Staedtereise_Pisa_Italien_BannerPin it

Städtereise nach Pisa: Nehmt euch Zeit für Entdeckungen

Die meisten Menschen statten Pisa nur einen kurzen Besuch ab, um den berühmten „schiefen Turm“ von Pisa zu sehen. Dabei hat die Stadt am Arno in Italien noch eine ganze Menge mehr zu bieten. Um ihr wirklich gerecht zu werden, solltet ihr bei eurer Städtereise nach Pisa etwas länger bleiben – es lohnt sich!

Das aktuelle Wetter in Pisa

Die Anreise nach Pisa 

Der Aeroporto Galileo Galilei von Pisa ist der größte Flughafen Mittelitaliens und bildet das Tor zur Toskana. Vom Flughafen erreicht ihr den Hauptbahnhof und die Innenstadt in wenigen Minuten mit dem „PisaMover“-Shuttle.

Möchtet ihr mobil bleiben und weitere Städte in der Toskana wie Lucca und Florenz besuchen, könnt ihr natürlich auch mit dem Auto über die Alpen nach Italien fahren. Weitere Tipps zu Florenz findet ihr auf unserer Seite Städtereise nach Florenz

Die perfekte Reisedauer für einen Pisa Urlaub

Plant für Städtereisen nach Pisa etwa zwei bis drei Tage ein. So habt ihr genug Zeit, um die vielen Museen zu besichtigen. Möchtet ihr auch noch Ausflüge unternehmen oder einen Tag am Strand einlegen, bleibt ihr am besten eine ganze Woche. Nutzt euren Citytrip, um dieser sträflich unterschätzten Stadt wirklich gerecht zu werden und zu sehen, dass sie weit mehr zu bieten hat als einen schiefen Turm! Ihr könnt eure Städtereise nach Pisa natürlich auch gleich mit einem längeren Urlaub in Italien verbinden - in diesem Land gibt es so viele schöne Ecken zu entdecken!

Unser Piratentipp: Falls ihr es einrichten könnt, solltet ihr am 16. Juni in Pisa sein. Zum Festtag des heiligen Ranieri wird die Stadt am Vorabend in den warmen Schein tausender Kerzen getaucht – magisch!

Beste Reisezeit für Pisa

In Pisa herrscht ein gemäßigtes Klima. Die Sommer sind im Durchschnitt warm und trocken, während die Winter kalt und niederschlagsreich sind. Der Sommer braucht in Pisa meistens etwas mehr Anlauf, erreicht aber wie in vielen europäischen Städten im Juli und August seinen Höhepunkt. Der August ist in der Regel mit Temperaturen jenseits der 25°C der heißeste Monat des Jahres. Falls ihr auf eurem Städtetrip also auch einen Badetag einlegen möchtet, eignet sich die Sommermonate ideal. Für reines Sightseeing empfehlen wir euch für eure Städtereise nach Pisa die Frühlings- oder Herbstmonate

Die Sehenswürdigkeiten einer Städtereise nach Pisa

Im Mittelalter war Pisa neben Genua, Amalfi und Venedig eine der vier großen Seefahrerrepubliken Italiens. Aus dieser Zeit stammen auch die berühmtesten Bauten der Stadt, die heute bei einer Städtereise nach Pisa im Mittelpunkt stehen.

Pin it

Die Piazza dei Miracoli

Hier kommt schon mal das erste Must-see eurer Pisa Städtereise: Auf dem „Platz der Wunder“ findet ihr den Dom Santa Maria Assunta, das Baptisterium (Taufkapelle) und natürlich das Wahrzeichen der Stadt, den schiefen Turm von Pisa, bei dem es sich eigentlich um den Campanile des Doms handelt. Abgeschlossen wird der Platz vom Camposanto Monumentale, dem Friedhof der Stadt.

Unser Piratentipp: Kauft eure Tickets für den Campanile im Voraus online, da die Zahl der Besucher pro Stunde stark limitiert ist. So vermeidet ihr stundenlange Wartezeiten vor Ort.

Pin it

Die Innenstadt von Pisa 

In der Altstadt von Pisa rund um die charmante Piazza dei Cavalieri schlägt das eigentliche Herz von Pisa. Besucht hier auf eurem Städtetrip durch Pisa unbedingt den Palazzo die Cavalieri der Familie Medici und die schmucke Kirche Santo Stefano.

Am Ufer des Arno lässt es sich abends wunderschön flanieren. Dabei stoßt ihr auf die mitten in die Promenade gebaute Kirche Santa Maria della Spina, die Reste der mittelalterlichen Zitadelle und das von Cosimo de' Medici in Auftrag gegebene Arsenal.

Pin it

Städtereisen nach Pisa: Museen erkunden

Die vielen Museen von Pisa sind nicht nur für Kunstfreunde interessant. Die wichtigsten im Überblick:

  • Nationalmuseum San Matteo mit toskanischer Kunst
  • Museum Dell'Opera del Duomo
  • Palazzo Blu mit Gemälden und Skulpturen
  • Museum antiker Rechenmaschinen
  • Museum alter Schiffe
  • Geburtshaus von Galileo Galilei

Shopping-Touren in Pisa

Möchtet ihr in Pisa shoppen gehen, seid ihr auf dem Corso Italia richtig, der vom Bahnhof bis zur Ponte di Mezzo verläuft. Am nördlichen Arno-Ufer geht es gleich mit dem Borgo Stretto weiter, an dem die großen italienischen Designer ihre Boutiquen haben.

Pin it

Essen & Nachtleben in Pisa

In der Altstadt um die Piazza dei Cavalieri findet ihr zahlreiche gemütliche Trattorien, Restaurants, Cafés und Bars. Auf eurer Städtereise in Pisa solltet ihr unbedingt das historische Caffé dell’Ussero auf der Lungarno Antonio Pacinotti. Hier könnt ihr euch in gemütlichem Ambiente unter die Locals mischen. 

Auch wenn Pisa nicht unbedingt für ein wildes Nacht- und Partyleben bekannt ist, wie manch andere europäische Metropole, gibt es in der Studentenstadt natürlich auch einige coole Bars und Clubs. Wenn ihr in Pisa feiern gehen wollt, könnt ihr zum Beispiel im Bodega (Via Del Borghetto 114, Pisa, Italy), Bulldog’s Pub (Corso Principe Amedeo 21, Pisa, Italy) oder im rockigen Borderline Club (Via G. Vernaccini 7, Pisa, Italy) vorbeischauen. Im Sommer verlagert sich das Nachtleben vor allem in den Badeort Marina di Pisa am Strand.

Ausflüge in die Umgebung von Pisa

Während Marina di Pisa als nahe gelegene Badewanne der Stadt gilt, empfängt euch nur wenige Kilometer weiter nördlich das Seebad Viareggio mit allen Annehmlichkeiten wie Liegestuhlverleih und Wassersport. Weitere schöne Ausflugsziele sind das mittelalterliche Lucca und natürlich Florenz, das ihr in einer Stunde per Zug erreicht.


Hier findet ihr weitere Inspiration für eure Städtereise nach Pisa: