Pärchen auf einer Brücke im Herbst

Urlaub in den Herbstferien: Günstige Angebote und Tipps für deinen Herbsturlaub 2021!

Anfang und Ende der Herbstferien werden in Deutschland von den Kultusministerien der Länder bestimmt. In den einzelnen Bundesländern gelten unterschiedliche Daten. Dies dient dazu, das Verkehrsaufkommen möglichst gut zu verteilen und Staus auf den Autobahnen zu vermeiden. Hier ein Überblick, wohin Reisen in den Herbstferien möglich ist. Seid ihr flexibel und nicht an die Herbstferien gebunden, dann empfehlen wir euch einen Blick auf unsere StrandurlaubeWellnessurlaube oder Aktivurlaube zu werfen.

Wann Urlaub für die Herbstferien buchen?

Wer an die Ferienzeit gebunden ist, der sollte erfahrungsgemäß drei bis vier Monate vorher nach Angeboten suchen. Aber keine Sorge: Alternativ könnt ihr natürlich auch die tollen Last Minute Schnäppchen bei uns im Auge behalten.

Reisende, die nicht an die Herbstferien gebunden sind, sollten ihren Urlaub im maximal möglichen Reisezeitraum suchen. Manchmal ist ein Urlaub schon deutlich günstiger, wenn ihr einen Tag früher oder später startet.

Aktuelle Hinweise bezüglich der Corona-Pandemie

Die aktuellen Bestimmungen für die Einreise in die jeweilige Region findet ihr auf der Seite des Auswärtigen Amts. Bitte informiert euch auch rechtzeitig vor der Reise, welche Regelungen und Maßnahmen vor Ort gelten und ob es zu Einschränkungen im Hotel kommt.

Findet hier aktuelle Informationen zum Coronavirus, die euren Urlaub betreffen, sowie welche Länder ihr bereisen könnt.

Badeurlaub und Sonne in den Herbstferien - die heißesten Ziele!

Reiseziele, die ihr in den Herbstferien trotz Corona bereisen könnt

Die Herbstferien sind eine wunderbare Gelegenheit, vor dem Winter noch mal kurz aufzutanken und in den Süden zu reisen. Rund um das Mittelmeer beispielsweise herrscht im Oktober noch bestes Wetter und auch auf den Kanaren werdet ihr mit Sonne verwöhnt. Wir stellen euch die lohnendsten Ziele vor.

Dodecanese, Europe, Greece

In den Herbstferien zum Urlaub nach Griechenland

Der Herbst ist ideal für einen Urlaub in Griechenland. Auch wenn zur Mitte des Oktobers die Anzahl der geöffneten Geschäfte kleiner wird, heißt das nicht, dass man es sich vor Ort nicht weiterhin gut gehen lassen kann. Die Zeit eignet sich hervorragend für einen ruhigen Urlaub. An sonst trubeligen Stränden ist es mit etwas Glück menschenleer. Keine Lust nur auf Strand, sondern Lust auf Sightseeing? Dann lohnt sich ein Besuch in der Hauptstadt Athen.

Aqua, Azure, Beach

In den Herbstferien auf die Kanaren

Das Schöne an den Kanarischen Inseln: Ihr könnt vor Ort Sonne satt das ganze Jahr über haben. Dabei gleicht keine Insel der anderen. Während es auf Teneriffa ganzjährig blüht und auch La Palma wunderbar grün ist, könnt ihr auf Lanzarote noch heute die Spuren eines Vulkanausbruchs von vor über 300 Jahren sehen: Noch heute weist der Boden Spuren der schwarzen Asche auf. Ruhesuchende zieht es gerne nach La Gomera, Fuerteventura dagegen ist für traumhafte Strände bekannt.

Campania, Europe, Italy

In den Herbstferien zum Urlaub nach Italien

Italien - Sehnsuchtsreiseziel der Deutschen. Wenn wundert’s - das Land des guten Weines, der kulturellen Meisterstadt Rom, der paradiesischen Inseln wie Sardinien und noch vielem mehr. Auch im Herbst bietet sich Italien noch als perfektes Reiseziel für Badeurlaub an und natürlich haben wir, wie immer, günstige Angebote für Gardasee & Co dabei.

Africa, Egypt

In den Herbstferien zum Urlaub nach Zypern

Kaum zu glauben, aber wahr - Zypern hält mehr als 300 Sonnentage im Jahr für euch bereit und somit ist die Insel im östlichen Mittelmeer ein Ganzjahresziel. Im Oktober profitiert ihr von durchschnittlich 27°C Tagestemperatur und selbst im November erfreut ihr euch über mehr als 20°C. Zypern ist the best of both worlds - ihr könnt hier einen hervorragenden Badeurlaub verbringen und gleichzeitig auf Spurensuche einer Geschichte gehen, die bis in die Altsteinzeit zurückgeht.

Herbstferien im Norden: Von der Ostsee bis nach England

Reiseziele, die ihr in den Herbstferien trotz Corona bereisen könnt

Auch der Norden hat im Herbst seinen Reiz. Wenn die Ruhe einkehrt und die Tage langsam kürzer werden, ist die Zeit für einen Entspannungs- oder einen Aktivurlaub.

Heringsdorfer Strand bei Sonnenuntergang an der Ostsee

Herbstferien - Urlaub an der Ostsee und Nordsee

An Baden ist während des Urlaubs an der Ostsee oder des Urlaubs an der Nordsee in den Herbstferien nicht mehr zu denken. Aber die ostfriesischen Inseln und die Strandbäder auf Rügen oder Usedom sind perfekt, um ein paar Tage die Seele baumeln zu lassen, lange Spaziergänge zu unternehmen oder ein Wellnesswochenende einzulegen. Auch ein Urlaub in Dänemark lohnt sich: Unser nördlicher Nachbar nennt einige der schönsten und naturbelassensten Nordseestrände sein eigen.

Unser Piratentipp: Die dänische Nordseeinsel Rømø liegt in direkter Nachbarschaft zu Sylt und bietet kilometerlange Sandstrände. Gleichzeitig lockt der Hauptort Tønder mit gemütlichen Gassen und Museen. Und: Rømø ist auch perfekt für Aktivurlaub geeignet.

Denmark, Europe

Herbstferien in Dänemark

Das königliche Land besitzt hunderte Inseln und eine 7.000 Kilometer lange Küste. Entspannt ein paar Tage in der Natur, leiht Euch Fahrräder aus und erkundet die Region oder schnappt Euch eine Angel und sorgt so selbst für's Abendessen - Dänemark ist ein schönes Paradies zum Relaxen und Chillen. Oder ihr erkundet Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen - entscheidet selbst!

Bath

Herbstferien in England

Auch ein Urlaub in England passt perfekt in den Herbst. Denn erstens ist das Klima auf der Insel milder als bei uns. Zweitens ist der Herbst eine schöne Jahreszeit für Sightseeing. Für eine Städtereise nach London bietet sich der Oktober an, denn die Schlangen an den Sehenswürdigkeiten sind dann bedeutend kürzer. Keine Lust auf einen Städtetrip? Dann ab an die Südspitze Englands, nach Cornwall. Dort erwarten euch traumhafte Gartenanlagen.

Africa, Gambia

Tipps für spannende Herbstferien mit Kindern und der ganzen Familie

Ideal für den Urlaub mit Kindern sind beispielsweise die seichten Strände der italienischen Adria. In Ferienorten wie Bibione oder Rimini ist immer auch für Abwechslung gesorgt und viele Hotels bieten Betreuung und Kinderclubs an. Gerade in Norditalien hält das Meer die Sommerwärme vergleichsweise lange.

