strandurlaub_deutschland_nordsee_sylt_angebot_günstigPin it

Urlaub auf Sylt – Ferien auf der Nordseeinsel

Strand, so weit das Auge reicht, klares Wasser und herrliche Natur: Wenn ihr euren nächsten Urlaub auf einer Insel verbringen wollt, müsst ihr dafür nicht extra ins Ausland reisen. Auch hierzulande gibt es tolle Ferieninseln, die Jahr für Jahr viele Urlauber in ihren Bann ziehen. Sehr beliebt ist zum Beispiel der Urlaub auf Sylt. Die nordfriesische Insel erstreckt sich in Nord-Süd-Ausrichtung vor der Küste von Schleswig-Holstein und dem nördlichen Nachbarland Dänemark. Insgesamt ist Sylt fast 100 Quadratkilometer groß. In der Länge misst die Insel 38 Kilometer und ist dabei knapp 13 Kilometer breit. Hier leben fast 18.000 Menschen.

Entdeckt unsere tollen Sylt Reise-Deals:

Anreise nach Sylt

Ein großer Vorteil beim Urlaub auf Sylt ist die einfache Anreise. Schon in kurzer Zeit gelangt ihr an eure Feriendestination. Dabei habt ihr die Wahl zwischen verschiedenen Anreiseoptionen.

Anreise mit dem Flugzeug

Vor allem, wer im Süden des Landes lebt, sollte über eine Anreise per Flieger nachdenken, um sich eine lange Anfahrt zu ersparen. Angeboten werden die Flüge zum Airport Westerland auf Sylt aus verschiedenen deutschen Großstädten.

So könnt ihr zum Beispiel einen direkten Flug ab München, Stuttgart oder ab Mannheim buchen. Von Frankfurt am Main, Köln/Bonn, Düsseldorf und Hamburg aus gibt es ebenfalls Direktflüge nach Sylt.

Mit der Bahn in den Urlaub auf Sylt

Ebenso habt ihr die Möglichkeit, die Anreise als Teil des Urlaubs zu gestalten – nämlich, wenn ihr entspannt mit der Bahn fahrt. Unterwegs ziehen die herrlichen Landschaften Norddeutschlands an den Fenstern vorbei. Ihr gestaltet eure Route zum Beispiel mit dem Intercity ab Köln über Bremen, fahrt mit dem IC über Hannover und Hamburg oder reist über Dresden und Berlin an. Ab Hamburg Altona bringt euch zudem der RE6 bis an die Küste. Die Strecke führt euch durch Schleswig-Holstein über den Nord-Ostsee-Kanal. Das Highlight der Bahnreise gibt es kurz vor dem Ziel: Dann überquert ihr mit dem Zug den Hindenburgdamm und fahrt direkt durch das Wattenmeer. Der über zehn Kilometer lange Damm wurde im Jahr 1927 eröffnet.

Über die Autobahn in den Sylt Urlaub

Ihr fahrt gerne selber? Dann schnell alle Sachen gepackt und ab hinter's Steuer! Bis nach Hamburg gelangt ihr über die Autobahn A1, die A7 oder die A24. Von der Hansestadt aus nehmt ihr entweder erneut die A7 oder die A23 entlang der Nordseeküste. Von Niebüll aus gelangt ihr per DB Sylt Shuttle oder mit dem RDC Autozug Sylt auf die Insel.

Alternativ fahrt ihr über den kostenlosen Autodamm auf die dänische Insel Rømø und setzt von hier aus mit dem DB Sylt Shuttle nach List auf Sylt über.

Urlaub auf Sylt – einfach mal die Seele baumeln lassen
Pin it
Urlaub auf Sylt – einfach mal die Seele baumeln lassen
Pin it

Wo genau lohnt sich ein Urlaub auf Sylt?

Wenn ihr euch für einen Urlaub auf Sylt entschieden habt, steht ihr vor der Frage, in welcher Region der Insel ihr eure Ferien verbringen wollt.

Westerland – das aufregende Zentrum der Insel

„Ich hab‘ solche Sehnsucht, ich verlier den Verstand – ich will zurück nach Westerland“, schwärmte in den 80ern schon die Punk-Band Die Ärzte in einem ihrer Hits über die beliebte Inselmitte. Westerland ist der größte Ort auf Sylt. Das Stadtbild ist geprägt von modernen Bauwerken, in der belebten Fußgängerzone findet ihr zahlreiche Cafés, Shopping-Möglichkeiten und Restaurants.

