andalusien malaga rundreise angebotePin it

Spanien-Rundreise: unterwegs auf der Iberischen Halbinsel

Wunderschöne Strände, historische Entdeckungen und aufregende Citys gibt es bei Spanien-Rundreisen en masse. Ihr taucht ein in die malerische Landschaft der Iberischen Halbinsel und genießt das angenehme Klima. Wir haben übrigens noch viele andere spannende Ziele für eine Rundreise<a/> für euch auf Lager.</p>

Rundreise durch Spanien – organisiert oder auf eigene Faust?

Bei eurer Reise durch Spanien könnt ihr auf Angebote für organisierte Rundreisen zurückgreifen und euch damit die Erarbeitung einer eigenen Route sparen. Allerdings habt ihr bei einem selbst geplanten Roadtrip die Möglichkeit, individuell über die Weiterfahrt zu entscheiden: Ihr macht an jedem Zwischenstopp solange halt, wie ihr möchtet. Ihr genießt mehr Freiheiten – seid aber bei Problemen auf euch allein gestellt.

Welche Rundreisen kann ich in Spanien machen?

Den Trip gestaltet ihr individuell. Die folgenden Vorschläge können euch helfen.

Die Rundreise entlang der Ostküste Spaniens abseits der großen Städte

Eure Rundreise in Spanien startet ihr in Barcelona, das von vielen deutschen Großstädten gut mit dem Flugzeug zu erreichen ist. Dort brecht ihr auf in Richtung Norden. Erster Halt ist Girona, wo es eine herrliche Altstadt zu entdecken gilt. Am Platja d’Aro gönnt ihr euch ein paar Stunden am Strand – typischer Badespaß an der Costa Brava. Mehr Ruhe bietet die nächste Station: der Playa de Oliva an der Costa Azahar mit seinen herrlichen Naturdünen.

Anschließend fahrt ihr nach Granada in Andalusien. Besucht die Alhambra, die alte maurische Festungsanlage. Hoch geht es dann in die Sierra Nevada mit dem Pico del Veleta als drittgrößtem Berg der Iberischen Halbinsel. Von hier habt ihr einen tollen Blick auf das Tal. Der letzte Halt der Tour ist Tarragona. Die malerische Bucht am Playa de la Mora lädt zum Entspannen ein. Wenn ihr an dieser Route interessiert seid, haben wir hier noch mehr Tipps für eine Andalusien-Rundreise.

Die schönsten Städte Spaniens erkunden

Beginnt euren Roadtrip in San Sebastian unweit der französischen Grenze. Aus der Baskenstadt brecht ihr auf nach Logroño, La Rioja. Diese bildet das Tor zur bekanntesten Weinregion des Landes.

Unser Piratentipp: In den Pintxo-Bars der Stadt in der Calle de San Juan solltet ihr die legendären gegrillten Champignons probieren.

Das nächste Ziel ist Saragossa mit der imposanten Basilica de Nuestra Señora de Pilar direkt am Ebro. Die folgenden Zwischenstopps befinden sich an der Ostküste von Spanien:

  • die Hafenstadt Tarragona
  • Valencia, die Wiege der Paella
  • Tabernas mit seiner Wüstenlandschaft

Die Alhambra und Granada dürfen auch hier nicht fehlen. An der Südküste stattet ihr Malaga einen Besuch ab und staunt über die Kunst- und Kulturschätze. Zum Abschluss der Reise geht es in die Flamenco-Hochburg Sevilla.

Pin it

Welche Highlights bietet eine Rundreise durch Spanien?

Bestimmte Sehenswürdigkeiten dürft ihr euch bei eurer Reise einfach nicht entgehen lassen. Dazu zählen:

  • die Sagrada Familia, die prächtige Basilika im Herzen Barcelonas
  • der Königspalast Palacio Royal in Madrid mit seinem Schlossgarten
  • die Alhambra bei Granada
  • die Kathedrale von Sevilla, ein der größten Kirchen der Welt
  • der Aquädukt von Segovia nördlich von Madrid

Unser Piratentipp: Ein echter Geheimtipp sind die malerische Altstadt von Toledo und das Umland mit seinen weißen Windmühlen.

Wie viel Zeit benötigt man für eine Spanien-Rundreise?

Für euren Trip durch das Land solltet ihr mindestens zwei Wochen Zeit haben. Mitunter sind die herrlichen Strände an der Atlantikküste oder am Mittelmeer so verführerisch, dass ihr spontan einen Tag länger bleibt. Zudem nimmt es etwas mehr Zeit in Anspruch, eine Metropole wie Barcelona ausgiebig zu erkunden.

Transportmittel für die Rundreise

Das Zugnetz in Spanien ist stark auf die Hauptstadt Madrid ausgerichtet. Daher ist es mitunter schwierig, schnelle Direktverbindungen zwischen den einzelnen Städten zu finden. Es bietet sich an, auf Bus-Rundreisen oder auf einen Mietwagen zurückzugreifen. Auch die Fahrt mit dem Wohnmobil ist zu empfehlen, da vor allem in der Küstenregion zahlreiche Campingplätze gute Übernachtungsmöglichkeiten bieten.

Rundreisen durch Spanien mit Badeurlaub

Für den Badeurlaub bietet sich die Ostküste an. Hier am Mittelmeer erkundet ihr die Strände an der Costa Brava, der Costa del Azahar und der Costa Blanca. Im Süden sind vor allem die Costa Tropical und die Costa del Sol beliebt. An der Costa Verde stürzt ihr euch in die Wellen des Atlantiks oder beweist euer Können auf dem Surfbrett – diese Region ist bei Wassersportlern sehr beliebt.