Wer in den Herbstferien noch ins Meer baden möchte, für den empfiehlt sich auch ein Urlaub in der südlichen Ägäis. Auf Kreta oder Rhodos erwarten euch auch im Oktober noch Temperaturen von über 20 Grad, das Wasser ist vom langen Sommer noch erwärmt. Wem das zu kalt ist, der kann in den Pools großer Hotels planschen.

Um einen entspannten Herbsturlaub mit Kindern zu verbringen, müsst ihr Deutschland aber gar nicht verlassen. Auch hierzulande mangelt es nicht an Ausflugszielen und Aktivitäten:

  • Ein Erlebnisbad für die ganze Familie findet ihr beispielsweise in Karlsruhe. Das Europabad verfügt über einen Spa-Bereich mit Sauna, Dampfbad und Behandlungsräumen und über einen weitläufigen Außenbereich mit Sandstrand. Einzigartig ist der sogenannte Aquacross im riesigen Innenbereich: Hier klettert man über die Wasserbecken hinweg. Vergleichbare Spaßbäder gibt es deutschlandweit.

  • Ob es um das Freizeitland Geiselwind in Franken, um den Europapark Rust in Baden-Württemberg oder um das Phantasialand in Brühl bei Köln geht: Überall in Deutschland warten spannende Freizeitparks auf Euch, die häufig zugleich Übernachtungsmöglichkeiten anbieten.

  • Das Angebot in Deutschlands Großstädten ist für Kinder mindestens ebenso groß wie für Erwachsene. Warum also nicht mit den Kleinen das Kindermuseum in Nürnberg besuchen, anschließend zur Kaiserburg hochsteigen und am nächsten Tag den Playmobil Funpark in Zirndorf mitnehmen?

Unser Piratentipp: Wenn das Geld oder die Zeit knapp ist, mietet Euch doch einfach in eine Ferienwohnung ein. Hauptsache, mal rauskommen und etwas anderes sehen. Im süddeutschen Raum, beispielsweise im Bayerischen Wald, gibt es auch Ferienhöfe, die mit Streichelzoo und Wellnessbereich ideal auf die Bedürfnisse von Familien zugeschnitten sind.

Wellness Paket

Unsere 8 besten Tipps und Top-Aktivitäten für deine Herbstferien in der Nähe:

Urlaub in Deutschland erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder, denn die schönsten Ausflugsziele liegen direkt vor der Haustüre. Im Alltag bleibt häufig keine Zeit – da sind die Herbstferien eine gute Gelegenheit, eure nächste Umgebung besser kennenzulernen. Wir haben euch ein paar Anregungen zusammengestellt.

  1. Der Kaiserstuhl ist eine Weinregion im Süden Badens. Im Oktober, wenn sich das Weinlaub einfärbt, ist ein Kurzaufenthalt hier besonders schön, zumal die Gegend zu den sonnenreichsten Deutschlands zählt.

  2. Im Schwarzwald erwartet euch ein ausgedehntes Wanderwegenetz. Gerade wenn die Temperaturen sinken, lohnt eine Wandertour. Diese muss sich aber nicht auf einen Tag beschränken, übernachten lässt es sich in zahlreichen Herbergen entlang der Strecken. Direkt unterhalb des Gipfels des Feldbergs, der mit 1.493 Metern die höchste Erhebung Baden-Württembergs darstellt, steht beispielsweise die St.-Wilhelmer-Hütte müden Wanderern offen.

  3. Der Dichter Hermann Hesse liebte den Herbst am Bodensee, gerade wegen der häufigen Frühnebel. Spätestens gegen Mittag haben die Nebelbänke sich verzogen und auf der Blumeninsel Mainau stehen die Dahlien in voller Blüte. Zudem bietet der Bodensee gleich drei Weltkulturerbestätten der UNESCO: die Klosterinsel Reichenau, das Stiftsviertel in St. Gallen auf der Schweizer Seeseite und die verschiedenen Fundstätten der prähistorischen Pfahlbauten.

