Pack_Tipps_Koffer_Packen_Hilfe_Urlaub_Reise_Vorbereitung_Angebot_guenstig_Know_HowPin it

6 Pack-Tipps, die jeder clevere Reisende kennen sollte

Sich beim Packen klein zu halten, bedeutet viel Zeit und Geld zu sparen und jeder Frequent Traveller wird euch sagen, dass der kleine Handgepäckkoffer das einzig richtige Reisegepäck ist. Gerade bei Billigfliegern wie Ryanair und EasyJet macht es einen unglaublichen Preisunterschied ob ihr mit oder ohne Gepäck fliegt. Egal ob ihr neu im Club der Handgepäck-Only-Reisenden seid oder schon alte Hasen, mit unseren 6 Pack-Tipps werdet ihr aus dem wenigen Platz im Handgepäckkoffer so richtig viel rausholen können.

1. Pack-Tipp: Beschränkt eure Garderobe auf das Nötigste

Das Schwierigste am Packen ist es, sich zu entscheiden, was man mitnimmt und was man zu Hause lässt. Was wenn es regnet? Was wenn man feiern geht? Und was wenn man die Spice Girls trifft und von ihnen gefragt wird, ob man bei ihrer Reunion Tour mitmachen möchte?

Wir gehen für gewöhnlich alle möglichen Szenarien beim Packen durch, aber es ist wichtig, dabei rational zu bleiben. Ihr braucht nicht wirklich das rote Glitzer-Outfit für euren Backpackingtrip durch Südamerika, oder?

Um unnötigen Ballast zu vermeiden, solltet ihr versuchen hauptsächlich Kleidung einzupacken, die man gut mit einander kombinieren kann. Der Schlüssel dazu: Legt all eure Kleidung auf dem Boden aus. Wenn ihr eure Sachen auf dem Boden visualisiert, werdet ihr schnell merken, welche Teile zusammen passen. Versucht dann die Stücke herauszupicken, die sich mit möglichst vielen kombinieren lassen. So könnt ihr aus wenigen Teilen viele coole Outfits erstellen.

2. Pack-Tipp: Rollt eure Klamotten

Rollen oder nicht rollen, das ist hier die Frage. Wir bevorzugen es, die verschiedenen Techniken zu variieren, je nachdem wie es am besten passt. Das heißt, wir rollen die meisten unserer Klamotten zu kleinen Burritos und ein paar Kleidungsstücke wie Jacken legen wir das zum Schluss flach darüber. Mit der Zeit werdet ihr herausfinden, was für euch am besten passt. Experimentiert einfach ein bisschen rum und kombiniert Rollen und Falten, bis ihr eure Balance findet.

3. Pack-Tipp: Lasst Platz für Souvenirs

Für gewöhnlich fliegen wir immer mit mehr Sachen nach Hause. Ist einfach so! Doch warum? Wachsen unsere Klamotten? Was ist die Wissenschaft hinter dem unvermeidlichen letzte-Nacht-des-Urlaubs-Pack-Disaster?

Lasst uns daher einfach von vornherein Platz für Souvenirs einplanen, indem ihr auf der Hinreise einen dicken Pulli in den Koffer packt. Auf dem Hinflug packt ihr ihn in den Koffer, auf dem Rückflug zieht ihr ihn an et voilà! Auf einmal ist in eurem Koffer unglaublich viel Platz für Krimskrams, Schmuck, Shotgläser, Kühlschrankmagneten und sagten wir schon Krimskrams?

Koffer_Kleidung_Rollen_Pack_Tipps_Angebot_Tricks_Hilfe_Packen_Life_Hacks_Urlaub_Reise_guenstigPin it

4. Pack-Tipp: Seid clever beim Packen von Schuhen

Wenn ihr leicht packen wollt, dann sollten die Schuhe als Erstes verschwinden. Ja, wir wissen, das ist hart. Aber mal ehrlich, wenn ihr nicht gerade für ein besonderes Event verreist, braucht ihr wahrscheinlich nur ein oder zwei Paar Schuhe WIRKLICH. Ein bequemes Paar Schuhe (wie Sneaker oder Boots) zum Laufen und ein vielfältiges Paar Schuhe (wie Ballerinas oder Loafers), mit denen man leger und schick aussehen kann.

Am besten tragt ihr beim Reisen die Sperrigeren (höchstwahrscheinlich die bequemeren Schuhe), da diese im Koffer mehr Platz wegnehmen würden. Falls diese allerdings nicht leicht an-und auszuziehen sein sollten, könnt ihr natürlich auch die anderen anziehen. Wer ganz gerissen sein möchte, kombiniert Punkt 3 und 4. Ihr tragt auf der Hinreise eure Ballarinas und zurück geht's mit euren Boots.

Ihr macht euch Sorgen um dreckige Schuhsolen? Dann stülpt einfach eine alte Duschhaube über eure Schuhsolen. Oder noch einfacher, packt eure Schuhe einfach an die äußersten Seiten des Koffers, so dass die Solen nach Außen zeigen.

5. Pack-Tipp: Wäsche

Es ist so viel einfacher zu packen, wenn man weiß, dass man Zugang zu einer Waschmaschine hat. Dadurch kann man sein Gepäck bis zu einem Drittel einschränken. Unterwäsche und andere Kleidungsstücke, die schnell trocknen, einfach per Hand zu waschen, hilft auch schon sehr dabei Gepäck einzusparen.

Denkt nur daran, ein hochkonzentriertes Waschmittel in einem 100-ml-Reise-Container bei euren Kosmetikartikeln mitzunehmen. Vergesst auch nicht einen Wäschesack (oder Plastikbeutel) für schmutzige Klamotten mitzubringen, um eure dreckige Wäsche vom Rest der Kleidung zu unterscheiden.

6. Pack-Tipps: Die super Tipps für eure Kosmetikartikel

Das Internet ist voller Tipps für den Kosmetikbeutel und einige unserer liebsten, von Piraten getesteten Tipps und Tricks enthalten Binder Clips, Tic Tacs und Probepackungen.

Binder Clips als Rasierklingenschutz

Sich an seinem Rasierer zu schneiden kann beim Reisen schneller vorkommen als einem lieb ist. Falls ihr keine Schutzhülle zur Hand habt, dann nehmt einfach einen Binder Clip (auch Foldback-Klammer genannt). Diesen einfach um die Rasierklinge schnallen und alles ist sicher.

Tic Tac Döschen für eure Haarklammern

Wie viele Haarklammern wir im Leben schon gekauft haben, möchten wir gar nicht zugeben, denn sie verschwinden einfach auf magische Weise. Gerade auf Reisen ist die Gefahr dafür noch höher! Dem wollen wir jetzt entgegen wirken, mit Tic Tacs. Einfach in einem alten Döschen die Haarklammern aufbewahren und es gibt kein Entkommen für sie. 

Probepackungen sparen Geld und Platz

Probepackungen hebt man immer auf und nutz sie nie. Bis jetzt! Nehmt sie doch einfach wirklich mal in den Urlaub mit! Was ihr am Ende des Urlaubs nicht verbraucht habt, könnt ihr einfach da lassen, immerhin habt ihr dafür nicht mal was bezahlt. Ansonsten empfehlen wir euch 2 oder 3 in 1 Produkte. Die sparen viel Platz.