Unser Piratentipp: Wer gerne sportlich unterwegs ist, den zieht es an den Fun Beach am Brandenburger Strand. Hier lässt sich Kite- und Windsurfen, Volleyball oder Frisbee spielen.

Auf der Promenade könnt ihr Konzerten lauschen oder einfach flanieren und den Blick auf die See genießen.

Kampen – herrschaftliche Friesenhäuser inmitten schöner Natur

Wer seinen Urlaub in Kampen auf Sylt verbringt, der wohnt inmitten wunderschöner Friesenhäuser. Kampen liegt zwischen dem Naturschutzgebiet Rotes Kliff und dem Wattenmeer. Hier leben zahlreiche Prominente, weshalb der Urlaub in diesem Teil von Sylt auch etwas kostenintensiver ist.

Macht auf jeden Fall einen Abstecher auf die Strönwai: Diese Straße mit ihren vielen Clubs und Bars ist auch als Whiskeymeile bekannt.

List - Urlaub im nördlichsten Ort Deutschlands

Auf Sylt befindet sich der nördlichste Ort Deutschlands: List steht vor allen Dingen bei Ruhesuchenden ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Dort genießt ihr einen besonders entspannten Urlaub - vielleicht auch Wellnessurlaub - inmitten der Naturidylle.

Unser Piratentipp: Auch die bekannte Halbinsel Ellenbogen ist gar nicht weit. Sie steht unter Naturschutz und zeichnet sich durch ihre unberührten Strände, weite Dünenlandschaften und seichtes Wasser aus.

Typische Unterkunftsarten auf Sylt

Die Insel Sylt ist als Urlaubsregion das ganze Jahr über stark frequentiert. Daher findet ihr dort Unterkünfte für die verschiedensten Ansprüche und Vorlieben, sodass sich jeder Urlauber rundum wohlfühlt. Ihr könnt euch für das luxuriöse Sternehotel entscheiden, ein Zimmer im entspannten Wellness-Hotel buchen oder in einer gemütlichen Pension unterkommen. Auch Ferienwohnungen oder Ferienhäuser sind sehr beliebt – vor allem, wenn ihr euren Urlaub ganz individuell gestalten wollt.

Den authentischen Nordseeurlaub verbringt ihr in einem Häuschen unter typischem Reetdach. Entscheidet euch für ein historisches Kapitänshaus oder die noble Ausstattung mit eigenem Whirlpool. Wenn ihr euch für eine Unterkunft in Kampen oder Keitum entschließt, verbringt ihr euren Urlaub auf Sylt umgeben von Reetdach-Häusern – ganz klassisch Sylt!

Aktivitäten und Ausflugsziele für den Urlaub auf Sylt

Beim Sylt-Urlaub gibt es viel zu sehen und viel zu erleben. Wer also nicht den ganzen Tag im Spa-Bereich eines Wellness-Hotels verbringen möchte, der macht sich auf: zu Fuß, mit dem geliehenen Bike oder mit dem Auto.

Die Uwe-Düne auf Sylt

Ein Highlight der Insel stellt die bekannte Uwe-Düne dar. Diese bildet die höchste Erhebung auf Sylt. Die Natursehenswürdigkeit befindet sich unweit von Kampen. Ihr erklimmt sie über die Treppe mit ihren 110 Stufen. Oben angekommen, erholt ihr euch bei einem sagenhaften Panoramablick auf Sylt.

Der Geschichte der Insel auf den Grund gehen

Wenn ihr etwas über das historische Sylt erfahren wollt, solltet ihr die Region Keitum aufsuchen. In vergangenen Zeiten zogen sich die Kapitäne in die schönen Geesthardenhäuser des Ortes zurück, um hier ihren wohlverdienten Ruhestand zu verleben. Heute könnt ihr entlang der Häuser einen ausgiebigen Spaziergang einlegen und dabei die herrlich blühende Natur von Sylt erkunden.

Eins der Kapitänshäuser ist ein besonderer Anziehungspunkt: Im Haus oberhalb des Grünen Kliffs ist das Sylter Heimatmuseum untergebracht. Ihr lernt darin alles Wichtige zur bewegten Geschichte der Insel – von der Walfangregion zum Kurort.

Der Sonnenuntergang am Roten Kliff

Nicht weit entfernt von der Düne bietet sich euch zur Abendstunde ein atemberaubendes Naturschauspiel.

Wenn die Sonne untergeht, taucht sie die schroffe Steilküste auf der zur offenen See gelegenen Westseite Sylts in magisches rotes Licht. So kommt diese Sehenswürdigkeit zu ihrem Namen Rotes Kliff.

Wattwanderung auf Sylt

Kein Sylturlaub ohne Wattwanderung. Das Wattenmeer von Schleswig-Holstein steht auf der Liste des UNESCO-Weltnaturerbes. Die geführten Wanderungen sind ein Spaß für Groß und Klein. Zu den bekannten Routen zählt die Wattwanderung von Rantum nach Hörnum.

Außerdem könnt ihr die Seehundbänke bei einem Ausflug mit dem Schiff beobachten. Mitunter bekommt ihr sogar Kegelrobben zu Gesicht.

Die nördlichste Fischbude Deutschlands

Am Hafen von List findet ihr eine besondere Sehenswürdigkeit: Gosch, die nördlichste Fischbude des Landes. Selbstverständlich ist beim Sylt-Urlaub ein Abstecher zur Fischbude mit dem Mini-Leuchtturm Pflicht. Während ihr euch eine maritime Köstlichkeit gönnt, genießt ihr die Aussicht auf den Hafen.

Tinnum im Herzen von Sylt

In der direkten Nähe zu Westerland liegt der Ort Tinnum. Vor allem bei Fahrrad-Touristen ist dieser Ort beliebt, bildet er doch einen idealen Ausgangspunkt für ausgiebige Touren über die Insel. Entspannter geht es im Tinnumer Tierpark mit seinen etwa 400 Bewohnern zu. Wer gar nicht auf den Tritt in die Pedale verzichten möchte, der mietet ein Tretboot an und schippert über den See.

Zudem gehört ein Ausflug zur Tinnumburg, der Ringwallanlage mit einem Durchmesser von über 100 Metern, zum abwechslungsreichen Programm auf Sylt.

Urlaub auf Sylt – einfach mal die Seele baumeln lassen
Pin it

Die schönsten Strände auf Sylt

Wer sich für einen Inselurlaub entscheidet, der will natürlich auch Zeit am Wasser verbringen. In den kühleren Monaten des Jahres unternehmt ihr romantische Spaziergänge entlang der Wasserlinie und hinterlasst eure Fußspuren im Sand. Zur Sommerzeit ist dann Badespaß an der Nordsee angesagt. Ihr entspannt mit einem guten Buch im weißen Strandsand oder stürzt euch zur Abkühlung ins Wasser.

Zu den beliebtesten Stränden auf Sylt zählt der Hauptstrand von Westerland. Er befindet sich direkt am Stadtzentrum. An der modern gestalteten Promenade habt ihr die Gelegenheit, euch mit Eiscreme, Snacks oder Getränken zu versorgen. Außerdem ist die Musikmuschel ein echter Publikumsmagnet – wegen der unterhaltsamen Live-Musik. Der Sandstrand selbst ist sehr breit und verfügt über feinen Sand. Für Sportler gibt es einen abgetrennten Bereich.

Außerdem entdeckt ihr noch zahlreiche weitere schöne Strände auf Sylt. Dazu zählen unter anderem:

  • der bei Familien beliebte Strand Buhne 16 bei Kampen
  • Sansibar bei Westerland inmitten der Dünen
  • der naturbelassene Ellenbogen bei List

Fazit: Unvergessliche Stunden beim Urlaub auf Sylt erleben

Ob ihr eine entspannte Zeit im weichen Sand des Strandes auf Sylt verbringt, im Wasser sportlich aktiv seid oder bei ausgiebigen Wanderungen und Spaziergängen die Landschaft erkundet – Sylt hat viel zu bieten. Gönnt euch einen entspannten Urlaub auf Sylt, der lange Zeit in guter Erinnerung bleibt. 


Weitere Inspiration für euren Urlaub auf Sylt findet ihr hier: