin it

Auf einen Sundowner an den Augrabies Falls

Ganze 56 Meter stürzen die Wassermassen des Oranje Rivers hier in die Tiefe. Besonders schön ist es am frühen Morgen oder am späten Nachmittag: Dann lässt die Sonne die nassen Granitfelsen leuchten.

erdmaennchen_suedafrika_tiere
Pin it

Ganz nah an den Erdmännchen dran

Eigentlich gehören Erdmännchen zu den scheuesten Tieren der Welt. Sie leben in großen Gruppen in weit verzweigten Höhlen, die von außen kaum erkennbar sind. Morgens, wenn die Sonne aufgeht, kommen die Tiere aber nacheinander an die Oberfläche - natürlich nicht, ohne vorher die Lage zu checken. Geführte Touren werden unter anderem im Kuruman River Reserve angeboten. Auch im Western Cape in der Nähe von Oudtshoorn kann man die süßen Tiere erspähen, absolut empfehlenswert.

Suedafrika_Bllonfahrt_Pilanesberge
Pin it

Hoch hinaus in North West

Eine Ballonfahrt über die Pilanesberge

Unglaubliche Aussichten über den Kraterring des erloschenen Vulkans genießt ihr während einer Ballonfahrt über den Pilanesberg National Park. Einmalig ist besonders der Blick auf die von oben so klein wirkenden, riesigen Antilopen- und Elefantenherden.

Suedafrika_Food_Market_in_Maboneng-
Pin it

Lecker schlemmen in Gauteng

Besucht den sonntäglichen Markt in Maboneng

Johannesburgs quirliges Stadtviertel Maboneng beherbergt einige der besten Restaurants, Geschäfte und Galerien der Stadt. Heute gilt das Gebiet als eine der erfolgreichsten innerstädtischen Verjüngungsprojekte in Johannesburg. Die Hauptattraktion ist Arts on Main - hier findet jeden Sonntag der Market of Main statt. Über den Markt zu schlendern ist ein wahres Fest für die Sinne und ihr könnt ein köstliches Mischmasch an Gerichten aus aller Welt probieren.

Die Nationalparks in Südafrika

Die National Parks sind quasi das Herz Afrikas und bieten vielen bedrohten Tierarten einen Lebensraum. Im Urlaub in Südafrika erwartet euch eine abwechslungsreiche Landschaft, von den Steppen im Krüger Nationalpark die ihr bei Safaris entdecken könnt bis hin zur rauen Südküste gibt es viel zu sehen und zu erkunden! Der Krüger Nationalpark, der sich über eine riesige Fläche afrikanisches Land erstreckt, ist wohl der bekannteste Nationalpark Südafrikas...wenn nicht sogar der Welt! Daher wollen wir euch diesen wunderschönen Park einmal genauer vorstellen.

Tiere hautnah in Limpopo

Auf Pirschfahrt im Krüger National Park

Ihr wollt die Big Five live erleben? Im Krüger Nationalpark stehen die Chancen gut, dass ihr das schafft. Hier leben rund 850 Tierarten. Die Wildnis so nah zu erleben, gehört definitiv zu einem der schönsten Momente des Lebens.

Der Krüger-Nationalpark

Der Krüger-Nationalpark ist für viele internationale Besucher das Reiseziel in Südafrika schlechthin. Hier gibt es nicht nur die "Big Five", sondern natürlich auch jede Menge andere bedrohte afrikanische Tiere zu sehen. Tolle Ausflüge und spannende, aufregende Safaris sind natürlich ein Muss!  Der Park wurde bereits 1898 auf Veranlassung von Präsident Paul Kruger angelegt. Nachdem Wilderer den ursprünglich reichen Wildbestand des Gebietes erheblich verringert hatten, wurde alles Land zwischen Sabie und Crocodile River unter Naturschutz gestellt, um das Überleben der noch vorhandenen Tiere zu sichern. Erst 1961 wurde der inzwischen erweiterte Krüger Park eingezäunt. Der Tages-Eintritt in den Nationalpark kostet für Erwachsene (nicht einheimische) 132 R am Tag das sind umgerechnet etwa 18,50€

Grundregeln im Krüger-Nationalpark

  • Niemals Tiere stören, verfolgen, berühren oder füttern.
  • Niemals das Auto verlassen.
  • Das Fahren im Park nach den Schließzeiten der Camps ist verboten!
  • Handys nur in Camps, an Gates und im Notfall benutzen

Was muss ich sonst noch über Südafrika wissen?

Einreise: Für die Einreise nach Südafrika reicht ein bis mindestens 6 Monate nach Reiseende gültiger Reisepass. Werft auch einen Blick auf die Informationen vom Auswärtigen Amt. 

Klima: Im November erwarten Euch knackige und angenehme Temperaturen von bis zu 25 Grad.

Kruger_Nationalpark_Suedafrika
Pin it

"Ich war selber schon in der Region, und bei starken Regenfällen wird der Eingang "Crocodile Bridge" geschlossen, da die Brücke vom Fluss überflutet wird. Das ist dann mit grossen Umwegen verbunden um in den Park zu kommen. Daher empfehle ich eine Übernachtungen im Raum Nelspruit oder in einer der günstigeren Unterkünfte im Park."

@Unser User-Piratentipp von faridm

Medizinische Hinweise für Südafrika

"Allgemein darf man natürlich auch den Malariaschutz nicht vergessen. Ein Repellent kauft man am besten in Jo´Burg beim Supermarkt. In der Nähe des Flughafens ist die große East Rand Mall. Ich rate zu "Peaceful Sleep" kostet ca. 1,50 Euro pro Dose und reicht bei täglicher Nutzung locker für zwei Personen. Die Malariaprophylaxe muss alelrdings in Deutschland besorgt werden. Dazu ab zum Gesundheitsamt und Malarone verschreiben lassen (pro Packung bekommt man 12 Tabletten). Einnahme beginnt einen Tag vor Einreise ins Malariagebiet (Pretoria und Johannesburg sind malariafrei) und endet 7 Tage nach Rückkehr aus dem Malariagebiet. Für den Vorschlag pro Nase also 15 Tabletten sprich drei Packungen je ca. 55 Euro (als Import), allerdings zahlen einige Krankenkassen diese Prophylaxe."

@Unser User-Piratentipp von MaddyBS1988

Unser Piratentipp: Sprecht vor Abreise am Besten mit einem Tropenmediziner und findet heraus, welche Spots malariafrei sind und welche nich!