Urlaub_Mazedonien_Hafen_mit_Booten_und_Dorf_im_HintergrungPin it

Urlaub in Mazedonien - Natur pur abseits der Touristenmengen

Urlaub in Mazedonien bedeutet vor allem eins. Natur pur! Das raue gebirgige Gebiet im Balkan lädt zum Wandern und entspannen am Ohrid-See an der Grenze zu Albanien ein. Wer einen Urlaub ohne große internationale Touristenmassen sucht ist in Mazedonien genau richtig.

Mazedonien ist ein Binnenland auf dem südlichen Balkan und ungefähr halb so groß wie Kroatien. Im Süden grenzt die ehemalige jugoslawische Teilrepublik an Griechenland, im Osten an Bulgarien, im Norden an Serbien und im Westen an Albanien. Urlaub in Mazedonien und in Südosteuropa lohnt sich insbesondere aufgrund der vielfältigen Natur und der spektakulären Nationalparks.<

Pin it

Wichtige Informationen für euren Urlaub in Mazedonien

Anreise nach Mazedonien

Die Hauptstadt Skopje verfügt über einen internationalen Flughafen, der sowohl von Linienmaschinen als auch Billigfliegern bedient wird – beispielsweise fliegt Wizzair von Nürnberg direkt nach Skopje. Skopje kann zudem von Thessaloniki und Belgrad gut mit dem Zug oder dem Bus erreicht werden.

Einreisebestimmungen für Mazedonien

EU-Bürger reisen nach Mazedonien mit Pass oder Personalausweis, auch ein vorläufiger Reisepass reicht aus. Die Dokumente müssen ab Einreise noch sechs Monate lang gültig sein. Ein Visum wird erst ab einem Aufenthalt von 90 Tagen benötigt.

Wohin im Urlaub in Mazedonien?

Städtereisen in die lebendige Hauptstadt Skopje oder das regionale Zentrum Bitola lohnen sich in jedem Fall. Die meisten Urlauber zieht es nach Mazedonien jedoch der Natur und der Kulturdenkmäler wegen.

Pin it

Was kann man im Mazedonien Urlaub erleben?

Wenn Ihr auf der Suche nach einem spannenden, aber nicht überlaufenen Reiseziel seid, dann sei euch Mazedonien wärmstens empfohlen.

Der Binnenstaat im Südosten von Europa hat keine Küste. Allein schon aus diesem Grund streichen einige Urlauber Mazedonien von ihrer Liste. Das ist zwar legitim für alle die ohne Strand und Meer nicht auskommen, allerdings verpasst man dadurch einen Trip in eines der entspanntesten Fleckchen Europas.

Wohin im Urlaub in Mazedonien?

Städtereisen in die lebendige Hauptstadt Skopje oder das regionale Zentrum Bitola lohnen sich in jedem Fall. Die meisten Urlauber zieht es nach Mazedonien jedoch der Natur und der Kulturdenkmäler wegen.

Die mazedonischen Nationalparks

Vor allem Natur und Wanderfreunde kommen in Mazedonien voll auf ihre Kosten. Obwohl das Land recht klein ist, gibt es drei schöne Nationalparks. Mit dem Mavrovo-, dem Pelister- und dem Galichica-Nationalpark locken im Westen und im Südwesten des Landes gleich drei Wandergebiete. Ausgedehnte Kiefernwälder, Bergseen, Wasserfälle gruppieren sich um Gipfel von über 2.500 Metern Höhe.

Im Nordwesten von Mazedonien findet man den Mavrovo Nationalpark, welcher sogar ein kleines Skigebiet hat. Auch dieser Park ist ein Geheimtip für Natur- und Wanderfreunde. Unter anderem sind hier der Braunbär, der Luchs und der Wolf anzutreffen. Im Winter kann man im Mavrovo Nationalpark einwandfrei Skifahren! Wer lieber mit dem Rad unterwegs ist kann sich im Sommer auf vielen schönen Strecken austoben

Der Galicica Nationalpark liegt beispielsweise im Westen des Landes zwischen zwei großen Seen. Dem Ohridsee und dem Prespa See. Beide Seen, ebenso wie die Stadt Ohrid, gehören zum UNESCO Weltkulturerbe.

Der Ohridsee

Der Ohridsee, den sich Mazedonien mit Albanien teilt, ist eines der größten und ältesten Binnengewässer Europas. Von weltweiter Bedeutung ist die Stadt Ohrid an dessen östlichem Ufer, die aufgrund der zahllosen orthodoxen Kirchen auch als „Jerusalem des Balkans" bezeichnet wird. Die Region um den Ohridsee ist eine der Hauptattraktionen in Mazedonien. Und das vollkommen zu Recht! Ein besondere Tipp am Ohridsee ist auch das Kloster Sveti Naum. Es ist nicht ein wunderschönes altes Gebäude, sondern sogar ein Hotel!

Pin it

Wann ist die beste Zeit für einen Urlaub in Mazedonien?

Nun. An sich gibt es keine schlechte Reisezeit für Mazedonien.

In Mazedonien herrscht kontinentales Klima, die Binnenlage sorgt für kalte Winter und heiße Sommer. Im Frühling und Herbst ist es nicht ganz so heiss, was perfekt für ausgedehnte Wanderungen ist. Wer zum Wandern in die Gebirge aufbrechen möchte, kann dies aber auch wunderbar in den  für den Sommermonate tun. In der Zeit gibt es Sonne satt und man kann im Ohridsee baden. Wen es jedoch in die Städte zieht, der sollte den Frühling oder den Frühherbst wählen. In den Wintermonaten kann man wunderbat Skifahren.

Generell kommt es also wirklich einfach darauf an, was Ihr von eurem Urlaub in Mazedonien erwartet und was Ihr unternehmen wollt. Ansonsten kommt doch einfach mehrmals nach Mazedonien. Einmal zum baden und wandern, einmal zum Skifahren, und dann nochmal weil es so schön war.

Unser Piratentipp: Besonders schön ist Mazedoniens Natur, wenn im Mai überall der Klatschmohn blüht!

Pin it

Highlights im Mazedonien-Urlaub

Zu den Höhepunkten einer Mazedonienreise gehören unter anderem folgende Sehenswürdigkeiten:

  • Die spektakuläre Matka-Schlucht und der gleichnamige Stausee liegen keine 25 Kilometer außerhalb von Skopje und sind ein beliebtes Ausflugsziel.
  • Die neoklassizistischen Fassaden, Balustraden und Säulen, mit denen große Teile der Hauptstadt Skopje eingekleidet wurden, sind ebenso einen Besuch wert wie das alte Bazarviertel und die Burganlage.
  • Die Stadt Ohrid gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und zum Pflichtprogramm jeder Mazedonienreise. Besonders sehenswert ist die mächtige Samuil-Festung oberhalb der verwinkelten Altstadt.
Pin it

Unterkünfte in Mazedonien

Abseits der Sehenswürdigkeiten und der urbanen Zentren kann es sein, dass ihr mit einfachen Unterkünften vorlieb nehmen müsst. In den Städten und den touristischen Regionen jedoch habt ihr die Wahl zwischen Hostel, Pension und Sterne-Hotel.

Campingplätze sind in Mazedonien äußerst selten, Wanderern und Hikern ist aber die Erlaubnis zum Wildcampen nahezu sicher, sobald sie Einheimische fragen.

Mazedonien ist ein landschaftlich schönes und äußerst vielfältiges Binnenland in Südosteuropa, das sich zu entdecken lohnt!


Günstige Angebote für euren Urlaub in Mazedonien