Leipzig_Deutschland_Staedtereise_Reise_Urlaub_AngebotPin it

Städtereise nach Leipzig: shoppen, schlemmen, staunen

Leipzig ist mit fast 600.000 Einwohnern die größte Stadt in Sachsen und gilt als wichtiger Wirtschaftsstandort mit einem großen kulturellen Angebot. Den Mittelpunkt stellt das gerade mal einen Quadratkilometer große Zentrum dar, das mit zahlreichen Geschäften, Restaurants, Cafés und Bars zum Verweilen einlädt und der Ausgangspunkt einer jeden Städtereise nach Leipzig bildet.

Ob zum Shoppen oder Feiern, für Gourmetfreunde oder Kulturliebhaber: Leipzig hat viel zu bieten und ist daher ideal für einen erlebnisreichen Städtetrip!

Unsere aktuellsten Angebote für eure Städtereise nach Leipzig

Anreise nach Leipzig

Aus den Räumen Frankfurt, Düsseldorf, Köln, Bonn, München und Stuttgart ist es möglich, mit dem Flugzeug anzureisen. Hier landet ihr auf dem Flughafen Leipzig/Halle, der sich 16 Kilometer nordwestlich von Leipzig befindet. Von hier aus erreicht ihr die sächsische Großstadt mit einem Mietwagen oder öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ebenso gut möglich ist die Anreise mit dem Zug. Es verkehren täglich mehrere ICE-Züge aus vielen deutschen Großstädten. Eine günstige Alternative sind Fernbusse, die ebenfalls aus zahlreichen deutschen Regionen eine Verbindung nach Leipzig anbieten. Natürlich könnt ihr auch mit dem Auto eine Städtereise nach Leipzig antreten.

Die beste Reisezeit für Leipzig

Grundsätzlich könnt ihr euren Städtetrip nach Leipzig das ganze Jahr über machen. Leseratten und Literaturliebhaber sollten sich in jedem Fall Mitte März für die Städtereise nach Leipzig vormerken. Dann findet nämlich die alljährliche Leipziger Buchmesse statt. Ein weiteres Highlight in Leipzig ist das Lichtfest, das traditionell am 9. Oktober stattfindet. Es erinnert mit Ausstellungen, Podiumsdiskussionen, Filmvorführungen und weiteren Events an den 9. Oktober 1989, als 70.000 Menschen in Leipzig für Freiheit und Demokratie demonstrierten – und somit den Weg zum Mauerfall bereiteten.

Wie viel Zeit solltet ihr für eine Städtereise nach Leipzig einplanen?

Die empfohlene Dauer eures Trips hängt davon ab, was und wie viel ihr unternehmen wollt. Wohnt ihr in der Nähe von Leipzig und möchtet ihr nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten entdecken, genügt unter Umständen ein Tagestrip. In allen anderen Fällen ist es jedoch ratsam, mindestens ein Wochenende einzuplanen.

Pin it
Pin it
Pin it

Das müsst ihr in Leipzig unternehmen

Einkaufen, essen, feiern und mehr: Wenn ihr in Leipzig seid, sollten bestimmte Ausflüge und Besuche auf dem Programm stehen.

Shopping in Leipzig

Definitiv zu empfehlen ist ein Bummel durch die Leipziger Höfe, Passagen und Messehäuser. Dieses große geschlossene System innerhalb der Innenstadt ist einmalig und ein architektonisches Meisterwerk. Zu den berühmtesten Gassen gehört die Mädler-Passage, wo sich der traditionsreiche Auerbachs Keller befindet, in dem schon Goethe einkehrte. Zum Shopping laden auch die Petersstraße und die Grimmaische Straße mit ihren zahlreichen Boutiquen und Fachgeschäften ein sowie das Leipziger Einkaufszentrum.

Unser Piratentipp: Leipzig ist bekannt für seine vielfältigen Märkte. Plant also etwas Zeit für einen Bummel über die Wochen- und Spezialmärkte ein, auf denen ihr allerlei Besonderes kaufen könnt.

Essen und Trinken in Leipzig

Für euer leibliches Wohl ist in Leipzig ebenfalls gesorgt. Hier könnt ihr aus einer Vielzahl an Restaurants, Kneipen und Cafés wählen. Hausmannskost aus Sachsen bekommt ihr im Romanushof, einem Barockgebäude mit origineller Innenausstattung. Hoch über den Dächern speist ihr im Panorama Tower, wo ihr zu gehobener Küche einen exzellenten Ausblick genießt. Am Nachmittag kehrt ihr in eines der traditionellen Caféhäuser ein.

Unbedingt probieren müsst ihr die Leipziger Gose. Das obergärige Weißbier stammt aus dem Harz und wurde bereits im 18. Jahrhundert angeboten. Heute bekommt ihr es zum Beispiel in der Gosenschenke in der Menckestraße.