  4. Für Wander- und Fahrradtouren bieten der Norden und die Mitte Deutschlands zahlreiche Gelegenheiten. Dafür eignen sich die Schönwetterperioden im Oktober hervorragend.

  5. Rund um Berlin verläuft der 66-Seen-Wanderweg. Die flachen Etappen sind leicht zu gehen und ihr könnt jederzeit unterbrechen, um der Hauptstadt einen Besuch abzustatten.

  6. Zwischen Lübeck und Usedom erstreckt sich der Ostseeküsten-Weitwanderweg, der als E9 hervorragend markiert ist und zahlreiche Sehenswürdigkeiten passiert.

  7. Wem das zu viel ist, der sucht sich entweder eine Tagesetappe heraus oder besteigt einen Gipfel der Mittelgebirge. Im Harz steht mit dem über tausend Meter hohen Brocken nicht nur der höchste Berg Norddeutschlands, die Gegend ist zudem durch Thermalquellen und Bäderstädte geprägt.

  8. In den Herbstferien könnt ihr auch wunderbar Wellnessurlaub machen, und gerade wenn ihr nur ein paar Tage Zeit habt, bieten sich bekannte Kurorte Deutschlands ideal für eure Auszeit an: Genießt die letzten schönen Tage bei sonnigen Spaziergängen beim Wellnessurlaub im Harz oder lasst euch beim Wellnessurlaub im Allgäu im Spa mit alpinen Behandlungsmethoden verwöhnen. Auch ein Wellnessurlaub im Sauerland können wir euch wärmstens empfehlen! Hier erwarten euch tolle Seen und weite Natur.

Unser Piratentipp: Ein ganz besonderes Spektakel wird während der Herbstferien in Mecklenburg-Vorpommern geboten: der jährliche Vogelzug gen Süden. In vielen Landstrichen sammeln sich die Zugvögel vor ihrem Abflug und lassen sich gut beobachten.

North America, United States

Die besten Campingspots für die Herbstferien

Viele Campingplätze im Süden Europas haben ganzjährig geöffnet, zum Beispiel an der portugiesischen Algarve oder an der spanischen Costa del Sol und der Costa Brava.

  • Die Niederlande sind allgemein ein heißer Tipp für Campen im Spätherbst, denn die Campingplätze verfügen oftmals über eine hervorragende Infrastruktur und haben Ähnlichkeiten mit einem Resort. Auf ein eigenes Zelt könnt ihr getrost verzichten – mieten könnt ihr euch nämlich meist Bungalows oder Mobilheime.

  • Auch auf Kreta und dort an der Südküste gibt es eine Reihe paradiesischer Campingplätze, die erst zu Ende Oktober schließen: der Grammeno Campingplatz bei Paleochora zum Beispiel.

  • Die nördliche Adria mit Grado, Lignano oder Bibbione ist ein lohnendes Ziel für Wohnmobile, wenn ihr nicht allzu weit fahren wollt und es dennoch warm haben möchtet.

  • Schon immer ganz vorne mit dabei waren die skandiavischen Länder Schweden und Norwegen, wenn es um einen Campingurlaub ging. Dort ist Wildcampen möglich und ihr müsst nicht extra einen Campingplatz aufsuchen. In Dänemark ist Wildcampen zwar verboten, jedoch ist das Land nicht weniger attraktiv für einen Campingurlaub!

Unser Piratentipp: Ein echter Geheimtipp für Wohnmobile ist die albanische Küste, insbesondere der Abschnitt zwischen Saranda und Vlora. Dort kann man mit dem Wohnmobil unproblematisch Parkplätze und Buchten anfahren, um dort zu übernachten. Die Küstenlandschaft ist aufgrund des 2.000 Meter hohen Gebirgszugs sagenhaft schön.

Wo immer es während der Herbstferien hingehen soll, eine frühzeitige Planung erleichtert die Reise und sorgt für den besten Deal!