Curacao_Meer_Strand_Sommer_Urlaub_Reise_KaribikPin it

Urlaub auf Curaçao: Ferien wie ein Cocktail

Viele verbinden Curaçao vielleicht erst mal mit dem leuchtenden blauen Likör "Blue Curaçao", jedoch sollten wir dies schnell ändern! Curaçao ist nämlich wohl eine der schönsten Inseln der Karibik und ein absolutes Traumreiseziel. Sie verbindet alles was man sich unter einem Karibikurlaub vorstellt: Türkises Meer, weiße Sandstrände, schattenspendene Palmen und Temperaturen zum dahinschmelzen. Curaçao wird von seinen Bewohnern auch liebevoll „Dushi Korsou“ genannt, was so viel wie süßes Curacao heißt und dem können wir nur voll und ganz zustimmen. Lese hier mehr über die interessante Karibikinsel mit holländischen Einflüssen.

Pin it
Pin it
Pin it

Was ist die Geschichte von Curaçao?

Curaçao wird auch "klein Holland" genannt, was daran liegt, dass es zum Königreich der Niederlande bzw. zu den Niederländischen Antillen gehört. Es befindet sich jedoch 60 km entfernt vom südamerikanischen Festland – nördlich von Venezuela und nordöstlich von Kolumbien. Des Weiteren gehört die wunderschöne Insel zu den ABC-Inseln (Aruba, Bonaire, Curaçao) und somit auch zu den karibischen "Inseln unter dem Winde". Zunächst wurde Curaçao von indianischen Ureinwohnern bewohnt, jedoch landeten 1499 Spanier auf der Insel und fingen an sie zu besiedeln. 1634 eroberten dann die Niederländer die Insel und (bis auf eine kurze Zeit in der Curaçao von den Briten besetzt wurde) ist dies bis heute der Fall. Seit 2010 ist Curaçao, neben Aruba und Sint Maarten, ein eigenständiges Bundesland innerhalb des Königreichs der Niederlande. Du wirst jedoch überall an die holländische, afrikanische und lateinamerikanische Kultur erinnert, was Curaçao zu einem der kulturell interessantesten Orte der Karibik macht.

Benötige ich für meinen Curaçao Urlaub ein Visum?

Grundsätzlich dürfen Touristen mit einem gültigen Reisepass ohne schriftliche Genehmigung nach Curaçao einreisen und sich bis zu 90 Tage hier aufhalten. Es gibt jedoch Ausnahmen für Staatsangehörige einiger Länder wie zum Beispiel Kuba oder Peru.

Wie sicher ist Curaçao?

Curaçao gilt, vor allem für Touristen, als sicher. Trotzdem solltest du einige Gegenden wie kleine Gassen und dunkle Straßen meiden. Wie überall sonst auch solltest du aber natürlich nicht deine Wertgegenstände sichtbar oder unbeaufsichtigt herumliegen lassen.

Was muss ich in Curaçao gesehen haben?

Hier unsere Liste mit Dingen, die du in Curaçao auf keinen Fall verpassen solltest:
  • Die Hafenstadt Willemstad
  • Der Strand Playa Porto Mari
  • Der Strand Playa Lagun
  • Der Nationalpark Christoffel Park
  • Die Hato-Kalksteinhöhle
  • Die Insel Klein Curaçao
  • Die Königin Emma-Brücke
  • Das Fort Amsterdam
  • Dank der Mini-U-Boot Substation Curaçao die Unterwasserwelt erkunden

  • Finde hier tolle Deals für einen unvergesslichen Karibik Urlaub: