boston_usa_massachusets_rundreise_ostkueste_reisen_urlaub_amerika_beacon_hill_skylinePin it

Ein Urlaub in Boston – auf den Spuren der amerikanischen Revolution

Klar, von der Boston Tea Party habt ihr schon gehört – aber sonst? Die Metropole im Nordosten der USA steht touristisch bislang noch im Schatten bekannterer Ziele wie New York und Toronto. Dabei lohnt sich eine Städtereise nach Boston, denn hier erlebt ihr amerikanische Geschichte hautnah.

Anreise nach Boston

Ihr könnt von Frankfurt aus mit Lufthansa direkt nach Boston fliegen. In der Stadt selbst kommt ihr mit der U-Bahn überall hin, doch für Ausflüge in die Umgebung solltet ihr einen Mietwagen nehmen. Plant am besten eine ganze Woche für euren Urlaub in Boston ein. So habt ihr genug Zeit, um die Nachbarorte zu besuchen und einen Strandtag an einem der schönen Badeorte entlang der South Shore einzulegen.

Die Highlights von Boston

Boston ist bekannt für sein europäisch geprägtes Stadtzentrum (Downtown), das sich gut zu Fuß erkunden lässt. Hier liegt auch eine große Auswahl an amerikanischen Hotelketten und Legenden wie das 1855 eröffnete Omni Parker House, in dem Charles Dickens aus seiner Weihnachtsgeschichte vorlas und John F. Kennedy um Jackies Hand anhielt.

Ein Muss bei eurem Urlaub in Boston ist ein Spaziergang auf dem vier Kilometer langen Freedom Trail durch das Stadtzentrum, der zu den wichtigsten historischen Stätten führt. Unter anderem seht ihr:

  • Boston Common (den ältesten öffentlichen Park der USA)
  • Massachusetts State House
  • das alte Rathaus (Old State House), vor dem 1770 das berüchtigte „Boston Massacre“ stattfand: Die Ermordung von fünf Zivilisten durch britische Soldaten trug wesentlich zum Ausbruch des Unabhängigkeitskriegs bei. John Adams verlas hier 1776 die Unabhängigkeitserklärung.
  • das Paul Revere House, das Wohnhaus des Revolutionärs, der 1775 durch seinen „Mitternachtsritt“ von Boston nach Lexington unsterblich wurde
  • die USS Constitution, eine Fregatte aus dem Jahr 1798 und heute Museumsschiff
  • die Faneuil Hall von 1742, Versammlungsort der Revolutionäre
  • Bunker Hill, wo 1775 eine berühmte Schlacht des Unabhängigkeitskrieges stattfand

Dazu findet ihr im Stadtzentrum einige der wichtigsten Museen von Neuengland wie das Museum of Fine Arts, das Boston Athenaeum und das Museum of Science. Am Hafen erwartet euch das Boston Aquarium.

boston_usa_beacon_hill_flagge_backstein_urlaub_reisen
Pin it

Cambridge

Der Vorort Cambridge ist Sitz der berühmten Harvard University und des Massachusetts Institute of Technology (MIT). Von Boston erreicht ihr Cambridge leicht mit der U-Bahn. Genießt die Atmosphäre auf dem Campus der altehrwürdigen Institutionen, schaut in die sehenswerten Museen wie das Harvard Museum of Natural History und kauft euch ein T-Shirt der Universität, wenn ihr zumindest so tun wollt als ob.

Plymouth

In Plymouth gingen 1620 die Pilgerväter an Land und gründeten die erste Kolonie Neuenglands. Heute könnt ihr hier neben einer Gedenktafel am Plymouth Rock einen Nachbau der Mayflower sehen und die „Plimouth Plantation“ besuchen, eine Nachbildung der ersten Siedlung.

Unser Piratentipp: Erkundet mit einem Ausflugsschiff die vorlagerten Inseln im Hafen von Boston, unternehmt eine Minikreuzfahrt nach Cape Cod oder fahrt hinaus aufs Meer zum Whale Watching.

Salem

Salem war 1692 Schauplatz der berüchtigten Hexenprozesse, die zahlreiche Todesopfer forderten und seither in zahlreichen Filmen, Büchern und Theaterstücken festgehalten wurden. Nicht nur zu Halloween lohnt sich ein Besuch des Städtchens, um das Hexenmuseum zu besuchen.

Weitere Tipps für die Städtereise nach Boston

Möchtet ihr den Urlaub in Boston für einen Shoppingbummel nutzen, findet ihr reichlich Gelegenheit. Der schönste Ort ist zweifellos der Faneuil Hall Marketplace (Quincy Market) am Hafen. Hier versammeln sich über einhundert Geschäfte – probiert außerdem regionale Köstlichkeiten wie Clam Chowder (eine Muschelsuppe aus fangfrischen Venusmuscheln) und Boston Cream Pie. Natürlich gibt es in Boston auch typisch amerikanische Shopping Malls wie Copley Place und das Prudential Center.

Ein Urlaub in Boston ist die perfekte Gelegenheit, um US-Sportarten live zu erleben, zum Beispiel die Red Sox im Fenway Park. Anschließend schaut in der „Cheers“-Bar auf ein kaltes Sam Adams vorbei. Die historischen Tavernen der Innenstadt und der Theatre District von Boston sind weitere Empfehlungen für vergnügliche Abendstunden.

Ein Urlaub in Boston bringt euch die Geschichte der USA näher und gibt euch zugleich Gelegenheit, einige der schönsten Küstenstreifen Nordamerikas zu erkunden. Ein unvergesslicher Urlaub, an den ihr noch lange zurückdenken werdet!


Günstige Angebote für Urlaub in Boston