Airplane_Flugzeug_Flughafen_Reisen_Fliegen_Urlaub_guenstig-minPin it

Was ist ein Charterflug? Die Urlaubspiraten erklären!

Ein Charterflug kommt nur dann zustande, wenn die Nachfrage sehr groß ist und das Angebot von regulären Linienflügen nicht ausreicht. Damit habt ihr schon mal grob eine Idee was Charterflüge eigentlich sind. Aber wir wollen noch ein bisschen in die Tiefe gehen und euch mehr dazu verraten und euch auch gleich noch den Unterschied zwischen Linienflug und Charterflug erklären. Wie ihr nur einen Charterflug, also unabhängig von einer Pauschalreise, kaufen könnt und wer das anbietet, erfahrt ihr hier gleich auch noch. Also, lasst euch von den Urlaubspiraten erklären was es mit den Charterflügen auf sich hat! :)

Was ist ein Charterflug?

Ein Charterflug ist ein ausschließlich im Bedarfsfall eingesetzter Flug. Der Charterflug wird bei hoher Anfrage ergänzend zu den Linienflügen zur Personen- und Güterbeförderung angeboten. Charterflüge werden daher im internationalen Flugrecht auch als Non-Scheduled Traffic bezeichnet. Linienflüge hingegen haben eine feste Route und festen Zeitplan. Ein Charterflug setzt sich aus Sitzplätzen und Servicepersonal wie den Kapitän, den Co-Piloten und die Stewardessen eines Fluges zusammen, die von einem Reiseveranstalter bei einer Fluggesellschaft gemietet bzw. gechartert werden. Die Reiseveranstalter verkaufen dann die Flugtickets inklusive Hotel als Pauschalreisen weiter. Wenn sich zwei oder mehrere Reiseveranstalter die Sitzplatzkapazität eines Fluges teilen, spricht man von Teilcharter, Blockcharter oder Splitcharter.

Airplane_Flugzeug_Sonnenuntergang_Urlaub_Reise_Sale_guenstig
Pin it

Was ist der Unterschied zwischen Charterflug und Linienflug?

CharterflugLinienflug
Ergänzend zum Flugplan (=nicht im Flugplan der Airlines notiert)Fester Teil des Flugplans
Verantwortung beim ReiseveranstalterVerantwortung bei Fluggesellschaft
Bei Flugausfall: Umbuchung auf Flug anderer Fluggesellschaften möglichBei Flugausfall: Umbuchung auf Flug derselben Airline                                     
Meist in der Hochsaison Das ganze Jahr über 

Der größte Unterschied zwischen einem Charterflug und einem Linienflug ist, dass Linienflüge nach einem festen Flugplan fliegen. Charterflüge sind hingegen zusätzliche Flüge und somit eine Form des Gelegenheitsverkehrs. Linienflüge fliegen nach einem festgelegten Zeitplan, in der Regel auch dann, wenn sie nicht ausgebucht sind. Charterflüge sind gar nicht erst im festen Flugplan gelistet. Sie finden meist in der Hochsaison statt, wenn Linienflüge alleine nicht ausreichen, unterscheiden sich aber ansonsten nicht von Linienflügen. Daher ist es schwierig die beiden Flugarten von einander zu unterscheiden.

Charterflüge werden meist von Reiseveranstaltern mit Pauschalreisen angeboten, jedoch können Charterflüge auch von anderen Anbietern wie Fluggesellschaften angeboten werden und müssen nicht zwingend mit einer Pauschalreise verkauft werden. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn der Reiseveranstalter nicht alle Sitzplätze des Fluges verkauft und er sie somit entweder als Nur-Flug Angebot verkauft oder wieder an die Airline zurück verkauft, die sie dann den Urlaubern anbietet.

Daher ist die einzige Möglichkeit einen Charterflug zu erkennen im Flugplan nachzusehen. Wenn der Flug mit der jeweiligen Flugnummer, dem passenden Abflug- und Zielflughafen und der entsprechenden Flugzeit im Flugplan der jeweiligen Fluggesellschaft steht, ist es ein regulärer Linienflug. Falls ihr euren Flug jedoch nicht im Flugplan der Airline findet, wird dies ein Charterflug sein.

Wer bietet Charterflüge an?

Charterflüge werden von den verschiedensten Reiseveranstaltern angeboten. Allerdings haben sich auch einige Fluggesellschaften auf Charterflüge spezialisiert. Die bekanntesten Charterfluggesellschaften sind unter anderem:

  • Condor
  • TUIfly
  • Sun Express
  • Pegasus

Bucht jetzt euren Flug oder eure Reise

Airlines_kostenlose_Hoteluebernachtung_Reisetipps

Findet hier günstige Flug-Angebote