Nightlife und Parties in Leipzig

Ihr macht gerne die Nacht zum Tag? Dann legen wir euch die Szenemeile Drallewatsch, das Schauspielviertel, die Münzgasse, die Südmeile und die Karl-Heine-Straße ans Herz, wo ihr von Kneipe zu Kneipe zieht und den Abend einläutet. Anschließend geht es in einen der angesagten Leipziger Clubs, zum Beispiel in die Destillery in der Südvorstadt, einen der bekanntesten Techno-Clubs Deutschlands mit lockerer Türsteherpolitik, oder in die Wärmehalle Süd, wo euch eine bunte Mischung aus DJs und Live-Musik sowie diversen Musikstilen erwartet.

Museen in Leipzig

Kulturell ist Leipzig breit aufgestellt. So findet ihr eine Vielzahl an Museen, in denen euch spannende Sammlungen und Ausstellungen erwarten. Dazu gehören:

  • Das Gassi-Museum: Hier sind gleich drei Museen unter einem Dach vereint – das Museum für angewandte Kunst, das Museum für Völkerkunde zu Leipzig und das Museum für Musikinstrumente.
  • Das Naturkundemuseum: Dort entdeckt ihr archäologische, botanische, zoologische und geologisch-paläontologische Sammlungen.
  • Das Alte Rathaus: Das Alte Rathaus ist nicht nur von außen, sondern auch von innen äußerst beeindruckend. Es beherbergt eine ständige Ausstellung des Stadtgeschichtlichen Museums und lädt zum Rundgang durch Leipzigs Vergangenheit ein.

Unser Piratentipp: Jährlich im April oder Mai findet die Museumsnacht in Leipzig und Halle statt. Hier bieten sich euch ein buntes kulturelles Programm und Einblicke in sämtliche Sammlungen und Ausstellungen.

Der Leipziger Zoo

Der Zoo in Leipzig ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Speziell das Gondwanaland, eine mehr als zwei Fußballfelder große überdachte Anlage mit tropischem Regenwald und vielen exotischen Tieren, sorgt weltweit für Begeisterung. Auch die Gehege im Pongoland oder der Afrika-Bereich bieten den Tieren viel Platz, Auslauf und Rückzugsmöglichkeiten ohne das typische Zoo-Feeling. Ein Vergnügen für Groß und Klein!

Unser Piratentipp: Ihr könnt eine Übernachtung im fantastisch bewerteten 4* Park Hotel Seaside (95% Weiterempfehlung) mit Frühstück schon für 99€ im Doppelzimmer buchen und bekommt zwei Eintrittskarten für den Leipziger Zoo obendrauf. Pro Person zahlt ihr also nur 49,50€ für das Angebot. Zieht man den Eintritt (18,50€) ab, ist das Hotel also ein echtes Schnäppchen. Die Lage ist top, gegenüber vom Hauptbahnhof, also nur wenige Meter zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, Shopping-Möglichkeiten und natürlich auch ins Nachtleben. Zum Zoo sind es auch lediglich 10 Fußminuten.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Leipzig

Auf eurer Städtereise nach Leipzig könnt ihr einzigartige Sehenswürdigkeiten bestaunen.

  • Die Thomaskirche: Die Thomaskirche ist nach der Nikolaikirche die zweitgrößte Kirche in der Stadt und berühmt als Wirkungsstätte von Johann Sebastian Bach.
  • Der Augustusplatz: Am Augustusplatz im östlichen Stadtzentrum gibt es viel zu entdecken. Hier befinden sich auf rund 40.000 Quadratmetern Bauwerke aus unterschiedlichen Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts, darunter das Opernhaus von 1960 und der Mendebrunnen.
  • Das Völkerschlachtdenkmal: Das Völkerschlachtdenkmal im Südosten der Stadt wurde 1913 als Nationaldenkmal eingeweiht und erinnert an die Völkerschlacht von 1813.
Pin it

Ultimativer Tipp für den Städtetrip nach Leipzig

Egal, wann und wie lange ihr in Leipzig auf Städtereise seid: Ein Besuch der Nikolaikirche mit kostenloser Führung gehört definitiv zum Pflichtprogramm! Die größte Kirche Leipzigs ist eines der Wahrzeichen der Stadt und feierte 2015 ihr 850-jähriges Jubiläum. Sie ist im ganzen Land für ihre Friedensgebete bekannt, die seit 1982 immer montags in der Kirche stattfinden.

Pin it

Ausflüge rund um Leipzig

Wenn ihr eine Städterreise nach Leipzig für mehrere Tage plant, haltet euch einen Tag frei, um einen Abstecher nach Halle an der Saale zu machen. Die Stadt liegt nur 43 Kilometer von Leipzig entfernt und blickt auf eine 1.200-jährige Geschichte zurück, an die die Altstadt mit ihren beeindruckenden Kirchen und Residenzanlangen erinnert.


Noch mehr Inspiration und Deals für euren Städtetrip nach Leipzig