Otranto_Apulien_Italien_Urlaub_Angebot_guenstig_Reise_Strand_StrandurlaubPin it

Urlaub in Apulien: Den magischen Süden Italiens entdecken

Tiefe Schluchten, grüne Olivenhaine, soweit das Auge blickt, malerische Buchten und feine Sandstrände – das bietet euch ein Urlaub in Apulien. Die am süditalienischen Stiefelabsatz gelegene Region begeistert mit faszinierenden Landschaften, einer jahrtausendealten Geschichte und einzigartigen kulinarischen Genüssen.

Pin it

Italiens Stiefelabsatz – Urlaub in Apulien

Ganz im Südosten Italiens liegt Apulien: 800 Kilometer Küste entlang des Adriatischen und des Ionischen Meeres bietet euch die Region. Von April bis in den November hinein ist das Meer angenehm warm, entsprechend lang dauert die Saison für einen Urlaub am Sandstrand. Im August wird es richtig voll, denn dann machen auch die Italiener Urlaub in Apulien.

Pin it

Urlaub in Apulien mit der Familie

Die Italiener lieben Kinder und so sind sie überall und zu jeder Tages- und Nachtzeit willkommen. Die feinsandigen Strände und das warme Mittelmeer Apuliens eignen sich perfekt für einen Urlaub mit Kindern. Hier noch mehr Infos zum Urlaub mit Familie.

Unterkunft in Apulien

An der Küste findet ihr überall herrlich gelegene Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Im Landesinneren bieten zu Bed & Breakfast und Pensionen umgebaute Bauernhöfe und Weingüter wunderschöne Unterkünfte.

Pin it

Anreise nach Apulien, die Region zwischen zwei Meeren

Am einfachsten ist die Anreise mit dem Flugzeug: Von vielen deutschen Flughäfen findet ihr günstige Flüge nach Bari und Brindisi. Vor Ort ist ein Mietwagen empfehlenswert, um auch versteckte Ecken zu entdecken. Die Anreise mit dem Auto ist nur zu empfehlen, wenn man viel Zeit hat, denn schließlich sind es allein vom Brenner bis Bari über eintausend Kilometer. Gezahlt wird in Italien mit dem Euro, zur Einreise benötigen EU-Staatsbürger einen Personalausweis. Gesprochen wird Italienisch, in touristischen Orten kommt ihr auch mit Englisch und Deutsch durch.

Die beliebtesten Urlaubsorte in Apulien

Apulien ist reich an landschaftlichen Gegensätzen und jede Region hat ihren ganz eigenen Charme:

Der Gargano

Die Halbinsel Gargano mit ihren malerischen Orten Peschici und Vieste und dem Gargano-Nationalpark ist ein Urlaubsparadies. Zum Gargano gehören auch die zauberhaften Tremiti-Inseln, ein Tauch- und Naturparadies zwölf Seemeilen vor der Küste.

Das Salento

Eine weitere Halbinsel von außergewöhnlicher Schönheit ist das Salento. Zu den Perlen des Salento gehören die Städte Lecce, Otranto und Gallipoli.

Bari und Umgebung

Die meisten Urlauber kommen in der apulischen Hauptstadt Bari an, in der sich das Verweilen durchaus lohnt. Einen Abstecher solltet ihr von hier aus unbedingt nach Polignano a Mare, Monopoli und Alberobello machen.

Tarent

Als wichtiges politisches und kulturelles Zentrum der Magna Graecia wurde Tarent, Italienisch Taranto, in der Antike bekannt. Noch heute findet man zahlreiche Spuren dieser ruhmreichen Zeit.

Pin it

Highlights in Apulien

Apulien – das sind einzigartige Landschaftsformationen und beeindruckende historische Monumente. Die folgenden solltet ihr auf keinen Fall verpassen:

  • die Trulli in Alberobello
  • die Stauferburg und UNESCO-Weltkulturerbe Castel del Monte
  • die Höhlen von Castellana
  • die Barockstadt Lecce
  • die gewaltigen Schluchten in der Alta Murgia
  • die Wallfahrtskirche San Michele Arcangelo in Monte Sant'Angelo

Unser Piratentipp: Begebt euch auf Entdeckertour im Nationalpark Alta Murgia: entweder zu Fuß oder auf dem Rücken der berühmten Murgia-Pferde.


Hier findet ihr die besten Deals und Angebote für euren Italien Urlaub