Pin it

Urlaub auf den Balearen: Menorca, Mallorca und Ibiza

Urlaub auf den Balearen kommt nie aus der Mode! Die Inselgruppe gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen in ganz Europa. Kein Wunder, denn das Klima ist mild, die Natur zauberhaft – und schnell dort ist man auch noch!

Allgemeines über die Balearen

Die Balearen sind eine Inselgruppe im Mittelmeer vor dem spanischen Festland. Die mit Abstand größte der vier Inseln ist Mallorca mit 3.604 Quadratkilometern. Das erheblich kleinere Menorca liegt östlich von Mallorca. Ibiza und das kleinste Eiland des Archipels, Formentera, befinden sich 150 Kilometer in südwestlicher Richtung. Insgesamt lebt auf den Balearen gut eine Million Menschen dauerhaft. Diese Zahl vervielfacht sich während der Sommermonate durch die Urlauber drastisch.

Anreise auf die Balearen

Obwohl man von Barcelona aus in wenigen Stunden mit der Fähre auf die Balearen kommt, bevorzugen die meisten Touristen das Flugzeug.

  • Mallorca ist mit dem Flughafen von Palma hervorragend an die deutschen Großstädte angebunden und wird von Charterlinien und Billigfliegern bedient. Allein Ryanair fliegt von 14 deutschen Flughäfen aus teilweise mehrmals täglich nach Palma.
  • Ibiza verfügt ebenso über einen internationalen Flughafen, der ähnlich frequentiert wird wie der von Palma auf Mallorca.
  • Die Lufthansa und verschiedene deutsche Charterlinien fliegen von Frankfurt, Düsseldorf und München Mahon auf Menorca direkt an.
  • Einzig Formentera kann nicht mit dem Flugzeug erreicht werden. Hier reist ihr mit der Fähre ab Ibiza-Stadt (30 Minuten) oder von Denia vom spanischen Festland aus an.

Unser Piratentipp: Auch auf den Balearen ist Inselhopping möglich. So könnt ihr von Alcudia auf Mallorca innerhalb von zwei Stunden nach Ciutadella auf Menorca übersetzen.

Einreisevorschriften

Die Inselgruppe der Balearen gehört zu Spanien und damit zur Europäischen Union. Für die Einreise ist lediglich ein Personalausweis notwendig. Es gelten die Zollbestimmungen der EU.

Welche lohnenden Ziele gibt es für den Urlaub auf den Balearen?

Die möglichen Urlaubsziele auf den Balearen sind so vielfältig wie die Inselgruppe selbst.

Urlaub auf Mallorca

Mallorca hat sehr viel mehr zu bieten als die einschlägig bekannten Partydestinationen von El Arenal und Magaluf: kleine Küstenstädte, abgelegene Buchten, weite Sandstrände. Zu den lohnendsten Zielen jenseits des Ballermanns gehören beispielsweise die folgenden:

  • Die lang gezogene Bucht von Alcudia liegt im Nordosten der Insel und erfreut euer Herz mit kilometerlangem Sandstrand, zahlreichen kleineren Hotels und mehreren Naturschutzgebieten. Touristisches Zentrum sind die Hafenstädte Alcudia und Can Picafort.
  • Die Gegend um Cala Ratjada im hügeligen Osten der Insel zählt zwar zu den Party-Hotspots, punktet aber neben dem Nachtleben mit zauberhaften kleinen Buchten und einer ausgesprochen abwechslungsreichen Küstenlinie.
  • Die beiden pittoresken kleinen Hafenstädten Porto Cristo und Porto Colom haben sich etwas der mallorquinischen Ursprünglichkeit erhalten. Die romantischen, felsgesäumten Buchten der Umgebung sind in Sommer sehr beliebt – es kann schon mal eng werden.
  • Wer sagt, dass es unbedingt ein Hotel direkt an der Küste sein muss? Von Santanyi oder Ses Salines aus kommt man mit dem Scooter oder einem Leihwagen jeden Tag an eine andere Bucht und kann Ausflüge auf das geschützte Eiland Cabrera unternehmen.
  • Insbesondere Familien und Ruhe suchende Pärchen fühlen sich von den zahlreichen Mittelklassehotels in Peguera etwa 30 Kilometer nordwestlich von Palma angezogen. Das Städtchen liegt an gleich zwei Badebuchten und verfügt über alle touristischen Annehmlichkeiten, ohne überfüllt zu sein.

Piratentipp: Die gesamte Nordküste Mallorcas von Estellencs über Soller bis nach Pollenca ist vom Massentourismus ausgenommen. Die Küste ist gebirgig und unwegsam, die Buchten klein und die Strände wildromantisch. Eine ideale Alternative zu den vollen Stränden des mallorquinischen Südens!

Urlaub auf Menorca

Urlaub auf Menorca gestaltet sich wesentlich ruhiger als auf Ibiza oder Mallorca. Folgende Urlaubsziele gehören zu den wichtigsten.

  • In unmittelbarer Nähe zu der sehenswerten Inselhauptstadt Mahon (Maó) liegt in der Bucht Sa Mesquida einer der schönsten Strände Menorcas. Dort gibt es zwar keine Hotels direkt vor Ort, aber bis zum Aparthotel in der Cala Longa ist es nur ein Katzensprung.
  • Das zweite touristische Zentrum auf Menorca ist das Hafenstädtchen Ciutadella an der Westküste. Rund um die felsige Bucht Cala ‘n Brut nördlich des Stadtzentrums stehen zahlreiche Apartments für euch bereit.
  • Hotels findet ihr über die gesamte Insel verteilt und meist in der Nähe kleinerer Buchten und Badestrände. Im Gegensatz zu Ibiza und Mallorca gibt es auf Menorca außerhalb von Mahon und Ciutadella jedoch keine großen Ballungen von Hotelanlagen.

Urlaub auf Ibiza

Ibizas Ruf als gehobenere Partydestination besteht sicherlich zu Recht. Doch es ist kein Geheimnis, dass die Insel nicht nur den Reichen und Schönen vorbehalten ist und dass es jenseits der Jachthäfen lauschige Buchten und kleine Hotels zum Erholen gibt.

  • Das schicke Partyleben konzentriert sich auf Ibiza-Stadt, den Hafen und insbesondere das Viertel am Jachthafen. Schon eine Bucht weiter bei Cap Martinet residiert man wesentlich ruhiger und bleibt in Laufweite der Innenstadt.
  • Rund um die Hafenstadt San Antony de Portmany im Nordwesten der Insel haben sich zahlreiche Hotels und Pensionen angesiedelt.
  • Abseits der beiden Hafenstädte punktet Ibiza mit der Cala Comte, der Cala Saladeta oder der Cala de San Vincente: einsame Buchten mit wunderschön gelegenen Hotels.

Urlaub auf Formentera

Das abgelegene Formentera gilt immer noch als Hippie- und Aussteigerinsel. Seit den Achtzigerjahren hat der Massentourismus jedoch auch auf Formentera Fuß gefasst.

Dichter besiedelt ist nur der Norden mit der Hauptstadt Sant Francesc. Dort sind auch die meisten Hotels zu finden. Größere Hotelanlagen wurden entlang des Platja de Mitjorn an der Südseite der Insel errichtet.

Dennoch blieb Formentera vom Bauboom größtenteils verschont, und viele Strände sind nach wie vor unverbaut. Hier findet ihr weitere Informationen und passende Angebote: Urlaub auf Formentera.

Pin it

Die touristischen Highlights der Balearen

Sicherlich sind die Balearen in erster Linie aufgrund ihres Klimas und der Natur das Reiseziel Nummer eins in Europa. Daneben lassen sich insbesondere in den alten Hafenstädten eine Reihe architektonischer Perlen bewundern.

  • Die Kathedrale von Palma gilt als das Wahrzeichen der mallorquinischen Inselhauptstadt und wurde von Gaudi ausgestattet. Sie liegt fast direkt am Wasser und bietet vor allem am Abend, wenn die Beleuchtung erstrahlt, einen faszinierender Anblick.
  • Im malerischen Bergstädtchen Valdemossa überwinterten einst Chopin und George Sands. Deren Unterkunft, das Karthäuserkloster, und das gesamte Städtchen sind zum Touristenmagnet geworden.
  • Zwischen Palma und Soller verkehrt das sogenannte Ferrocarril – ein historischer Schmalspurzug, der quer durch das Tramuntana-Gebirge fährt. Die beeindruckende Fahrt sorgt dafür, dass der Zug häufig ausgebucht ist. Tickets also unbedingt im Vorfeld sichern!
  • Die romantische Altstadt von Ibiza, Dalt Vila, liegt fern des Strandtrubels romantisch auf einem Hügel und ist voller kleiner Restaurants. Vom Aussichtspunkt aus blickt man bis nach Formentera hinüber. Ein optimaler Standort für Besonderes wie einen Heiratsantrag!
  • Auf dem Mercat de Pescados in Mahon kann man nicht nur einkaufen, sondern zahlreiche Kleinigkeiten bestellen und vor Ort probieren.
  • Der Strandstreifen Playa de ses Illetes auf Formentera funkelt so weiß und das Wasser ist dermaßen klar, dass hier im Sommer Dutzende Jachten lagern.
Pin it

Welches Klima herrscht auf den Balearen und wann ist die beste Reisezeit?

Zauberhaft muten die Balearen im Frühling an, wenn die Mandelbäume und der Klatschmohn blühen. Die Sommer sind sonnenreich und warm, aber mit Durchschnittstemperaturen von 25 Grad nicht übermäßig heiß. Im November setzt anhaltendes Regenwetter ein, das aber bereits Ende März wieder wärmerem Wetter Platz macht.

Pin it

Landeskultur: Eigenheiten und Besonderheiten

Auf den Balearen spricht man einen lokalen katalanischen Dialekt. Wer sich das spanische „Buenos Dias!“ verkneift, und stattdessen mit „Bon Di!“ oder dem umgangssprachlichen „Uep!“ grüßt, dem fliegen die Herzen der Einheimischen zu!

In den letzten Jahren gab es verstärkt Engpässe mit der Wasserversorgung. So musste Mallorca während der Sommermonate Frischwasser per Containerschiff anlanden. Schuld ist die schiere Anzahl der Touristen und der Swimmingpools. Daher gilt: Immer hübsch im Meer baden und nur kurz Duschen!

Pin it

Beliebte Unterkünfte auf den Balearen

kleineren Boutiquehotels in Soller oder Pollenca auf Mallorca bis hin zu riesigen Hotelkomplexen oder speziellen Erwachsenenhotels ist alles drin.

Besonderen Charme haben die privaten Fincas im Inneren der Inseln, die ihr tage- oder wochenweise anmieten könnt. Insbesondere in den Küstenstädten gibt es daneben familiäre Pensionen oder Privatzimmer als Alternative zu den anonymen Hotels.

Wer einen Segelschein oder einen Bootsführerschein besitzt, der kann auch in Erwägung ziehen, ein Boot anzumieten und auf eine feste Unterkunft ganz zu verzichten.

Einzig mit dem Zelt hat man auf den Balearen schlechte Karten, Campingplätze gibt es äußerst selten und beim Wildcampen darf man sich nicht erwischen lassen. Einige wenige Hostels, wie das Sa Fita Backpackers im Tramuntana-Gebirge, gestatten es, im Garten ein Zelt aufzuschlagen.

Pin it

Verkehrswesen auf den Balearen

Auf den Balearen und vor allem auf Mallorca ist das Bussystem gut ausgebaut und man kommt unproblematisch von einer Stadt in die andere. Zwar mieten die Touristen in der Mehrzahl Autos an, um damit die Inseln zu erkunden. Auf Mallorca und Ibiza geht dies in der Hochsaison aber schnell nach hinten los, denn die Parkplatzsuche erweist sich als mühsam und zeitraubend. Ein Scooter stellt deshalb eine praktische Alternative dar.

Schneller und günstiger kommt man nicht ins Paradies! Die Balearen liegen so nah, dass ihr gut und gerne auch für ein paar Tage oder ein verlängertes Wochenende dort euren Spaß haben könnt!


Hier findest du noch mehr piratenmäßige Deals für deinen Urlaub auf den Balearen